Zwerchfell

Diaphragma zwischen Lunge und Bauchhöhle

Das Zwerchfell (Diaphragma) ist eine Muskelplatte zwischen der Brusthöhle und der Bauchhöhle. Mit Hilfe der sogenannten Zwischenrippenmuskulatur ermöglicht das Zwerchfell die Atmung.

Grafik Organe mit Lunge hervorgehoben
menschliche lunge © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Zwerchfell

Das Zwerchfell teilt beim Menschen die Bauchhöhle von der Brusthöhle.

Organe der Brusthöhle sind zum Beispiel

Organe der Bauchhöhle sind unter anderem

Versorgung und Aufbau

Durch das Zwerchfell ziehen die

  • Hauptschlagader, die
  • Hauptvenen und die
  • Speiseröhre (durch den Speiseröhrenschlitz).

Das Zwerchfell besteht aus drei muskulösen Teilen:

  • Lendenteil
  • Brustbeinteil und
  • Rippenteil

Unter der rechten Seite des Zwerchfells liegt die Leber, über der linken Seite das Herz.

Funktion

Das Zwerchfell ist ein Muskel für die Atmung. Auch am Lachen ist das Zwerchfell beteiligt. Im Zwerchfell befinden sich Nerven und Blutgefäße. Die Kontraktion des Zwerchfells führt zum Einatmen.

Beschwerden und Erkrankungen

Eine meist harmlose Beschwerde am Zwerchfell ist der so genannte

Dieser entsteht durch eine Verkrampfung des Zwerchfells. Viele meist untrainierte Läufer bekommen nach einiger Zeit des Laufens

Auch das ist auf das Zwerchfell zurückzuführen. Durch eine zu geringe Sauerstoffversorgung verkrampft sich das Zwerchfell und führt zu den schmerzhaften, aber meist harmlosen Stichen im Körper. Zu den ernsten Erkrankungen des Zwerchfells gehören hingegen:

  • Zwerchfellhochstand
  • Zwerchfellbruch
  • Zwerchfellentzündung und
  • Zwerchfellruptur

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Zwerchfell

Allgemeine Artikel zum Zwerchfell

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen