Fehlhaltungen bei Kindern - Tipps, um einer Haltungsschwäche entgegen zu wirken

Vater spielt mit Kindern Football auf Wiese

Durch ausreichend Bewegung und eine sanfte Rückenschule kann man Fehlhaltungen vorbeugen

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Von der Fehlhaltung zum Haltungsfehler. Haltungsschwächen sind schon oder auch bei Kindern recht ausgeprägt. Damit daraus keine dauerhaften Haltungsfehler werden, sollte frühzeitig eine geeignete und qualifizierte Rückenschule besucht werden. Angeboten wird sie im schulischen Bereich, von Krankenkassen sowie im Sportverein am Ort mit seinem ausgebildeten und zertifizierten Übungsleiter.

Als Rückenschule werden zeitlich begrenzte Kurse bezeichnet, in denen mit gezielten Übungen zukünftige oder schon bestehende Rückenschmerzen verhindert beziehungsweise gelindert werden. Sie werden nach Vorgaben mehrerer Bundesverbände organisiert und strukturiert - beispielsweise vom BdR, dem Bundesverband der Deutschen Rückenschulen.

Haltungsschwäche bei Kindern

Für Kinder sind derartige Übungen von besonderer Bedeutung. Der Rücken mit Wirbelsäule und Muskulatur ist im Wachstum begriffen. Erste Haltungsschwächen können zu temporären Fehlhaltungen führen, und die ihrerseits zu chronischen Haltungsfehlern. Die sind im späteren Alter nicht mehr korrigierbar.

Als Haltungsschwäche wird eine nicht physiologische Form beziehungsweise Haltung der Wirbelsäule bezeichnet. Der Grund dafür ist nachrangig. Eine Krümmung der Wirbelsäule führt dazu, dass die natürliche, also physiologisch-gerade Stabilität, aus dem Gleichgewicht gerät.

Wenn sich die Krümmungsneigung erhöht, dann stehen die Wirbelkörper nicht mehr parallel aufeinander, sondern kippen seitlich ab. Damit verbunden ist eine ungleichgewichtige Kräfteverteilung. Sie führt zu einem erhöhten Druck und zu einem weiteren Abkippen der Wirbelkörper. Das Ergebnis sind

  • Haltungsschwächen
  • Haltungsfehler
  • Fehlhaltungen und
  • Rückenschmerzen.

Bewegung als Präventivmaßnahme

Der ganz allgemeine Tipp, um Fehlhaltungen bei Kindern vorzubeugen, lautet "Bewegung". Sobald das Kleinkind laufen kann, bewegt es sich ständig. Es erkundet seine Umwelt und bewegt sich solange, bis es buchstäblich nicht mehr laufen kann.

Doch schon in der Kita, im Kindergarten und spätestens in der Grundschule wird mehr und mehr gesessen. Das Sitzen aus verschiedenen Anlässen wird innerhalb weniger Jahre zu einem Dauersitzen über viele Stunden hinweg. Der Rücken ist permanent gekrümmt, die Schultern sind nach vorne gezogen.

Ob

- überall wird ausschließlich gesessen.

Der grosse Teil des heutigen Lebens der Kinder spielt sich sitzend ab
Der grosse Teil des heutigen Lebens der Kinder spielt sich sitzend ab

Richtiges Sitzen

Wenn daran nichts oder nur wenig zu ändern ist, dann sollte zumindest richtig gesessen werden. Das ist schon mit einigen wenigen Kniffen erreichbar.

  • Der Arbeitsplatz am heimischen Schreibtisch wächst mit dem Kind und muss ergonomisch angepasst werden
  • Das gilt für alle Sitzmöbel im Kinderzimmer, ebenso wie im Wohnzimmer
  • Die Füße müssen immer und dauerhaft fest auf dem Fußboden stehen
Der Arbeitsplatz des Kindes sollte auch ergonomisch gestaltet sein
Der Arbeitsplatz des Kindes sollte auch ergonomisch gestaltet sein

Das Kind muss daran gewöhnt werden, längeres Sitzen durch regelmäßige Pausen zu unterbrechen.

lockern den Körper und machen den Kopf frei.

Langes Stillsitzen ist schlecht für den Rücken

Lehrerin mit Grundschülern im Unterricht, einige zeigen auf
kinder melden sich im unterricht © contrastwerkstatt - www.fotolia.de

Bei Kindern wird eine gesunde Haltung durch ein "bewegtes Sitzen" erreicht, was auch das "Herumlümmeln" mit einschließt, und nicht durch ein dauerhaftes Stillsitzen mit geradem Rücken.

Die verschiedenen Muskelpartien werden durch das ständige Wechseln der Sitzpositionen gestärkt. Für die Haltung und die Rückenmuskulatur ist immer noch das Spielen am besten, da sich die Kinder dadurch Kraft, Koordination und Geschicklichkeit aneignen.

Rückenschule für Kinder

Als Rückenschule für Kinder können sowohl die ganz allgemeine Bewegung bei Spiel, Sport und Spaß bezeichnet werden, als auch gezielte Übungen in einer Gruppe Gleichalteriger.

Als gesunde und geradezu ideale Sportarten bieten sich

an. Bei diesen Sportarten wird die Rückenmuskulatur durch die sportliche Anstrengung gleichzeitig gestärkt und entwickelt.

sind ein dazu passender Ausgleich. Jedes Kind ist schon im Kindergartenalter im örtlichen Sportverein gut aufgehoben. Die Erzieher müssen darauf achten, dass die Übungsleiter vom LSB, dem Landessportbund, oder vom Fachverband ausgebildet sowie zertifiziert sind. Nur dann ist gewährleistet, dass in diesem Wachstumsalter Rücken, Muskulatur und Wirbelsäule richtig beansprucht, sprich trainiert werden.

Rückenfreundlicher Rucksack

Zur Vermeidung von Haltungsschwächen gehört unbedingt die rückenfreundliche Schultasche. Täglich wird sie über Jahre hinweg auf dem Rücken getragen. Sie muss nach der DIN 58124 genormt, und sie darf nicht breiter als die Schultern des kindlichen Trägers sein.

Der Schulranzen samt Inhalt sollte nicht mehr als zehn Prozent des kindlichen Körpergewichtes wiegen.

Die Schultasche sollte nicht breiter als die Schultern des Kindes sein
Die Schultasche sollte nicht breiter als die Schultern des Kindes sein

Theorie und Praxis

In der kindergerechten Rückenschule werden die Kleinen in Theorie und Praxis geschult. Altersgerecht werden der Rücken und die Bandscheiben erklärt. Im Kindergarten ersetzen die Bauklötze einzelne Wirbel, mehrere von ihnen die Wirbelsäule. Dazwischen werden kleine Schaumstoffteile als Bandscheiben eingefügt.

Im praktischen Teil der Rückenschule lernen die Kinder zunächst ein rückenschonendes Bewegungsverhalten. Übungen, Rollenspiele sowie kleine Tests sorgen für ein kindergerechtes und spielerisches Lernen.

Im Kindergarten kann die Wirbelsäule aus Bauklötzen nachgebaut werden
Im Kindergarten kann die Wirbelsäule aus Bauklötzen nachgebaut werden

Haltungstest

Den folgenden Haltungstest sollten die Erzieher in regelmäßigen Abständen durchführen: das Kind muss bei gerader, also voll aufgerichteter Wirbelsäule die Arme nach vorne strecken.

Ohne eine Hohlkreuzbildung und ohne die Arme zu bewegen, also zu heben oder zu senken, muss diese Haltung eine halbe Minute beibehalten werden. Gelingt das, dann ist die Rückenhaltung insgesamt in Ordnung.

Ein gesunder Rücken für die ganze Familie

Rückenschmerzen können durch sanfte Bewegung und Rückenschul-Kurse abgemildert werden

Familie von glücklicher Familie, Mutter, Vater, Kleinkinder (Mädchen und Junge) auf Baumstamm auf Düne vor Strand
happy family © Mat Hayward - www.fotolia.de

Rückenbeschwerden zählen schon seit langem zu einer der Volkskrankheiten Nummer Eins in Deutschland. Eine Tatsache, die jedoch nicht nur Erwachsene und Senioren betrifft, sondern verstärkt auch die kleinen Kinderrücken. Leistungsdruck, Stress, Mehrfachbelastungen und stundenlanges Sitzen belasten hier Generationsübergreifend die ganze Familie.

Entlastung des Rückens

Wirksam dagegen angehen heißt hier die Devise, um Verspannungen, Fehlhaltungen und Schmerzen zu vermeiden oder auch abzumildern. Ergonomisch geformte Stühle erleichtern eine gerade Haltung am Schreibtisch und vermeiden auf Dauer Beschwerden in der Wirbelsäule und dem Nacken. Regelmäßige Bewegung in Form von Fahrradfahren, Schwimmen oder Walking entlasten den Körper und verhelfen zu einer Entlastung des Bewegungsapparates.

Rückenschul-Kurse zur Stärkung des Rückens

Diese Aktivitäten können bereits die Kleinen mitmachen und auch für viele Senioren stellt gerade das Schwimmen oder sanftes Laufen einen hervorragenden Faktor zum Fitbleiben dar. Ein bewährtes Mittel, um Rückenproblemen vorzubeugen sind Rückenschul-Kurse, die wertvolle Tipps beinhalten, wie man sich Rücken schonend bewegt und die Muskulatur des Rumpfes stärken kann. Sanfte Therapien mit Wärme, Wasser und Licht helfen dann, wenn die Beschwerden schon spürbar geworden sind.

Grundinformationen zur Rückenschule

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Two boys work together to strip the football from their father. © ClickPop - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Hausaufgaben © Nicole Effinger - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Father helping daughter to finish homework © kerkezz - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Kindergarten © mapoli-photo - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: first day at school © Sandor Jackal - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema