Trennungskinder

Von ihren Eltern getrennte Kinder

Als Trennungskinder werden alle Kinder bezeichnet, die durch ein Ereignis von einem oder beiden Elternteilen getrennt wurden. Die meisten Trennungskinder entstehen durch eine Scheidung, aber auch eine Adoption oder der Tod der Eltern sind Ursachen.

Trauriger Junge, die Hände zur Seite und Handflächen oben, im Hintergrund die Eltern
Boy holding his hands like scale choosing between his parents © Olga Solovei - www.fotolia.de

Unter Trennungskindern versteht man Kinder, deren Eltern sich haben scheiden lassen. Da es heutzutage üblich ist, auch in nichtehelichen Lebensgemeinschaften zu leben und gemeinsame Kinder zu haben, kann man im Grunde auch sagen, dass Kinder immer dann Trennungskinder sind, wenn sich die Eltern entscheiden, fortan getrennt zu leben.

Folgen der Trennung für die Kinder

Man sollte allerdings die Auswirkungen dieser Lebensentscheidungen der Eltern auf die Kinder nicht unterschätzen. Nicht wenige Trennungskinder kommen mit der Situation gar nicht oder nur schlecht zurecht.

sind die Folge. Plötzlich auftretendes nächtliches Einnässen kann zum Beispiel ein Hinweis darauf sein, dass ein Trennungskind massive Probleme hat, mit der neuen Situation zurecht zu kommen.

Das richtige (und falsche) Verhalten der Eltern

Wichtig ist es, den Kindern dem Lebensalter entsprechend zu erklären, warum diese Entscheidung gefällt werden musste. Schmerz und Trauer über den Verlust der bisherigen Familie sollten nicht unterdrückt werden. Auf gar keinen Fall sollten Kinder aber in den Entscheidungsprozess mit eingebunden werden. Ebenso falsch ist es, gegenüber den Kindern den einen oder anderen Partner als den Schuldigen darzustellen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Trennungskindern

Allgemeine Artikel über Trennungskinder

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen