Sexuelle Orientierung

Hetero-, Bi- oder Homosexuell: Individuelle Vorlieben und Neigungen

Schwules Paar

Der Begriff der sexuellen Orientierung schließt nicht nur die sexuelle Anziehung zu einem bestimmten Geschlecht, sondern auch das Interesse am Gegenüber als möglichem Partner mit ein. Dabei ist nicht nur die Sexualität, sondern auch das Gefühl und die Liebe von Bedeutung.

Zwei Mädchen halten sich an den Händen

Das sexuelle und/oder emotionale Interesse an einem Menschen je nach Geschlecht

In der Regel werden die Möglichkeiten der sexuellen Orientierung in vier Bereiche unterteilt. Die gängigste Orientierung ist die Heterosexualität, also die sexuelle Attraktion auf das andere Geschlecht. Die Homosexualität bezeichnet die sexuelle Attraktion auf das eigene Geschlecht. Dazwischen wird noch in Bisexualität und Pansexualität unterschieden. Bisexuelle Personen fühlen sich sowohl zu Personen des eigenen Geschlechts, also auch zu Personen des anderen Geschlechts hingezogen. Der Begriff der Pansexualität beschreibt Personen, die sich prinzipiell zu allem hingezogen fühlen können; seien es Männer, Frauen, Transgender oder Intersexuelle. Pansexuelle Personen treffen diesbezüglich keine Vorauswahl. Zusätzlich existiert die Bezeichnung Asexualität. Sie bezeichnet Menschen, die sich weder zum eigenen noch zum fremden Geschlecht hingezogen fühlen.

Sexuelle Orientierung