Einrichtungstipps fürs Badezimmer

Einsicht modernes Wohnzimmer mit weißem Kamin, Möbeln, Wendeltreppe
  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

In vielen Wohnungen ist das Badezimmer nicht viel mehr als eine einfache Nasszelle. Eigentlich viel zu schade - schließlich schlummert selbst im kleinsten Bad noch jede Menge Potential.

Pflanzen

Dieses Potential zu wecken, ist gar nicht so kompliziert. Wie wäre es zum Beispiel mit einer hübschen Pflanze? Grünes lässt jedes Badezimmer zur kleinen Wohlfühloase werden, wenn man es nur gekonnt einsetzt. Dem persönlichen Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt, fahren Sie einfach in den Gartenmarkt Ihres Vertrauens und lassen Sie sich inspirieren.

Neben immergrünen Pflanzen wie den sehr genügsamen Sukkulenten können auch tropische Gewächse mit herrlichen Blüten geeignet sein - dabei bitte unbedingt auf die jeweiligen Lichtverhältnisse im Bad achten und nur Pflanzen mit passenden Ansprüchen auswählen.

Gerade in kleineren Bädern machen sich auch Reihungen sehr hübsch. Hierbei können zwei oder drei Pflanzen im Mini-Format in gleichfarbige Pflanztöpfe gefüllt und nebeneinander gestellt werden.

Eine tolle Alternative für alle, die nicht so oft gießen und pflegen möchten, sind kleine Vasen mit jeweils einer hübschen Schnittblume drin. Die wird alle paar Tage ganz nach Lust und Laune erneuert.

Deko-Elemente zum Wohlfühlen

Wer seinem Badezimmer einen Hauch Wellness-Flair verleihen möchte, der kann sich Inspiration im Day Spa suchen. Hölzer wie Bambus, edle Schalen und behaglich leuchtende Kerzen sorgen hier für den nötigen Wohlfühl-Faktor. Und genau den können Sie auch in Ihr Badezimmer zaubern.

Anzahl und Größe dieser hübschen Deko-Elemente sollten selbstverständlich an die Raumgröße angepasst werden, sonst wirkt es schnell überladen.

Eine kleine Schale, mit Sand und Steinen oder Muscheln gefüllt, oder eine opulente Duftkerze setzen in jedem Bad gekonnt Akzente. Hölzer wiederum können in ganz unterschiedlichen Formen zum Einsatz kommen - ein kleines Bambusregal beispielsweise wirkt urgemütlich.

Einheitliches Farbkonzept

Zu guter Letzt sorgt auch die richtige Struktur dafür, dass wir uns in einem Badezimmer einfach rundum wohlfühlen. Die kann man zum Beispiel mit gleichfarbigen Textilien für Badteppich, Handtücher und Co. unterstreichen - ob maritimes Blau oder frisches Apricot ist ganz dem eigenen Geschmack überlassen.

Wer möchte, der kann diese Farben auch an den Fliesen ausprobieren: Praktische Fliesensticker machen aus alten Vintage-Exemplaren mit teils fragwürdiger Farbauswahl und Musterung echte Designerstücke.

Tipps und Tricks für die ideale Raumgestaltung

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: modern interior © victor zastol'skiy - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema