Vergiftungen

Eine akute oder chronische Vergiftung entsteht durch giftige Pflanzen, Gifttiere oder Giftstoffe

Vergiftungen entstehen, wenn dem Körper versehentlich oder beabsichtigt giftige Substanzen zugeführt werden. Es kommt je nach Schweregrad zu Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, krampfartigen Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Schwindel und Atemstörungen.

Umgekipptes Glas mit Alkohol, mehrere Tabletten, ein liegender Arm, Selbstmord
suicide © Anyka - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Vergiftungen

Durch die Zufuhr von Giften (Toxinen) entstehen Vergiftungen im Körper, die zum Teil tödlich oder mit schweren Folgeschäden enden können. Grundsätzlich sind alle Altersklassen betroffen - Säuglinge sowie Senioren gleichermaßen.

Arten von Giftstoffen

Die unterschiedlichsten Substanzen können zu einer Vergiftung führen, so etwa:

Tiere, Pflanzen und Erreger

Unterscheiden lassen sich Giftstoffe zudem in tierische, pflanzliche und bakterielle Formen:

Tierische Giftstoffe
Pflanzliche Giftstoffe
Bakterien- und Pilzgifte

Behandlung

Es ist immer ärztliche Hilfe notwendig, wenn jemand eine Vergiftung vorliegt. Empfehlenswert ist ein sofortiger Anruf bei der Giftnotrufzentrale: medizinisches Fachpersonal steht dort zu jeder Zeit mit Ratschlägen zur Verfügung. Erste Hilfe sollte insofern geleistet werden, dass die Vitalfunktionen überprüft werden, da von außen nicht ersichtlich ist, wie schnell sich das Gift im Körper ausbreitet.

Erste Hilfe

  • Entstand eine Vergiftung durch die Berührung des Giftes mit Augen oder Haut, so ist die betroffene Partie mit Wasser zu spülen.
  • Wurde Gift verschluckt oder handelt es sich beispielsweise um eine Lebensmittelvergiftung, sollte der Patient nicht zum Erbrechen gebracht werden, da dies die Situation eskalieren lassen könnte.

Ärztliche Behandlung

Eine Behandlung sollte nach Möglichkeit immer im Krankenhaus durchgeführt werden, da oftmals auch eine Versorgung mit einem Gegenmittel (Antidota) ratsam ist. Zu diesen Gegengiften gehören:

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Vergiftungen

Vergiftungen durch Nesseltiere - Symptome und Behandlung

Vergiftungen durch Nesseltiere - Symptome und Behandlung

Kommt es zum Kontakt zwischen Haut und giftigen Tentakeln, können schwerwiegende Verletzungen entstehen. Besonders gefährlich ist die australische Würfelqualle - sie verursacht jährlich schätzungsweise zehn Todesfälle.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen