Erziehungsberatung

Unterstützung und Beratung für Eltern bei Problemen in der Erziehung ihrer Kinder

Die Erziehungsberatung soll Eltern bei Problemen in Erziehungsfragen oder Auffälligkeiten des Kindes helfen und beraten. Bei Kindern im Schulalter auftretende Probleme sind u.a. Essstörungen, Verhaltensprobleme oder Verzögerungen in der Entwicklung.

Psychologe mit Patientin im Behandlungszimmer
Psychologist © bilderbox - www.fotolia.de

Nicht nur junge Eltern stehen oft vor der Frage, wie man sein Kind bzw. seine Kinder am besten erzieht. So mancher orientiert sich an den gängigen Modellen der Pädagogik (Montessoripädagogik, Freinetpädagogik, etc.), um den besten Erziehungsstil für sich zu finden, aber die Realität zeigt auch immer wieder, dass jedes Kind ein Individuum ist und der Erziehungsstil darauf abgestimmt werden muss.

Funktion und Aufgaben der Erziehungsberatung

Viele Eltern wenden sich aus Unsicherheit oder manchmal auch aus Überforderung an die Erziehungsberatung. Diese Stellen bieten in Form von professionellen Pädagogen und Psychologen

  • die Möglichkeit, sich näher über die Erziehung zu informieren.

Dadurch gewinnt man in der Kindererziehung an Sicherheit und reflektiert sich selbst als Elternteil genauer. Denn die Kinder reagieren oftmals auf das eigene Verhalten und somit ist das Ganze ein Gesamtkonstrukt. Daher kann man das Kind nicht losgelöst von den Eltern sehen. Die Erziehungsberatung

  • hilft den Eltern, sich als Teil des Ganzen zu sehen.

Natürlich sind auch Richtlinien in der Erziehung notwendig. So ist man sich auch darüber einig, dass Kinder Grenzen brauchen, an denen sie sich orientieren können, damit nicht alles der Willkürlichkeit zum Opfer fällt. Die Erziehungsberatung

  • nimmt den Eltern ein Stück weit die Angst vor dem Versagen.

Jeder macht Fehler und aus Fehlern lernt man. Wichtig ist nur, dass es nie so weit kommt, dass man aus Verzweiflung anfängt, das Kind zu schlagen oder ihm auf andere Art und Weise körperlich weh zu tun.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Erziehungsberatung

Allgemeine Artikel zum Thema Erziehungsberatung

Schlechtes Zeugnis - So sollten Eltern reagieren

Schlechtes Zeugnis - So sollten Eltern reagieren

Auch für die Eltern ist jetzt Zeugnistag: Der Umgang mit den Noten der Kinder stellt auch den Eltern ein Zeugnis aus. Haben Schüler Zeugnisängste entwickelt, ist dies ein Indiz für eine Kommunikationsstörung in der Familie.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen