Sozialverhalten

Soziales Verhalten gegenüber Mitmenschen

Fünf kleine Kinder laufen barfuß über eine Wiese
Five young friends running outdoors smiling © Monkey Business - www.fotolia.de

Als Sozialverhalten bezeichnet man das soziale Verhalten eines Menschen gegenüber seiner Mitmenschen. Das Sozialverhalten ist bereits in der frühen Kindheit erkennbar und wird zum Beispiel durch das gemeinsame Spielen mit anderen Kindern entwickelt.

Werbung

Das Sozialverhalten spielt eine Rolle in der Psychologie und Soziologie. Es bezeichnet die verschiedenen Verhaltensweisen zwischen Individuen und Gruppen einer Art und wird sowohl bei Menschen wie auch bei Tieren wissenschaftlich untersucht und ausgewertet.

Funktion sozialer Kontakte

Es ist erwiesen, dass Menschen soziale Kontakte brauchen, um sich sowohl psychisch als auch geistig zu entwickeln. Soziale Kontakte ermöglichen es den Menschen, zu interagieren und Beziehungen einzugehen. Die Abgrenzung vom Sozialverhalten gegenüber anderen Verhaltensbereichen ist für den Menschen schwer, da fast alle Verhaltensweisen soziale Komponenten beinhalten. Als Beispiele lassen sich hier

aufführen,

  • Lernen oder auch
  • das Sexualverhalten.

Beeinflussende Faktoren

Wie sich das Sozialverhalten im Laufe eines Lebens entwickelt, hängt von individuellen und gesellschaftlichen Faktoren ab. Die Entwicklung des Sozialverhaltens beginnt bereits im Säuglingsalter. Einen entscheidenden Einfluss können hier

nehmen. Für Kinder sind die Eltern nicht nur die ersten, sondern zunächst auch die einzigen Bezugspersonen. Das Sozialverhalten wird demnach oft von den Eltern abgeguckt.

Im Laufe des Lebens wird der Mensch mit verschiedenen Situationen konfrontiert, die sein Sozialverhalten positiv oder negativ beeinflussen können. Zu diesen Situationen können zum Beispiel

  • traumatische Erfahrungen

zählen, die permanente Ängste auslösen oder auch

  • Erfolg oder Misserfolg im Schul- oder Arbeitsleben.

Hier wird das Sozialverhalten oft vom eigenen Selbstwertgefühl beeinflusst. Wird die eigene Person als wertvoll empfunden, schlägt sich das auch auf die Wahrnehmung und Beurteilung der Umwelt aus. Ein schlechtes Selbstwertgefühl dagegen kann zu Hass, Neid und Aggressionen gegenüber anderen führen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Sozialverhalten

Wie Kinder soziales Verhalten lernen

Wie Kinder soziales Verhalten lernen

Einige Wissenschaftler gehen davon aus, dass sich das soziale Verhalten bereits in frühester Kindheit entwickelt. Wir erklären die Entwicklungsstadien.

  • 11606 Lesungen
  • 2 Kommentare
  • 3 von 5 Sternen
Aspekte und Bestandteile der Zivilcourage

Aspekte und Bestandteile der Zivilcourage

Kommt es zu Situationen, in denen jemand unter Risiko für sich selbst einer anderen Person zur Hilfe kommt, spricht man von Zivilcourage.

  • 11971 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Interessante Artikel zum Sozialverhalten

Sechs Verhaltenstipps zum Umgang mit einem narzisstischen Chef

Sechs Verhaltenstipps zum Umgang mit einem narzisstischen Chef

Ein Narzisst ist von sich selbst so überzeugt, dass eigene Fehler und Schwächen nicht eingeräumt werden können. Der Umgang mit einem solchen Menschen sollte immer durchdacht erfolgen - besonders, wenn es sich um den eigenen Chef handelt.

  • 6871 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen
Hilfreiche Tipps, um Egozentrik zu vermeiden

Hilfreiche Tipps, um Egozentrik zu vermeiden

Sich ständig in den Mittelpunkt zu stellen, kommt bei den wenigsten Menschen gut an. Mit folgenden Tipps lässt sich Egozentrik jedoch vermeiden.

  • 10666 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen