Babypflege

Das Baby waschen, wickeln und baden sowie Haut, Körper und Gesicht pflegen

Die Babypflege beinhaltet die tägliche Pflege von Gesicht, Haaren, Haut, Mund, Nägeln und Ohren eines Babys. Da die Haut sehr empfindlich ist sollte sie immer sauber und trocken sein. Das Waschen erfolgt am besten einfach nur mit lauwarmem Wasser.

Lächelndes Baby in der Badewanne mit Schaum auf dem Kopf und im Gesicht
baby bath © Adam Borkowski - www.fotolia.de

Unter dem Begriff "Babypflege" kann man alle Produkte und Maßnahmen verstehen, die man benötigt, um seinem Baby eine möglichst gute Pflege bieten zu können und somit die Gesundheit, die Entwicklung und das Wohlbefinden zu erhalten und zu fördern.

Wickeln

Es gehören natürlich vielerlei Dinge dazu, die hier nicht alle aufgezählt werden können. Die richtigen Windeln etwa sind sehr wichtig. Es muss nicht nur der Stuhl und der Urin gehalten und aufgesaugt werden (Auslaufschutz), sondern man sollte zum Beispiel auch darauf achten, dass sie leicht zu verschließen sind, aber nicht von alleine aufgehen. Auch sollten Windeln im Bund weich sein, damit die Haut nicht gereizt wird.

Baden

Ist die Windel voll, kann man sein Kind in einer Babybadewanne säubern. Hier kann man ph-neutrale

verwenden, die die Haut nicht zu sehr austrocknen.

Behandlung von wunden Stellen

Ein wunder Po kann mit

behandelt werden. Kleine Entzündungen oder gar Windelexzeme lassen sich mit Zinksalben behandeln, die Feuchtigkeit entziehen. Auch

wird nach dem Säubern verwendet, um übergebliebene Flüssigkeit, vor allem in den Beugen der Arme und Beine, aufzunehmen.

Verwendung von Naturheilmitteln

Viele Eltern neigen aber auch dazu, ihr Kind mit Naturheilmitteln zu behandeln. Bei besagten Entzündungen kommen zum Beispiel

zur Anwendung.

wie etwa der Fencheltee, werden dem Baby bei Magenproblemen wie Blähungen gegeben.

Für unterwegs

Für die schnelle Reinigung zwischendurch eignen sich Reinigungstücher sehr gut. Wenn das Kleine seinen ersten Tag am Strand verbringt, kann man seinem Kind mit Babysonnenmilch einen guten Schutz gegen die UV-Strahlung geben.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zur Babypflege

Babys Nase mithilfe eines Nasensaugers säubern

Babys Nase mithilfe eines Nasensaugers säubern

Säuglinge können sich natürlich noch nicht die Nase putzen - Erleichterung bei einem bösen Schnupfen bereitet ein Nasensauger, den es in unterschiedlichen Ausführungen zu kaufen gibt.

Allgemeine Artikel zum Thema Babypflege

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen