Nackenschmerzen

Führen häufig zur Bewegungseinschränkung und strahlen in die Schultern und Arme aus

Nackenschmerzen sind akute oder chronische Schmerzen des Bewegungssystems, die im Nacken- und Halsbereich auftreten. Sie werden von Verkrampfungen oder Verspannungen der Nackenmuskulatur oder durch Meningitis oder Schleudertrauma hervorgerufen.

Nahaufnahme dunkelhaarige Frau massiert ihren Nacken, Nackenschmerzen
neck pain © Laurin Rinder - www.fotolia.de

Nackenschmerzen sind Schmerzen, die im Bereich des Nackens und des Halses empfunden werden.

Ursachen und Folgen

Die häufigste Ursache sind

Diese Beschwerden treten häufig auf, da die Wirbel im Bereich des Nackens besonders oft und stark beansprucht werden und zwar bei jeder Kopfbewegung.

Nach starken Belastungen können sich

Dies kann zu enormen Einschränkungen der Beweglichkeit führen. Man spricht auch von einem steifen Hals. Diese Probleme können sich auch ausweiten und zu

führen. Vor allem Körperfehlhaltungen beim Sitzen oder Stehen, körperliche und psychische Belastung und zu schnelle Bewegungen rufen Nackenschmerzen hervor.

Erkrankungen

Sie können aber auch daher rühren, dass eine Krankheit oder ein Schaden vorliegt, zum Beispiel

Typische Krankheiten, bei denen Nackenschmerzen auftreten können, sind

Mit einer gesunden Körperhaltung kann man Schmerzen vorbeugen. Sind Schmerzen erstmal da, helfen oft Wärme oder schmerzstillende Mittel.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Nackenschmerzen

Allgemeine Artikel zum Thema Nackenschmerzen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen