Hautausschlag

Ausschläge können bestimmte Regionen des Körpers betreffen oder überall auftreten

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Baby mit Windpocken lächelt in Kamera
Baby with Chicken Pox © Jaren Wicklund - www.fotolia.de

Ein Hautausschlag macht sich sofort durch Jucken, Schmerzen und rötliche bis entzündete Hautveränderung bemerkbar. Die Ursachen eines Ausschlags hingegen sind nicht sofort erkennbar. Häufig sind sie Begleitsymptome von Hauterkrankungen oder durch eine Virus- oder Bakterieninfektion verursacht. Ausschläge können auch auf chronische oder Kontaktallergien zurückgeführt werden.

Werbung

Hautausschläge können in ihrer Form und Intensität völlig unterschiedlich aussehen. Einige sind behandlungsbedürftig, andere hingegen nicht. Hautausschläge können Symptome für (ansteckende) Erkrankungen sein oder auch nur ein Hautmerkmal.

Zu den völlig harmlosen Hautausschlägen zählen zum Beispiel die Sommersprossen im Gesicht. Diese kleinen braunen Fleckchen erscheinen bei starker Sonneneinstrahlung und verschwinden meist im Winter wieder. Besonders blonde und rothaarige Menschen sind davon betroffen. Sommersprossen sind für einige Menschen lediglich ein Schönheitsmakel, behandlungsbedürftig sind sie in der Regel jedoch nicht.

Symptom einer Schuppenflechte ist meist eine gerötete und entzündete Haut, die sich auch schuppen kann. Dieser Hautausschlag kann unerträglichen Juckreiz hervorrufen, so dass er unbedingt behandelt werden sollte. Je nach Art des Hautausschlages kann dieser auch das Symptom für eine Kinderkrankheit wie Windpocken sein. Der Körper ist hier übersäht von kleinen roten Pickelchen, die sich im Verlauf der Erkrankung zu Bläschen entwickeln und verkrusten. Dieser Hautausschlag ist sehr unangenehm, da er sehr juckt. Der Arzt verordnet hier meist Kühlung und die Anwendung eines speziellen Puders zur Linderung der Beschwerden.

Hautausschläge können jedoch auch das Symptom einer Allergie sein. Wer unter einer Sonnenallergie leidet und sich direkter Sonneneinstrahlung aussetzt, bekommt juckende rote Pusteln. Auch eine Allergie gegen Lebensmittel kann Hautausschläge hervorrufen.

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Hautausschlag

Allgemeine Artikel zum Thema Hautausschlag

Hautausschlag mit homöopatischen Mitteln behandeln

Hautausschlag mit homöopatischen Mitteln behandeln

Auch bei der Behandlung mit homöopathischen Mitteln sollte man sich vor jeder Anwendung ärztlichen Rat einholen oder einen Apotheker befragen. Auch bei der Behandlung von Hautausschlag sind unterschiedliche Globuli besonders beliebt.

  • 1067 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen