Asien - Lage, Sehenswürdigkeiten und Spezialitäten

So vielfältig das Land, so zahlreich die Möglichkeiten: Asien stellt ein beliebtes Reiseziel dar, welches, was die Gestaltungsmöglichkeiten des Urlaubs angeht, nicht abwechslungsreicher sein könnte. Historische Stätten, traumhafte Strände und abenteuerliche Trekkingtouren - Asien bietet all das, je nachdem, wohin die Reise geht. Lesen Sie, was es in Asien zu entdecken gibt.

Sehenswertes im Reiseziel Asien

Asien - Geographie

Asien ist der weltweit größte Kontinent. Er hat eine Fläche von etwa 44,614 Millionen (ohne Russland) und zählt gemeinsam mit Europa zum Großkontinent Eurasien.

Asien macht ein Drittel der gesamten Landmasse aus. Diese liegt in der östlichen Hemisphäre, im Norden vom Äquator, ausgenommen der Tschuktschen-Halbinsel (Ostsibirien) östlich der Datumsgrenze sowie den südöstlichsten Inseln im Mailaiischen Archipel. Diese liegen auf der Südhalbkugel.

Das Land grenzt im Norden an den Arktischen Ozean, im Osten an den Pazifischen Ozean und im Süden an den Indischen Ozean. In Richtung Westen gibt es keine eindeutige Grenze; am häufigsten werden

  • die Dardanellen
  • das Marmarameer
  • der Bosporus
  • das Schwarze Meer (Südküste)
  • der Kaukasus
  • das Kaspische Meer
  • der Ural-Fluss sowie
  • das Ural-Gebirge

als Grenze zu Europa angesehen. Im Norden vom Roten Meer ist Asien über die Halbinsel Sinai mit Afrika verbunden.

Regionen

Die regionale Gliederung Asiens lautet wie folgt:

  • Nordasien
  • Zentralasien
  • Vorderasien (Westasien)
  • Südasien
  • Ostasien
  • Südostasien
Geographische Lage des Kontinents Asien
Geographische Lage des Kontinents Asien

Staaten

In der folgenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick über Asiens Staaten. Zu beachten ist dabei, dass ein Teil von Russland, Kasachstan, sowie der Türkei in Europa liegen. Der Hauptteil Ägyptens befindet sich in Afrika und Westneuguinea, ein Landesteil Indonesiens, liegt in Australien.

Staaten Asiens
StaatHauptstadtEinwohner (2017)Fläche in km²
MongoleiUlaanbaatar3.075.6471.564.116
Russland
ohne Krim
Moskau143.989.75417.098.242
Volksrepublik China
mit Macau
Peking1.381.517.3979.596.961
Republik China
(Taiwan)
Taipeh23.626.45635.980
JapanTokio127.484.450377.915
HongkongHongkong7.100.0001.104
Korea, NordPjöngjang25.490.965120.538
Korea, SüdSeoul50.982.21299.720
BangladeschDhaka164.669.751143.998
BhutanThimphu807.61038.394
Indien
mit Kaschmir
Neu-Delhi1.339.180.1273.287.263
MaledivenMalé436.330298
NepalKathmandu29.304.998147.181
Pakistan
ohne Kaschmir
Islamabad197.015.955796.095
Sri LankaColombo20.876.91765.610
BruneiBandar Seri Begawan428.6975.765
IndonesienJakarta263.991.3791.904.569
KambodschaPhnom Penh16.005.373181.035
LaosVientiane6.858.160236.800
MalaysiaKuala Lumpur31.624.264329.847
MyanmarNaypyidaw53.370.609676.578
PhilippinenManila104.918.090299.000
SingapurStadtstaat5.708.844697
ThailandBangkok69.037.513513.120
Osttimor
(Timor-Leste)
Dili1.296.31114.874
VietnamHanoi95.540.800331.210
ÄgyptenKairo97.553.1511.001.450
ArmenienJerewan2.930.45029.743
AserbaidschanBaku9.827.58986.600
BahrainManama1.492.584760
Georgien
mit Abchasien
und Südossetien
Tiflis3.912.06169.700
IrakBagdad38.274.618438.317
IranTeheran81.162.7881.648.195
Israel
mit Golanhöhen
und Ostjerusalem,
ohne Gazastreifen
und Westjordanland
Sanaa28.250.420527.968
JordanienAmman9.702.35389.342
KatarDoha2.639.21111.586
KuwaitKuwait-Stadt4.136.52817.818
LibanonBeirut6.082.35710.400
OmanMaskat4.636.262309.500
Saudi-ArabienRiad32.938.2132.149.690
Syrien
mit Golanhöhen
Damaskus18.269.868185.180
TürkeiAnkara80.745.020783.562
Türkische Republik NordzypernNord-Nikosia294.4063.355
Vereinigte Arabische EmirateAbu Dhabi9.400.14583.600
Zypern
mit Nordzypern
Nikosia1.179.5519.251
AfghanistanKabul35.530.081652.230
KasachstanAstana18.204.4992.724.900
KirgisistanBischkek6.045.117199.951
TadschikistanDuschanbe8.921.343143.100
TurkmenistanAschgabad5.758.075488.100
UsbekistanTaschkent31.910.641447.400
Geographische Lage des Kontinents Asien auf der Weltkarte
Geographische Lage des Kontinents Asien auf der Weltkarte

Geographische Besonderheiten

Asien weist einige geographische Besonderheiten auf. Es verfügt über:

  • das bevölkerungsreichste Land (China)
  • den größten Anteil am größten Land (Russland)
  • das tiefstgelegene Gewässer (Totes Meer)
  • die höchste Gebirgskette (Himalaya)
  • den ältesten und tiefsten Binnensee (Baikal)

Pflanzen und Tiere

In Asien gibt es unterschiedliche Vegetationszonen, die entsprechend unterschiedlichen Pflanzen und Tieren ein Zuhause geben. Man unterscheidet (von Süd nach Nord):

  • tropische Monsungebiete, in denen vorwiegend Reis angebaut wird; Nutztiere sind Schweine und Geflügel
  • tropische Regenwälder, in denen z.B. Palmöl-Plantagen angebaut werden
  • tropische Savannengebiete und Trockenwälder (Indischer Subkontinent, Südostasien); hier leben vor allem Löwen, Hirsche, Hirschziegenantilopen und Nilgaunantilopen
  • Wüstenlandschaften, Gebirgslandschaften mit wenig Vegetation, in denen Gebirgsweidetiere leben; im zentralasisatischen Gebirge ist der Schneeleopard beheimatet, in den Wüstengebieten leben Geparden, Gazellen und Wildkamele
  • Steppen und Graslandschaften, die von Wildpferden, Antilopen und Wölfen bewohnt werden
  • Wälder der gemäßigten Zone mit Nadel- und Laubwäldern mit Amurleoparden, Amurtigern, Wildschweinen, Bären, Hirschen und Luchsen
Tropischer Regenwald in Asien
Tropischer Regenwald in Asien

Lohnenswerte Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten

Die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele Asiens zu beschreiben, ist nahezu unmöglich, da es sehr viele Regionen zu entdecken gilt, die allesamt mit diversen Highlights aufwarten.

Malediven

Zu den beliebtesten Reisezielen für einen Inselurlaub gehören die Malediven. Der Inselstaat, der aus 1190 Inseln und mehreren Atollen besteht, liegt in Südasien an der südlichen Spitze von Indien.

87 Inseln stehen für Touristen zur Verfügung. Das Angebot an Strandhotels, Ferienanlagen und Bungalows ist daher reichhaltig.

Das Klima auf den Malediven ist tropisch und konstant heiß. Selbst in der Nacht sind nur selten Temperaturen unter 25 Grad Celsius zu verzeichnen. Als besonders günstig für eine Reise auf den Inselstaat gelten die Monate November bis April.

Die Malediven als Padies für Wassersportler
Die Malediven als Padies für Wassersportler

Bali

Zu den bekanntesten Reisezielen des Indischen Ozeans gehört die indonesische Insel Bali. Die Temperaturen liegen dort das ganze Jahr über zwischen 27 und 32 Grad Celsius. Als beste Reisezeit gelten die Monate April bis September.

Das Angebot an Stränden, Unterkünften und Freizeitaktivitäten ist reichhaltig. So kann man

  • in der Sonne liegen
  • baden
  • Wassersport betreiben
  • Bootstouren unternehmen oder
  • einkaufen.

Aber auch Golfspieler, Trekker und Mountainbiker kommen auf ihre Kosten.

Bali als Wellness-Paradies
Bali als Wellness-Paradies

Sri Lanka

Sri Lanka, das frühere Ceylon, liegt östlich von Indien und ist ungefähr so groß wie Bayern. Zu den Markenzeichen der Insel gehören ihre paradiesischen weißen Sandstrände.

Für Europäer ist das Klima auf Sri Lanka angenehmer als in Indien. Die Durchschnittstemperaturen liegen bei 30 Grad Celsius und die Regenzeit beschränkt sich auf die Monate November und Dezember.

Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Insel zählen die mystischen Gärten von Sigriya und die prachtvollen Tempel wie der Zahntempel von Kandy. Darüber hinaus bietet Sri Lanka eine einzigartige Flora und Fauna. Außerdem gilt die Insel als Paradies für Taucher und Surfer.

Burma

Der asiatische Elefant lebt auch in Burma
Der asiatische Elefant lebt auch in Burma

In Südostasien findet man Burma bzw. Myanmar, ein Land, welches als Geheimtipp gilt, wenn es um eine Reise nach Asien geht. Zu entdecken gibt es hier besonders die vielen Tempelanlagen; doch auch die Pagode-Höhlen zählen zu den dortigen Highlights. Hier erhalten Sie weitere Informationen und Reisetipps.

Nepal

Wer nach Nepal reist, sollte die Stadt Kathmandu besuchen. In dieser findet man mit Shingha Durbar die Hauptattraktion des Landes vor. Es handelt sich um einen prunkvollen Palast, der jährlich unzählige Besucher anzieht, ebenso wie die vielen Tempelanlagen. Lesen Sie hier, was es in Nepal außerdem zu sehen und erleben gibt.

Tibetische Klangschalen
Tibetische Klangschalen

Auf einen Blick: Sehenswertes in den unterschiedlichen Regionen

Je nachdem, in welche Interessenrichtung die Reise gehen soll, sind andere Regionen zu empfehlen.

Sehenswertes im Nahen Osten

Der Nahe Osten wird auch als Wiege der Menschheit bezeichnet. Besonders in biblischen Geschichten kommen viele der hiesigen Regionen zur Sprache. Es gibt einige geschichtsträchtige Sehenswürdgkeiten zu bestaunen.

Der Irak sowie Saudi-Arabien warten mit den wichtigsten islamischen Heiligtümern auf; besonders Moscheen findet man hier in vielen Gebieten. Wer die weltweit älteste Stadt, die bis heute durchgehend bewohnt ist, besuchen möchte, ist in Damaskus in Syrien richtig.

Die Stadt Petra (Jordanien) wird von vielen Menschen als Weltwunder bezeichnet. Ebenso lohnenswert ist ein Besuch

  • des Inselstaates Bahrain
  • Dubais und
  • der hügeligen Gebiete von Jemen.
Dubai als sehenswerte Metropole
Dubai als sehenswerte Metropole
Die Türkei verbindet man oft mit Strandurlaub
Die Türkei verbindet man oft mit Strandurlaub

Eher mit Strandurlaub bringt man meist die Türkei in Verbindung. Dabei findet man hier viel mehr als nur Strände. Es gibt zahlreiche Stätten mit hostorischer Bedeutung, zu denen beispielsweise

  • Troja
  • Hierapolis
  • Pergamon oder
  • Ephesos

zählen. Was es sonst noch in der Türkei zu sehen gibt, erfahren Sie hier.

Doch auch in

  • Israel mit Jerusalem und Tel-Aviv
  • Jordanien mit der Hauptstadt Amman oder Wadi Rum, einer der schönsten Wüstenlandschaften der Welt oder
  • Libanon mit interessantesten archäologischen Stätten

sind eine Reise wert.

Sehenswertes in Südostasien

In Südostasien finden sich besonders viele Strandurlauber; dabei spielen vor allem auch Individualreisen eine große Rolle. Der entspannte Badeurlaub kann dabei durch Tauchgänge ergänzt werden - hierfür stehen viele paradiesische Tauchregionen zur Auswahl.

Auf Kultur muss man in dieser Region Asiens auch nicht verzichten. Zu den beliebtesten Reisezielen in Südostasien zählen

  • Indonesien mit der beliebten Hauptstadt, der Insel Bali sowie diversen Vulkanen
  • Malaysia mit sowohl aufregenden Städten als auch traumhaften Landschaften
  • Singapur mit ebenso vielen Kontrasten
  • Thailand mit dem Tarutao Nationalpark sowie vielen Tauchregionen oder
  • Vietnam mit unvergesslichen Sandstränden
Berglandschaft mit Reisterrassen in Vietnam
Berglandschaft mit Reisterrassen in Vietnam

Sehenswertes in Zentralasien

Zentralasien ist beispielsweise bei Abenteuerurlaubern beliebt, die ihren Aufenthalt für Trekkingtouren oder das Bergsteigen nutzen wollen.

  • China bietet Kultur, Geschichte und moderne Metropolen
  • Wer sich für die Wirtschaft des Landes interessiert, wird vor allem in Hong Kong fündig
  • Sporturlauber kommen in Nepal auf ihre Kosten, wo aufregende Wander- und Trekkingrouten warten.

Die genannte Auswahl kann nur einen Bruchteil der Möglichkeiten nennen, die es an Reisezielen in Asien zu erkunden gibt. Die Vielfalt des Landes ist so umfangreich, dass es unmöglich ist, sämtliche Facetten vorzustellen.

Besonderheiten, die es bei der Reise nach Asien zu beachten gilt

Asien ist ein beliebtes Reiseziel, welches gerade für Europäer noch fremd und geheimnisvoll ist. Der Kontinent besticht durch seine Vielfältigkeit, die schönen Landschaften und kulturellen Schätze. Nicht versäumen sollte man es jedoch, sich vor einem Urlaub in Asien in einigen Bereichen vorzubereiten.

Gesundheitsvorsorge

Dazu gehört, sich gegen die am häufigsten verbreiteten Krankheiten impfen zu lassen.

Empfohlene Impfungen

Für die meisten Länder Asiens sind gesetzlich zwar keine Impfungen zwingend vorgeschrieben. Dennoch empfiehlt es sich, Impfungen gegen die Krankheiten

  • Tetanus
  • Diphtherie
  • Polio
  • Hepatitis A und
  • Hepatitis B

vornehmen zu lassen.

Die in Deutschland vorgeschriebenen Standardimpfungen gegen Masern, Mumps und Röteln sollten vor einer Asienreise ebenfalls unbedingt aufgefrischt werden; wann die letzte Impfung erfolgt ist, kann man dem Impfpass entnehmen. Eine Impfung gegen Gelbfieber ist jedoch vor einem Urlaub in Asien nicht unbedingt nötig.

Impfungen werden nicht vorgeschrieben jedoch empfohlen
Impfungen werden nicht vorgeschrieben jedoch empfohlen

Was sollte in die Reiseapotheke?

Auch eine kleine Reiseapotheke sollte man bei einem Urlaub in Asien unbedingt bei sich haben. Vor allem in den Ländern Indien, Malaysia oder auch den Philippinen sind die sehr heißen Temperaturen für Europäer ungewohnt - der Körper reagiert häufig mit Abwehrreaktionen.

Durchfall und Erbrechen sind die häufigsten Erkrankungen bei einem Urlaub in diesen Ländern - gegen diese Symptome sollte man also auf jeden Fall Medikamente bei sich haben. Auch das ungewohnte und zum Teil sehr scharfe Essen in den Ländern Asiens ist für viele Europäer ungewohnt.

Auch wird in vielen Ländern Sauberkeit und Hygiene nicht unbedingt groß geschrieben. Hepatitis A beispielsweise wird meist durch verunreinigtes Wasser und Lebensmittel hervorgerufen - sich gegen diese Erkrankung impfen zu lassen, ist daher besonders wichtig.

Malaria tritt in vielen Ländern Asiens ebenfalls häufig auf; diese Erkrankung wird durch Mücken übertragen. In Apotheken sind hier auch spezielle Sprays und Salben erhältlich.

Nachts sollte man sich durch ein Moskitonetz schützen. Natürlich ist aber auch eine Impfung gegen Malaria sinnvoll.

Gegen das gefürchtete Dengue-Fieber wiederum gibt es derzeit keine schützende Impfung. Um dieser Krankheit vorzubeugen, kann man sich nur gegen die Stiche der tagaktiven Mücken schützen, welche diese Krankheit übertragen. Wichtig ist es, in gefährdeten Gebieten lange Kleidung zu tragen.

Eine besonders in den ländlichen Gegenden Ostasiens häufig auftretende Erkrankung ist die Japanische Enzephalitis. Gegen diese gefährliche Gehirnentzündung sollte man sich vor allem bei einer länger geplanten Reise nach Asien impfen lassen.

Speisen und Getränke

Die asiatische Küche ist so abwechslungsreich und vielfältig, dass es kaum möglich ist, eine besondere Spezialität herauszufiltern. Zumal Asien so groß ist, dass es hier je nach Land Besonderheiten gibt.

Reis als Hauptzutat der asiatischen Küche
Reis als Hauptzutat der asiatischen Küche

Die Basics: Reis und Gewürze

Auf der Liste der beliebtesten Zutaten Asiens ganz weit oben steht natürlich der Reis; diesen gibt es hier in allen erdenklichen Variationen - Reis kommt in asiatischen Ländern beinahe täglich auf den Tisch.

Eine ganz besondere Rolle kommt den Gewürzen in der asiatischen Küche zu. Egal ob

- die Hauptsache ist, dass das Essen angenehm scharf ist. Die bekanntesten asiatischen Länder, die jeweils mit eigenen Spezialitäten aufwarten, sind Thailand, China, Indien und Japan.

Japan

In Japan eine der Delikatessen schlechthin ist das Sushi, eine Spezialität aus rohem Fisch. Lange Zeit galt in Japan zudem Walfleisch als Delikatesse; mittlerweile ist dies jedoch bei den Japanern nicht mehr sehr beliebt.

Auch in der japanischen Küche wird gerne Tee zu sich genommen. Die Teezeremonie gehört nahezu zu jedem Essen dazu. Das Nationalgetränk der Japaner ist der Sake.

China

In China werden gerne Gerichte mit den Zutaten Tofu und Sojasauce gekocht. Grüner Tee und Reiswein sind typische chinesische Getränke.

Milch hingegen kommt in China so gut wie gar nicht auf den Tisch, da viele Chinesen unter der Laktoseintoleranz leiden. Für den europäischen Magen eher ungewohnt sind die außergewöhnlichen Essgewohnheiten der Chinesen - mit Vorliebe verzehren diese nämlich auch

Thailand

In Thailand wird ebenso gerne scharf gekocht. Gaeng beispielsweise ist eines der bekanntesten thailändischen Gerichte. Dies sind alle Gerichte, welche mit Curry zubereitet werden; besonders Suppen sind hier sehr beliebt.

Indonesien

Auch in der indonesischen Küche ist Reis die Grundlage eines jeden Gerichts. Doch auch Fisch und Meeresfrüchte stehen hier fast täglich auf dem Speiseplan. Garnelen gelten als besondere Delikatesse; gerne werden diese mit Kokosmilch zubereitet.

Allen asiatischen Ländern gemeinsam ist, dass Fleischgerichte eher selten auf den Tisch kommen. Begründen kann man dies häufig mit dem Buddhismus, welcher in Asien die am weitesten verbreitete Religion ist; in dieser ist das Verzehren von Fleisch tabu. Wird doch Fleisch verzehrt, wird dies in der Regel klein geschnitten und mit den Fingern gegessen.

Quellen:

  • Peter Landgraf: Asien - Meine Reisen ins Unbekannte: Südostasien, Thailand, China, Sri Lanka, Indonesien, Indien, Books on Demand, 2007, ISBN 3833465875
  • Catherine Donzel und Marc Walter: Legendäre Reisen in Asien, Frederking & Thaler, 2006, ISBN 389405655X

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft. Wie wir arbeiten und unsere Artikel aktuell halten, beschreiben wir ausführlich auf dieser Seite.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Bildnachweise:
  • Chapeau vietnamien © Eva Lemonenko - www.fotolia.de
  • freshly prepared maki rolls, a real treat for sushi lovers. © quayside - www.fotolia.de
  • Selva Nepal © quickshooting - www.fotolia.de
  • surfing maldives © pixelbelichter - www.fotolia.de
  • Gesundheit © photochris - www.fotolia.de
  • Rice fields on terraced of Mu Cang Chai, YenBai, Vietnam © vutuankhanh - www.fotolia.de
  • Elephants in Ayutthaya © oneinchpunch - www.fotolia.de
  • Singing Bowls © Svetlana Nikolaeva - www.fotolia.de
  • Dubai skyline in the evening © eranda - www.fotolia.de
  • olympos © hasan aydin - www.fotolia.de
  • Tetanus vaccination © Keith Frith - www.fotolia.de
  • Asien Geografische Lage 2 © Frank Optendrenk - paradisi.de
  • Asien Geografische Lage 1 © Frank Optendrenk - paradisi.de

Weitere Artikel zum Thema