Vene

Blutadern oder Venen sind ein wichtiger Bestandteil des menschlichen Körperkreislaufs

Die Vene ist ein Blutgefäß, das im Blutkreislauf des Menschen die Aufgabe hat, das sauerstoffarme Blut zum Herzen zu transportieren. Die Venenwände bestehen aus drei Schichten. Um das Zurückfließen des Blutes zu verhindern sind Venenklappen vorhanden.

Grafische Darstellung Blutkörperchen in Vene, weißer Hintergrund
Blut Vene 3D © Principal - www.fotolia.de

Die Venen sind Blutgefäße des menschlichen Körpers und bestehen aus drei Schichten und einer dünnen Muskelschicht. Venen werden auch oft als Blutadern bezeichnet.

Funktion

Im Blutkreislauf des Menschen ist es grundsätzlich so, dass Arterien das Blut vom Herzen wegführen, die Venen das Blut zum Herzen hinführen. Je nachdem, wo sich die Venen befinden, können sie sowohl sauerstoffreiches als auch sauerstoffarmes Blut transportieren. Aus den Geweben und Organen bringen die Venen sauerstoffarmes Blut zurück zum Herzen. Viele Venen haben Venenklappen, die das Zurückfließen des Blutes verhindern.

Erkrankungen

Krampfadern

Eine weit verbreitete Erkrankung sind die Krampfadern. Hier sind die Venen erweitert und – meist an den Beinen - mit bloßem Auge sehr gut zu sehen und zu tasten. Tiefer liegende Venen kann der Phlebologe, der Facharzt für Venenerkrankungen, im Rahmen der Ultraschalluntersuchung oder mit einer Phlebografie untersuchen.

Starke Krampfadern äußern sich zum Beispiel durch ein Schweregefühl der Beine. Je nach Ausmaß kann auch eine operative Therapie notwendig sein, um Folgeerkrankungen zu vermeiden.

Weitere Beschwerden und Krankheiten

Neben den Krampfadern gehören

zu den sonstigen Erkrankungen der Venen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Venen

Allgemeine Artikel zum Thema Vene

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen