Mutterliebe

Starke oder weniger ausgeprägte Empfindungen von der Mutter zu ihrem Kind

Mutterliebe ist die Liebe, die bei Müttern zu ihren Kindern besteht. Häufig hat die Mutter durch die Geburt und die Funktion der primären Bezugsperson eine besonders starke und ausgeprägte Gefühlsbindung zu ihren Kindern entwickelt.

Mutter hält junge Tochter auf dem Arm, beide lächeln in Kamera
Glücklich © Simon Ebel - www.fotolia.de

In den meisten Schwangerschaftsratgebern können die werdenden Eltern lesen, dass die Mutter sofort nach der Entbindung eine feste Beziehung zu ihrem Neugeborenen hat und vor Mutterliebe nur so sprießt. Hat die Frau eine einfache unkomplizierte Geburt, mag dies richtig sein.

Mutterliebe wächst in der Regel langsam

In den meisten Fällen muss die Mutterliebe jedoch erst langsam wachsen und entsteht nicht von jetzt auf gleich. Oftmals dauert es Monate, bis Mutter und Baby eine enge Beziehung aufgebaut haben. Ist die Mutterliebe jedoch einmal aufgebaut, kann sie so schnell durch nichts zerstört werden. Die Mutter würde ihr letztes Hemd für das Baby geben. Es wird beschützt und verteidigt und oftmals vergessen die Mütter dabei, an sich selbst zu denken.

Und währt ein Leben lang

Die Mutterliebe hört natürlich nicht mit Ende des Babyalters auf. Hat man ein Kind, ist man schließlich Zeit seines Lebens Mutter und die Liebe zu seinem Kind hört auch dann nicht auf, wenn die Kinder erwachsen sind und vielleicht selbst Kinder haben.

Möglichkeiten, Liebe zu zeigen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten für Mutter - und Vater! - seinem Kind Liebe zu schenken. Eltern sollten darauf achten,

  • sich Zeit für ihren Nachwuchs zu nehmen
  • ihm zuzuhören und ihn zu loben.

Wichtig sind zudem

  • Streicheleinheiten
  • liebevolle Worte und Blicke sowie
  • gemeinsame Aktivitäten,

wie zum Beispiel das abendliche Vorlesen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Mutterliebe

Allgemeine Artikel zur Mutterliebe

Aspekte und Merkmale verschiedener Mutterbilder

Aspekte und Merkmale verschiedener Mutterbilder

Die Genderforschung beschäftigt sich mit unterschiedlichen Rollenerwartungen innerhalb einer Gesellschaft. Besonders in der heutigen Zeit geben viele Frauen bewusst ihre Karriere auf und widmen sich ganz der Kindererziehung - wie schon die Frauen vor Jahrhunderten.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen