Brustverkleinerung

Brustverkleinerungen sind operative Eingriffe, bei denen die Brüste der Frau verkleinert werden

Häufig sind überdurchschnittlich große Brüste für Frauen eine körperliche oder seelische Belastung. Während der Brustverkleinerung wird von dem operierenden Chirurg das überflüssige Brustgewebe sowie Fettgewebe entfernt und die Haut gestrafft.

Brustoperation - Eingezeichnete Markierungen unter den Brüsten
Marks under breasts for cosmetic surgery © Benko Zsolt - www.fotolia.de

Eine zu große Brust ist eine körperliche Last für die betroffene Frau und hat neben gesundheitlichen Beschwerden oft auch Auswirkungen auf den seelischen Zustand.

Funktion der Brustverkleinerung

Mithilfe einer Brustverkleinerung wird die Brust kleiner, fest und straff -

  • die körperlichen Nebeneffekte die mit einer zu großen Brust verbunden sind, verschwinden und
  • die Frau bekommt ein neues Selbstwertgefühl.

Mit einer so genannten Mammareduktionsplastik wird die Brust in ihrer Größe an den Körperbau und die Größe der Frau angepasst. Dadurch verschwinden dann automatisch Schäden in der Körperhaltung sowie die Verspannungen im Bereich von Schultern und Nacken. Mit der Brustverkleinerung wird gleichzeitig

verbunden;

  • ungleiche Brüste werden angeglichen.

Durchführung

Die Wahl der Behandlungsmethode ist auch hier abhängig von den körperlichen Voraussetzungen, die die Frau mitbringt. Meistens wird das Drüsengewebe aus den Partien der Brust, die durchhängen, entnommen und nach oben gesetzt. Auf diese Weise wird das obere Brustvolumen unterpolstert und die Brustbasis wird schmaler gemacht, sodass die Brust nachher insgesamt einen besseren Eindruck macht.

Zudem werden die zu tief stehenden Brustwarzen verlagert und überschüssige und überdehnte Haut wird entfernt.

Kosten und -übernahme

Besteht für die Brustverkleinerung eine medizinische Notwendigkeit, tragen in einigen Fällen auf Antrag die Krankenkassen die Kosten der OP, die zwischen 4.800 und 6.200 Euro liegen können. Die Brustverkleinerung findet immer unter Vollnarkose statt und im Anschluss wird die Patientin noch maximal zwei Tage stationär behandelt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Brustverkleinerung

Allgemeine Artikel zur Brustverkleinerung

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen