Städtereisen - Merkmale, Möglichkeiten und Planungstipps

Städtereisen erfreuen sich großer Beliebtheit. Dabei lernt man in der Regel im Rahmen eines Kurztrips die Sehenswürdigkeiten einer Stadt kennen. Vor allem die günstigen Kurzstreckenflüge laden zu Wochenendreisen in europäische Metropolen ein. Aber auch Busreisen in sehenswerte Kleinstädte haben so ihren besonderen Reiz. Lesen Sie alles Wissenswerte zum Thema Städtereise.

Neue Städte erkunden und Sehenswürdigkeiten entdecken

Städtereise - Merkmale und Möglichkeiten

Der Geldbeutel sitzt bei Vielen nicht mehr so locker wie früher; auf den dreiwöchigen Jahresurlaub auf Teneriffa oder in der Dominikanischen Republik muss daher immer öfter verzichtet werden. Doch ganz ohne Reise soll sich das Jahr nun auch nicht dem Ende neigen. Eine günstige Alternative zum Urlaub stellen Städtereisen dar.

In nur wenigen Tagen gibt es viel zu sehen und später wesentlich mehr zu erzählen, als nach einem zweiwöchigen Badeurlaub. Die meisten europäischen Metropolen verfügen an jeder zweiten Ecke über sehenswerte Einrichtungen oder Gebäude.

- die meisten Städte haben für ein einzelnes Wochenende genügend zu bieten.

Bei einer Städtereise steht die Erkundung der Stadt im Vordergrund. Mit eingeschlossen sind dabei auch

  • Einkaufsmöglichkeiten
  • Unterhaltung
  • Kultur
  • Gastronomie
  • Veranstaltungen und
  • Baukunst.

Pauschal- oder Individualreise?

Die Reise kann dabei sowohl als Pauschalreise als auch individuell gebucht werden. Im letzteren Fall stellt man sich sie selbst zusammen - eine Variante, die viele Urlauber bevorzugen, um das sehen zu können, was sie am meisten interessiert. Reist man in Großstädte, die mit vielen weltberühmten Sehenswürdigkeiten aufwarten, verlässt man sich auch häufig auf die Dienste eines Reiseveranstalters, sofern das Interesse sich auf diese Highlights beschränkt.

Pauschalreisen richten sich im Zusammenhang mit einer Städtereise häufig an bestimmte Gruppen, wie zum Beispiel

Zu Gesamtangebot zählen dabei

  • An- und Abreise
  • Unterkunft
  • häufig auch Verpflegung sowie
  • diverse Programmpunkte wie Stadtführungen, Museumsbesuche und sonstige Ausflüge

Die Reise, die Unterkunft und die Tagesplanung werden bei einer Indivdualreise selbst gebucht und zusammengestellt. Auf diese Weise ist man flexibler und geht sicher, dass man sich auch nur die Stationen ansieht, für die man sich am meisten interessiert. Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, sich vorab über das Reiseziel zu informieren.

Individuelle Städtereisen nehmen in ihrer Anzahl zu. Grund ist sicherlich die Vielfalt an Angeboten, die Online-Reisebüros für Interessenten bereithalten. Die Buchung übers Internet erfolgt in wenigen Schritten und häufig muss vorab keine Vorauszahlung geleistet werden. Auch die Stornierungsbedingungen sind oftmals sehr fair gehalten.

Großstadt oder Kleinstadt?

In den Großstädten wie Hamburg oder Brüssel gibt es ein spezielles City-Ticket, das Ihnen während der gesamten Städtereise von 3-4 Tagen erlaubt, alle öffentlichen Verkehrsmittel wie U-Bahn, Straßenbahn oder Bus zu benutzen. Denn wer viel sehen möchte, muss auch viel herumfahren und das kann schnell in den Geldbeutel gehen. Bei einer mehr als einen Tag dauernden Städtereise ist das City-Ticket daher ein absolutes Muss.

Auch einen Reiseführer sollte jeder Städtereisende im Gebäck haben, die darin vorgeschlagenen Routen decken in der Regel alle Sehenswürdigkeiten ab und bieten dazu noch eine Menge Hintergrundinformationen. Bestenfalls besorgt man sich diesen schon einige Tage vor Abfahrt, um die für sich wichtigsten Stationen zu markieren - denn häufig reichen die wenigen Tage nicht aus, um alles Sehenswerte zu entdecken.

Kleinstädte wie Weimar, Freiburg oder Aachen verfügen zwar über weniger Sehenswürdigkeiten, bieten dafür aber keinesfalls weniger Atmosphäre und Flair. Der Menschenrummel ist hier wesentlich angenehmer und die Altstädte glänzen nicht selten mit wunderschönen Kneipen, Bars und Restaurants.

Damit die nächste Städtereise zum Erfolg wird, sollten einige Punkte beachtet werden...

Hilfreiche Planungstipps

Zu den interessantesten Reiseformen gehören Städtereisen. So lassen sich in einer Stadt zahlreiche Dinge unternehmen wie Sehenswürdigkeiten erkunden, Shoppen gehen oder Museen, Theater und Konzerte besuchen. Allerdings erfordert eine Städtereise auch eine gute Planung.

Die ersten Schritte

Der erste Schritt zu einer gelungenen Reise ist stets die Vorausplanung. Als erstes sollte man sich darüber klar werden, welche Erwartungen man an eine Städtereise hat und welche Sehenswürdigkeiten man besuchen möchte.

Auch die Dauer der Reise will festgelegt sein. Um eine größere Stadt einigermaßen erkunden zu können, benötigt man wenigstens drei Tage. Noch besser ist eine Woche.

Darüber hinaus gilt es, den Zeitraum der Reise zu bestimmen. Zu den wichtigsten Faktoren, die dabei zu berücksichtigen sind, gehören das Wetter und das Klima. So sollte man sich überlegen, was man macht, wenn das Wetter schlecht ist.

Außerdem ist es besser, eine Großstadt nicht an Feiertagen oder zu besonderen Ereignissen zu bereisen, da dann meist höhere Kosten entstehen und viele Einrichtungen womöglich gar nicht geöffnet sind. Ist die Zeit für die Reise begrenzt, empfiehlt es sich, die Aktivitäten des Tages gut zu organisieren. Dazu erstellt man am besten einen Zeitplan, in dem festlegt wird, wann man welche Attraktion besucht.

Reisebegleitung

Ebenfalls eine Rolle spielt die Reisebegleitung. Tritt man die Reise ganz alleine, mit einem Begleiter, mit der Familie oder in einer Reisegruppe an? Entschließt man sich zu einer Gruppenreise, fallen die Kosten in der Regel niedriger aus. Außerdem ist für Unterhaltung gesorgt.

Um das Programm der Reise kümmert sich der Reiseveranstalter. Allerdings haben Gruppenreisen den Nachteil, dass man die Stadt nicht selbstständig erkunden kann.

Unterkunft

Natürlich muss auch die passende Unterkunft gefunden werden. Um Zeit zu sparen, empfiehlt es sich, einen Ort auszuwählen, der möglichst zentral in der Stadt gelegen ist, und in dessen Nähe sich öffentliche Verkehrsmittel befinden.

Essen

Auch wer verreist, muss sich zwischendurch stärken. Um Geld zu sparen, empfiehlt es sich, jenseits der Touristen-Attraktionen zu essen und zu trinken. Eine Alternative ist, sich selbst mit Proviant zu versorgen und diesen in einer Tasche oder einem Rucksack zu verstauen.

Touristen-Tickets

Zahlreiche Städte und Reisebüros bieten spezielle Touristen-Tickets an, mit denen man zum Beispiel verbilligt Museen oder andere Attraktionen besuchen kann. Für einen zeitlich beschränkten Kurztrip lohnen sich solche Angebote allerdings nicht. Sinnvoller ist eher eine herkömmliche Tageskarte für öffentliche Verkehrsmittel.

Reiseapotheke

Auch bei einer Städtereise ist es sinnvoll, nicht auf die Reiseapotheke zu verzichten, da es immer mal zu gesundheitlichen Problemen kommen kann. Diese sollte die wichtigsten Medikamente sowie ein Fieberthermometer und Verbandsmaterial enthalten.

Beliebte Ziele für eine Städtereise

Im Laufe der letzten Jahre ist das Interesse für Städtereisen deutlich angestiegen. Dank Billigflügen kann man auch etwas weiter entfernte Ziele übers Wochenende besuchen. Zu den beliebtesten europäischen Städten zählen dabei:

  • London
  • Paris
  • Berlin
  • Rom
  • Barcelona
  • Madrid
  • Prag
  • Istanbul
  • München
  • Wien
  • Dublin
  • Amsterdam
  • Hamburg

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • stralsund © DeVIce - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema