Gedächtnisstörungen

Können sich vielfältig als Erinnerungsfälschungen, Gedächtnisprobleme und Vergesslichkeit äußern

Gedächtnisstörungen sind ein häufig auftretendes komplexes Phänomen, bei dem die kognitiven Funktionen des Gehirns in Bezug auf die Erinnerung und das Gedächtnis gestört sind. Betroffen sein kann das Kurzzeitgedächtnis und auch das Langzeitgedächtnis.

Ärztin mit Brille betrachtet Röntgenbilder des Gehirns
Female doctor examining a brain cat scan. © ZTS - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Gedächtnisstörungen

Gedächtnisstörungen sind temporäre oder fortschreitende Beeinträchtigungen des Gedächtnisses.

Ursachen

Dies kann vielerlei Ursachen haben, man unterscheidet danach, welche Funktion des Gedächtnisses beeinträchtigt ist.

Ein Beispiel ist die Unterscheidung zwischen dem Langzeit- und dem Kurzzeitgedächtnis.

  • Ein hoher Stresslevel oder auch
  • eine lang anhaltende Überbelastung

können zu einer Beeinträchtigung des Gedächtnisses führen, was aber nicht unter den Begriff Störung fällt. Eine andere mögliche Ursache können

sein, bei dem einmal Erlerntes wieder vergessen wird und mühsam neu erlernt werden muss.

Formen

Neben dem

  • kompletten Gedächtnisverlust

ist

wohl die schwerwiegendste Störung des Gedächtnisses. Dabei wird unter anderem das Denk- und Sprechvermögen beeinflusst. Es liegt eine Erkrankung im Hirn vor, die fortschreitend ist.

Bei

verliert der Betroffene über einen gewissen Zeitraum teilweise oder ganz seine Erinnerung an eine Periode seines Lebens. Sogenannte Plaques befallen das Gehirn bei

und schädigen immer mehr Hirnbereiche. Wie schon gesagt, kann durch viel Stress eine hohe Belastung oder beispielsweis auch durch den Jetlag nach einem Flug eine Beeinträchtigung des Gedächtnisses bewirkt werden. In den meisten Fällen liegt keine Erkrankung vor.

Vorbeugung

Man kann sich vor altersbedingter Gedächtnissbeeinträchtigung durch eine Anzahl an Maßnahmen schützen.

können das Gedächtnis schützen. Vor allem sollte man es aber

  • immer wieder fordern, um in Übung zu bleiben.

Denn wer rastet, der rostet.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Gedächtnisstörungen

Formen einer Gedächtnisstörung

Allgemeine Artikel zu Gedächtnisstörungen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen