Schnelle Happen auf die Hand - Ideen für Fingerfood

Fingerfood sind kleine Leckereien, die man einfach so mit der Hand von der Platte essen kann, ohne dass man extra einen Teller oder Besteck braucht. Deshalb sind sie ideal für Partys, Gartenfeste oder etwa auch bei Stehempfängen. Diese kleinen Snacks kann man mit einem Bissen verzehren.

Von Claudia Rappold

Käse und Trauben

Käsehappen mit Trauben sind immer beliebt und fruchtig-herzhaft. Dafür schneidet man einen Gouda in möglichst gleichgroße kleine Würfel. Dann steckt man mit einem Zahnstocher oder kleinen Partyspieß, eine Weintraube darauf.

Das Ganze wirkt besonders schön und appetitlich, wenn man die Häppchen auf die Halbkugel einer halbierten und ausgehöhlten Wassermelone steckt. Die Käsewürfel machen nicht viel Arbeit und sind schnell gemacht.

Käse mit Trauben als Fingerfood

Frühlingsrollen

Kleine Frühlingsrollen sehen nicht nur dekorativ aus, sie sind auch schmackhaft und bereichern das Buffet. Pumpernickel kann man auch in kleinen Rollen kaufen, diese kleinen runden Scheiben sind ideal, um sie mit Streichwurst oder Frischkäse zu bestreichen. Noch ein paar frische Kräuter darüber geben und man hat ein ansprechendes Fingerfood.

Sushi

Sushi als Fingerfood

Selbstgemachte Sushi sehen hübsch aus und können direkt mit den Fingern gegessen werden. Dafür braucht man aus dem Asia-Laden

Wer keinen rohen Fisch mag, kann auch einfach Krabben nehmen. Der Reis wird gekocht, dann auf die Algenblätter gelegt und zur Rolle geformt. Nun schneidet man die Rolle in gleich dicke Scheiben.

Garniert diese mit etwas Wasabi und den Ingwerscheiben, dann legt man eine Krabbe obenauf und es müssen kleine Schüsselchen mit Sojasauce bereitstehen, in die man die Sushi tunken kann.

Baguette mit Pesto

Für ein Baguette mit Petersilien-Pesto schneidet man ein oder zwei Baguettes in Scheiben. Glatte Petersilie wird gewaschen und trocken getupft, eine Knoblauchzehe geschält.

Dann braucht man

Die Sonnenblumenkerne werden in einer Pfanne geröstet. Einige behält man sich zum Dekorieren zurück. Petersilie, Sonnenblumenkerne, Limonensaft, Knoblauch und Gewürze werden im Mixbecher mit dem Pürierstab zu einer sämigen Masse gerührt.

Dann reibt man etwa 40g frischen Parmesan dazu und hebt ihn unter. Damit werden die Baguettescheiben bestrichen und mit Sonnenblumenkernen dekoriert.

Gefüllte Eier

Für gefüllte Eier gibt es viele verschiedene Rezepte. Bei einem klassischen Rezept werden die Eier hart gekocht und dann kurz unter kaltem Wasser abgeschreckt. Dann werden die Eier geschält und halbiert.

Das Eigelb kommt in einen Mixbecher mit

  • Mayonnaise
  • Senf
  • wenig Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer sowie
  • klein gehackter Petersilie.

Das Ganze wird püriert und dann mit einem Spritzbeutel, mit einer großen Sterntülle, in die Eierhälften gespritzt.

Frikadellen

Hackfleisch für die Frikadellen

Kleine Partyfrikadellen sind immer besonders beliebt. Um ihnen eine besondere Note zu geben, kann man neben Knoblauch und Zwiebeln auch noch Minze oder Currypulver in den Frikadellenteig geben.

Käseröllchen

Für Tilsiterröllchen lässt man sich an der Käsetheke dünne Scheiben schneiden. Dann benötigt man noch Frischkäse und gemahlene Walnusskerne. Diese werden mit dem Frischkäse, gehacktem Schnittlauch und etwas Salz und Pfeffer gemischt.

Die Walnüsse vorher noch kurz anrösten und dann untermischen. Dann werden die Tilsiterscheiben damit bestrichen und aufgerollt.

Mit einem scharfen Messer in kleine Röllchen schneiden. Nach jedem Schnitt muss das Messer unter fließendem Wasser gesäubert werden.

Gefüllte Datteln

Fetakäse wird zerdrückt und mit etwas Olivenöl sämig gerührt. Dann presst man eine geschälte Knoblauchzehe hinein und gibt etwas Pfeffer aus der Mühle dazu. Mit dieser Käsemasse werden halbierte und entsteinte Datteln gefüllt.

Tomatenscheiben mit Thunfischpaste

Frische Tomaten für die Zubereitung

Für Tomaten mit Thunfischpaste braucht man große Fleischtomaten; diese werden in dicke Scheiben geschnitten und auf einer Platte angerichtet. Dann benötigt man

  • eine Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • Limonensaft
  • Mayonnaise
  • Pfeffer und Petersilie sowie
  • einen Schuss Öl.

Alle Zutaten kommen in den Mixbecher und werden püriert. Von dieser Thunfischpaste gibt man immer einen kleinen Klacks auf die Tomatenscheiben.

Gefüllte Teigtaschen

Gefüllte Teigtaschen kann man mit verschiedenen Füllungen servieren, beispielsweise mit unterschiedlichen Fleischfüllungen, Spinat oder anderem Gemüse. Die Teigtaschen werden im Backofen gebacken und schmecken besonders gut, wenn sie noch warm sind.

Spargeln mit Parmaschinken umwickelt

Schinkenröllchen

Schinkenröllchen sind schnell gemacht, dafür braucht man gekochten Schinken, Mayonnaise, in dünne Streifen geschnittenen Eisbergsalat oder aber gekochten Stangenspargel, damit wird der Schinken gefüllt und dann aufgerollt.