Nikotinabhängigkeit

Nikotinsucht entsteht oft durch das Rauchen von Tabakpfeifen, Zigarren, Zigaretten oder Zigarillos

Die Nikotinabhängigkeit bezeichnet eine Abhängigkeit, Gewöhnung oder Sucht nach der in Tabakprodukten vorhandenen Substanz Nikotin. Auf Grund des regelmäßigen Konsums durch das Rauchen von Tabak kann es bei Entzug zu Entzugserscheinungen kommen.

Seitenansicht junge dunkelhaarige Frau hält qualmende Zigarette in Hand
Smoking woman with a cigare © bilderbox - www.fotolia.de

Nikotin ist ein in der Tabakpflanze vorkommendes Alkaloid. Physiologisch wirkt Nikotin so, dass es die so genannte nikotinergen Acetylcholinrezeptoren, die sich an der motorischen Endplatte, im zentralen Nervensystem und im Nebennierenmark befinden, stimuliert. Somit ist Nikotin ein Nervengift, welches nicht unterschätzt werden darf.

Wirkung

Durch die Zufuhr von Nikotin

  • wird der Blutdruck erhöht
  • die Hauttemperatur gesenkt und
  • der Herzschlag beschleunigt.
  • Die Blutgefäße verengen sich,

da Adrenalin ausgeschüttet wird und infolge dessen verringert sich ebenfalls der Sauerstofftransport durch den Körper. Wie hochtoxisch Nikotin ist, sieht man daran, dass es früher in der Landwirtschaft als Pestizid vor allem gegen Blattläuse eingesetzt wurde. Doch aufgrund dieser hohen Toxizität darf Nikotin seit den 1970er Jahren nicht mehr verwendet werden.

Ist ein Mensch nikotinabhängig, bestimmt dies quasi seinen gesamten Tagesablauf. Der Tag kann nicht beginnen, ohne vor dem Frühstück eine Zigarette geraucht zu haben und nicht enden, bevor die Bigbox leer ist. Dabei sollte jeder Raucher ob der toxischen und kanzerogenen Wirkung des Nikotins Bescheid wissen. Abhängig von der Zigarettensorte enthält eine Zigarette im Schnitt etwa 10 bis 12 mg Nikotin.

Entzugserscheinungen und Behandlung

Wird dieser Stoff dem Körper und damit den Rezeptoren nicht regelmäßig zugeführt, treten Entzugserscheinungen wie

auf, die bis zu 72 Stunden anhalten können. Wie man sich als Raucher diese Sucht abgewöhnt, ist jedem selber überlassen - ob mit Nikotinpflaster, durch abruptes Aufhören oder die langsame Entwöhnung.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Nikotinabhängigkeit

Allgemeine Artikel zum Thema Nikotinabhängigkeit

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen