Sanktionen

Eine Sanktion kann eine Bestrafung oder Belohnung als Konsequenz für ein Verhalten sein

Eine Sanktion ist eine einem bestimmten Verhalten folgende Konsequenz im positiven wie negativen Sinne. So droht z.B. eine Mutter ihrem Kind mit Bestrafung, wenn es nicht auf ihre Befehle hört. Ebenso belohnt sie das Kind, wenn es brav gewesen ist.

Junge weint, wird von Mutter oder Vater am Ohr gezogen, Strafe, Beschimpfen
Child punishment © ia_64 - www.fotolia.de

Sanktionen sind in der Soziologie einerseits Ahndungen oder Bestrafungen, die nach Verstößen gegen gesellschaftliche Verhaltensmuster erfolgen. Auf der anderen Seite sind Sanktionen Belohnungen auf ein erwartungskonformes Verhalten. Bei dem Begriff "Sanktionen" muss also zwischen negativen und positiven Sanktionen unterschieden werden, auch wenn mit dem Begriff häufiger der negative Begriff assoziiert wird.

Negative Sanktionen

Sanktionen sind dann eine Bestrafung, wenn einer Person ein unangemessenes und moralisch verwerfliches Verhalten vorgeworfen wird und dieses Verhalten mit negativen Auswirkungen sanktioniert wird. Da Strafe meistens im Zusammenhang mit Recht steht, stößt man vor allem im Strafrecht auf negative Sanktionen.

Formen

Hier kann eine negative Sanktion sich zum Beispiel in der Auferlegung einer

äußern. Aber auch im privaten Bereich spielen negative Sanktionen im Alltag eine Rolle. Kinder lernen zum Beispiel durch Bestrafungen, dass sie etwas falsch gemacht haben und dass eine Wiederholung ihrer Aktion nicht gewünscht ist.

Auch in der Schule kommt es mitunter zu Bestrafungen. Ein schlechtes Zeugnis oder eine Zurückstufung haben bei Schülern eine bestrafende Wirkung und verlangen nach einer Wiedergutmachung.

Positive Sanktionen

Positive Sanktionen erhalten die Menschen, die sich regelkonform verhalten haben oder sich durch eine positive Leistung von ihren Mitmenschen abheben. Beispiele für positive Sanktionen sind für Kindern zum Beispiel

Ein positives Verhalten in der Gesellschaft führt zu Anerkennung und Lob sowie Dankbarkeit. Sanktionen können hier zum Beispiel

sein.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Sanktionen

Bußgelder für Verkehrssünder

Bußgelder für Verkehrssünder

Tempoüberschreitungen, Falschparken und das Nichteinhalten des Mindestabstandes werden meist mit Bußgeldern und Punkten in Flensburg bestraft.

Sanktionen in der Politik

Sanktionen in der Politik

Mit Sanktionen kann einem einzelnen Politiker, einer Partei oder einem ganzen Staat gedroht werden. Es kann sich um Ausschlüsse oder Geldstrafen handeln.

Situationen einer unterlassenen Hilfeleistung und die straflichen Konsequenzen

Situationen einer unterlassenen Hilfeleistung und die straflichen Konsequenzen

Viele Menschen haben Angst Zeugen von Unfällen zu werden, weil ihnen das nötige Wissen über mögliche Wiederbelebungsmaßnahmen oder grundlegende Schritte der Ersten Hilfe fehlen. Generell gilt: Wer hilft, der kann nichts falsch machen. Wer jedoch Hilfe unterlässt, muss mit strafrechtlichen Folgen rechnen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen