Kreuzheben

Eine Teildisziplin vom Kraftdreikampf mit der zahlreiche Muskeln des ganzen Körpers trainiert werden

Das Kreuzheben ist eine Grundübung im Kraftsport, bei der die Muskulatur von Gesäß, Oberschenkeln und Rücken sowie Armen, Schultern und Waden gekräftigt wird. Eine Langhantel wird im schulterbreiten Wechselgriff vom Boden bis zum Stehen angehoben.

Gewichtheber mit angespanntem Gesicht und Langhantel vor der Brust
gym training © poco_bw - www.fotolia.de

Die Sportart Kreuzheben gehört dem Kraftdreikampf an und ist die letzte Übung in einem Wettkampf.

Trainingseffekte

Beim Training dient das Kreuzheben insbesondere der Stärkung des Rückenstreckers und des Oberschenkels; durch die hohe Belastung und die Ausführung des Hebens wird jedoch der gesamte Körper und vor allem die Rückenmuskulatur gestärkt.

Viele Gerüchte beinhalten die Aussage, dass Kreuzheben gesundheits- und rückenschädigend sei; diese Annahme ist jedoch falsch. Kreuzheben wird neben der Ausübung als Sportart auch insbesondere in der Prävention und Rehabilitation eingesetzt, eine saubere Ausführung kann die gesamte Rückenmuskulatur stärken. Wichtig ist beim Kreuzheben insbesondere die Anlegung von geeigneter Schutzkleidung, denn durch das Entlangziehen der Hantel am Schienbein kann dieses enorm schnell aufscheuern.

Durchführung und Variation

Die klassische Variante wird ausgeführt, indem der Hebende eine Langhantel vor seinen Füßen fasst und diese über seinen Kopf anhebt. Wichtig ist bei der Ausführung die Beachtung einiger Regeln, wie beispielsweise eine korrekte Haltung des Rückens. Neben der klassischen Variante existiert auch eine Sumo-Variante; diese ähnelt der herkömmlichen Hebemethode zwar, es wird jedoch insbesondere die Hüftmuskulatur stark beansprucht.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Kreuzheben

Masse aufbauen durch Kreuzheben

Masse aufbauen durch Kreuzheben

Für das Kreuzheben benötigt man Langhanteln. Der Rücken wird beim Kreuzheben sehr stark belastet. Es findet jedoch ein starkes Muskelwachstum statt.

Rumänisches Kreuzheben

Rumänisches Kreuzheben

Beim Rumänischen Kreuzheben ist verstärkt auf eine gleichmäßige, ruhige Atmung zu achten. Schon zu Beginn der Übung sollte man ins Hohlkreuz gehen.

Allgemeine Artikel zum Kreuzheben

Die vergessenen vier Varianten des Kreuzhebens

Die vergessenen vier Varianten des Kreuzhebens

Für das Muskeltraining war früher das Kreuzheben unerlässlich. Heutzutage haben Trainingsmaschinen diese Übungen verdrängt. Es gibt jedoch gute Gründe, sie wieder aufleben zu lassen.

Wann ein Gewichthebergürtel wirklich nötig ist

Wann ein Gewichthebergürtel wirklich nötig ist

Ein oftmals angetroffenes Accessoire im Kraftsport ist der Gewichthebergürtel. Dieser kann die Wirbelsäule beim Heben großer Gewichte entlasten, sollte aber wirklich nur bei schweren Lasten verwendet werden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen