Jugendliche

Teenies und Heranwachsende auf dem Weg von der Pubertät zum Erwachsenwerden

Die Jugend ist der erste Schritt zum Erwachsenwerden und ein wichtiger Lebensabschnitt, der etwa vom 14. bis 21. Lebensjahr reicht. In der Jugendzeit und Pubertät findet eine große körperliche wie geistige Entwicklung und Identitätsfindung statt.

Fünf Jugendliche in Badehose und Bikini springen auf Sand vor blauem Himmel in die Luft
Energetic people © pressmaster - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Jugendliche

Die Jugend beginnt mit dem Ende der Kindheit und endet mit dem Erwachsenenalter. Auf rechtlicher Ebene gilt derjenige als jugendlich, der das 14. Lebensjahr vollendet hat. Oft wird der Begriff der Jugend auch mit dem Einsetzen der Pubertät und mit den einhergehenden körperlichen Veränderungen in Verbindung gebracht. Das Interesse am anderen Geschlecht wird größer und das sexuelle Verlangen steigt.

Aus der Sicht eines Jugendlichen

Jugendliche stehen hinsichtlich ihrer körperlichen, kognitiven und sozialen Entwicklung irgendwo zwischen Kind und Erwachsenen. Selbst möchten sie als erwachsen betrachtet werden, von den Eltern werden sie aber oft noch als Kind behandelt. Die Jugendlichen

  • suchen verstärkt nach einem Platz in ihrem Leben
  • werden in vielen Situation aber von den Erwachsenen daran gehindert.

Folgen

Dieser Zwiespalt führt dazu, dass die Zeit der Jugend häufig konfliktreich und krisenhaft verläuft. Jugendliche grenzen sich zunehmend von ihren Eltern ab und verbringen ihre Zeit in Peergroups oder mit besten Freunden. Von Gleichaltrigen fühlen sie sich oft besser verstanden.

Zudem empfinden es viele Jugendliche als "Kick", etwas Verbotenes zu tun. Bei einigen kommt es zu den ersten Straftaten. Hier steht Diebstahl an erster Stelle. Das kriminelle Verhalten symbolisiert die ersehnte Abgrenzung von Eltern und anderen Erwachsenen.

Auf rechtlicher Ebene sind Jugendliche zum ersten Mal in ihrem Leben strafmündig. Das Jugendstrafrecht wird bei Jugendlichen ab 14 Jahren angewandt und kommt am häufigsten bei

  • Diebstahl
  • Sachbeschädigung oder
  • Körperverletzung

zum Tragen. Mögliche Strafen sind Erziehungsmaßnahmen, Jugendarrest oder die Verhängung einer mindestens 6-monatigen Jugendstrafe.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Jugendlichen

Entstehung und Bedeutung der Jugendweihe

Entstehung und Bedeutung der Jugendweihe

Der Übergang zum Erwachsenenalter stellt einen wichtigen Lebensabschnitt dar. Aus diesem Anlass entwickelte sich die Jugendweihe, die im Jahre 1852 von freireligiösen Gemeinden ins Leben gerufen wurde.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen