Vitamine

Lebenswichtige Nährstoffe

Vitamine sind lebensnotwendige Substanzen, die der Körper nicht selbständig bilden kann. Sie müssen dem Körper daher zugeführt werden, damit das Funktionieren des Stoffwechsels gewährleistet ist und es nicht zu einem Vitaminmangel kommt.

Nahaufnahme Pillen, Vitamindosen, Glas mit Wasser
vitamins and bottles close-up © Bethany Brawn - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Vitamine

Vitamine sind lebensnotwendig für den Menschen. Da sie nicht im Körper gebildet werden können, müssen sie komplett mit der Nahrung aufgenommen werden. Besonders vitaminreich ist Obst und Gemüse. Es wird daher empfohlen, möglichst viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Wasser- und fettlösliche Vitamine

Man unterscheidet zwei Arten von Vitaminen: Wasser- und fettlösliche Vitamine.

Wasserlösliche Vitamine

Zu den wasserlöslichen Vitaminen gehören

Die Menge, die der Körper nicht benötigt, scheidet er über den Urin wieder aus.

Die wasserlöslichen Vitamine sind in einer Vielzahl von Nahrungsmitteln enthalten. Dazu zählen zum Beispiel

Übersicht der B-Vitamine

Vitamin B lässt sich wiederum in acht Gruppen aufteilen:

  • Vitamin B1 (Thiamin)
  • Vitamin B2 (Riboflavin)
  • Vitamin B3 (Niacin)
  • Vitamin B5 (Pantothensäure)
  • Vitamin B6 (Pyridoxin)
  • Vitamin B7 (Biotin)
  • Vitamin B9/B11 (Folsäure)
  • Vitamin B12 (Cobalamin)

Fettlösliche Vitamine

Fettlösliche Vitamine sind

Die fettlöslichen Vitamine kommen in

  • Milch
  • Eigelb
  • Getreide
  • Gemüse und
  • Früchten

vor und haben unter anderem die Aufgaben, das Sehen, die Knochen- und Blutbildung zu unterstützen. Wer sich gesund ernährt, benötigt keine Vitamine in Tablettenform.

Ursachen eines Vitaminmangels

Wer hingegen überwiegend von Fast Food lebt, kann einen Vitaminmangel erleiden. Auch Personen mit Unterernährung, Alkoholiker, schwangere und stillende Frauen können einen Mangel an einem oder mehreren Vitaminen haben. In diesen Fällen muss die fehlende Vitaminmenge dann mit Tabletten ausgeglichen werden.

Einem Mangel vorbeugen

Damit möglichst wenige Vitamine verloren gehen, sollte man Äpfel beispielsweise nicht schälen, da die Schale besonders viele Vitamine enthält. Obst und Gemüse kann jedoch auch ohne Vitaminverlust eingefroren werden. Zu häufiges Aufwärmen sollte man jedoch den Vitaminen zuliebe vermeiden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Vitaminen

Allgemeine Artikel über Vitamine

Ursachen, Symptome und mögliche Folgen verschiedener Hypovitaminosen

Ursachen, Symptome und mögliche Folgen verschiedener Hypovitaminosen

Trotz eines riesigen Angebots an Obst und Gemüse leiden viele Menschen unter einem Vitaminmangel. Doch nicht bloß eine unausgewogene Ernährung kann zu Mangelerscheinungen führen - oft sind auch körperliche oder psychische Ursachen zu finden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen