Eisen

Mineralstoff zur Bildung von roten Blutkörperchen

Der Mineralstoff Eisen wird zur Bildung von roten Blutkörperchen benötigt. Des weiteren wird Eisen benötigt, damit die roten Blutkörperchen den Sauerstoff im Blut transportieren können.

Ladentheke in Metzgerei mit Auswahl an verschiedenen Fleischsorten
Ladentheke in deutscher Metzgerei mit Leberkäse, Blutwurst, ... © anweber - www.fotolia.de

Eisen ist ein Spurenelement und hat die Aufgabe, die roten Blutkörperchen im menschlichen Körper mit Sauerstoff zu versorgen. Zusätzlich ist das Eisen auch für das Immunsystem zuständig. Zu viel oder zu wenig Eisen im Körper kann zu behandlungsbedürftigen Erkrankungen führen.

Erhöhter Eisenbedarf

Frauen haben einen höheren Eisenbedarf als Männer, aufgrund der monatlichen Blutungen von der ersten Periode bis zu den Wechseljahren. Ansonsten liegt bei folgenden Personengruppen ein erhöhter Eisenbedarf vor:

Vorkommen

Im Normalfall kann ein gesunder Mensch jedoch seinen Eisenbedarf mit der Nahrung aufnehmen. Eisen ist besonders in

enthalten.

Ursachen und Symptome eines Eisenmangels

Eine vegetarische Ernährung führt daher oftmals zu Eisenmangel.

Weitere mögliche Ursachen eines Eisenmangels sind mitunter:

Symptome eines Eisenmangels sind

Muss Eisen in Form von Medikamenten eingenommen werden, verfärben diese den Stuhl dunkel, was jedoch mit Absetzen des Medikamentes wieder verschwindet.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Eisen

Allgemeine Artikel über Eisen

Eisenbestimmung (Eisenwert im Blut)

Eisenbestimmung (Eisenwert im Blut)

Zur Eisenbestimmung wird der Ferritin-Wert bestimmt. Ein Eisenmangel kommt bei Frauen fast doppelt so oft vor wie bei Männern. Auch eine Eisenvergiftung liegt im Bereich des Möglichen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen