Homosexualität

Gleichgeschlechtliche Liebe und Partnerschaft zwischen Lesben oder Schwulen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Nahaufnahme zwei Mädchen beim Händchenhalten
two girls © Vencel Vilagos - www.fotolia.de

Die Homosexualität ist eine sexuelle Neigung, bei der Liebe und sexuelles Verlangen gegenüber Menschen des gleichen Geschlechts empfunden werden. Homosexuelle Frauen werden als Lesben und homosexuelle Männer als Schwule bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]

Die Homosexualität ist das sexuelle Verlangen nach einem gleichgeschlechtlichen Partner. Andere Formen der sexuellen Neigung sind die Heterosexualität (Liebe zwischen Mann und Frau) oder die Bisexualität (Liebe zu beiden Geschlechtern). Sowohl Männer als auch Frauen können homosexuell veranlagt sein. Bei Männern wird dies dann als schwul, bei Frauen als lesbisch bezeichnet.

Männer und Frauen mit homosexueller Neigung bemerken dies teilweise schon in der Jugend, teilweise mit Mitte 20, teilweise auch erst im Rentenalter. Jeder Schwule und jede Lesbe hat irgendwann sein Coming Out. Ist er oder sie sich selbst darüber im Klaren, dass man sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlt, erzählt man es im "Coming Out" seiner Umwelt, den Freunden, der Familie und den Bekannten. Die Reaktionen auf die Homosexualität sind meist völlig unterschiedlich.

Inzwischen gibt es in Deutschland auch die Ehe gleichgeschlechtlicher Partner, die so genannte Homo-Ehe. Diese Ehe wird Lebenspartnerschaft genannt und gleicht im Prinzip der Ehe zwischen Mann und Frau.

Themenseite teilen

Grundinformationen und Hinweise zur Homosexualität

Verwandte Themen