Naturreisen

Expeditionen, Safaris oder Wanderungen

Naturreisen können sowohl in einer geführten Gruppe als auch auf eigene Faust durchgeführt werden. Während der Reise werden Naturschauspiele und einzigartige Landschaften bestaunt.

Junges Paar in Natur mit Rucksäcken schaut auf Karte
Couple with backpacks looking at a map © Yuri Arcurs - www.fotolia.de

Ziel einer Naturreise

Der Begriff "Naturreisen" ist etwas zweideutig, da er auch implizieren könnte, dass es sich hierbei um Reisen in die Natur handelt, um schöne Landschaften, Wälder, Berge und Seen kennen zu lernen. Tatsächlich werden unter Naturreisen jedoch solche Unternehmungen verstanden, bei denen

  • die Tierwelt einer bestimmten Region beobachtet und kennen gelernt werden kann.

Hierdurch kommt man mit Lebewesen in Kontakt, welche in den heimischen Regionen nicht anzutreffen sind und die man somit lediglich im Zoo, nicht aber in ihrer natürlichen Umgebung beobachten kann.

Beliebte Reiseziele

So werden Naturreisen beispielsweise

  • in die Antarktis

gemacht, wo man per Schiff an den Eisriesen vorbeifährt und auch eine Eisbärentour machen kann. Wer es wärmer mag, kann auch eine Naturreise

machen, wo er sich Lemuren, Gorillas oder Elefanten ansehen kann. Doch auch Tiere des Meeres wie Wale und Delphine kann man auf einer Naturreise entdecken, ebenso wie Koalas und Kängurus

Umweltschutz spielt eine große Rolle

Da Naturreiseveranstalter die Tiere in ihrer Heimat jetzt und auch weiterhin präsentieren wollen, setzen sie sich immer mehr auch für den Klimaschutz und in Umweltfragen ein. Nicht zuletzt sind Naturreisen zumeist etwas sehr Persönliches in kleinen Gruppen, wodurch individuelle Betreuung garantiert wird und die Erfahrungen, die in dem fremden Land gemacht werden, authentisch sind.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Naturreisen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen