Bräunen

Die Haut kann durch Sonnenbank, Selbstbräunungsmittel oder intensive Sonnenbäder gebräunt werden

Eine dunkle, gebräunte Haut gehört heute für viele Menschen zum Schönheitsideal. Sonnenbäder, Solariumbesuche und Selbstbräuner sind Möglichkeiten seine Haut zu bräunen, aber die Gefahren für die Haut dürfen dabei niemals außer Acht gelassen werden.

Frau im Bikini liegt am Strand, hält Sonnencreme fest, im Hintergrund Meer
suntan lotion woman © Christian Wheatley - www.fotolia.de

Bräunen im Solarium ist eine feine Sache: man ist nicht von Arbeitszeiten, Wetter oder sonstigen Unwägbarkeiten abhängig, sondern kann gegen einen geringen Geldbetrag eine leichte Grundbräune erreichen. Doch Vorsicht: übermäßiger Solariumbesuch ist nicht nur ganz einfach schädlich für die Haut und führt zu verfrühter Faltenbildung, sondern kann - und dies ist sehr häufig der Fall - auch zu Verbrennungen und Hautkrebsbildung führen - dies gilt natürlich auch für das Bräunen in der Sonne.

Verhaltensregeln für den Besuch eines Solariums

Deshalb ist der Solariumbesuch abzuwägen und in vernünftigen Abständen zu unternehmen. Experten raten zu einem Solariumbesuch nicht häufiger als alle zwei Wochen. Die Bräunungszeit sollte dabei nicht länger als 10 - 15 Minuten betragen. Wer sich zu stark bräunt, dessen Haut wirkt schnell verbraucht und lederartig - die gewünschte verschönernde Wirkung tritt hier also nicht ein.

Ein Solariumbesuch lohnt sich besonders dann, wenn man ihn mit einer kleineren oder größeren Entspannungs- oder Wellness-Einheit verbindet. Dann rentieren sich Anfahrt und Eintrittsgelder. Häufig findet man deshalb Solarien auch in Schwimmbädern, wo sie gegen ein zusätzliches Entgelt genutzt werden können. Auch in Saunen werden häufig Solariumkabinen aufgestellt und den Benutzern in der Ruhepause angeboten.

Der Solariumbenutzer sollte aber unbedingt immer auf seine Gesundheit achten, und die Einheiten, die er im Solarium verbringt, vernünftig und hautschonend dosieren. Wir sehen es bei vielen Prominenten: zu braun ist oft nicht wirklich schön.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zum Bräunen

Schneller braun mit Olivenöl

Schneller braun mit Olivenöl

Olivenöl ist ein Bräunungsbeschleuniger. Dies ist gut zum Bräunen, doch kann der mangelnde Schutz für empfindliche Haut eine Gefahr darstellen.

Allgemeine Artikel rund ums Bräunen

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen