Krebstherapie

Die Krebsbehandlung bietet heutzutage umfangreiche Möglichkeiten, viele Arten von Krebs zu behandeln

Eine konkrete Krebstherapie muss je nach Art und Stadium des Tumors individuell für jeden Patienten geplant werden. Die verschiedenen Behandlungsformen werden in der Regel kombiniert, um den Krebs aufzuhalten, zurückzudrängen oder ganz zu beseitigen.

Infusionszugang auf dem Handrücken
lebenserhaltend © elvira gerecht - www.fotolia.de

Bösartig wuchernde Tumore im Körper sind auf Dauer mit dem Leben nicht mehr vereinbar. Sie zerstören die Zellen und hemmen die Funktion der Organe, was unweigerlich zum Tod führen würde, wenn die Krankheit nicht rechtzeitig erkannt und behandelt werden kann.

Jeder Erwachsene ab einem kritischen Alter sollte somit regelmäßig zur Krebsvorsorge gehen, damit Tumore bereits im Anfangsstadium erkannt werden können. Je früher die Diagnosestellung erfolgt, desto vielversprechender sind die Aussichten auf eine vollständige Genesung.

Behandlungsmöglichkeiten

Operationen

Tumuröse Veränderungen werden meistens operativ entfernt, ausgenommen maligne Veränderungen des Blutes, besser als Leukämie bekannt.

Bei der Operation wird der Tumor, inklusive dem ihn umgebenden Gewebe, großflächig entfernt. Dies geschieht, damit eventuelle Ausläufer des Tumors, die makroskopisch unsichtbar sind, mit entfernt werden. Bei fortschreitender Krebserkrankung bilden sich Tochtergeschwülste, die sogenannten Metastasen. Jede Tumorart hat andere Metastasen zur Folge, die sich vorzugsweise in bestimmten Organen einnisten. Metastasen müssen ebenfalls, sofern das möglich ist, operativ entfernt werden.

Chemotherapie

Danach wird entweder eine meist mehrzyklische Chemotherapie gestartet, die die verbleibenden Tumorzellen im Körper abtöten soll. Eine Chemotherapie ist heute recht gut verträglich und kann unter Umständen sogar ambulant durchgeführt werden.

Strahlentherapie

Manche Tumore reagieren nicht auf Zytostatika oder sind inoperabel. Deshalb werden sie in der Röntgenabteilung des Krankenhauses punktuell bestrahlt. Dabei wird das Tumorgewebe systematisch zerstört. Diese Therapie ist besonders bei nicht streuenden Tumoren sinnvoll.

Weitere Behandlungsoptionen

Zu den weiteren angewandten Therapien zählen

  • die Hormontherapie sowie
  • die Hyperthermie.

Homöopathisch kann eine Krebstherapie

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
Erstellt am 28.11.2009
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Grundinformationen zur Krebstherapie

Allgemeine Artikel zur Krebstherapie

Die Krebsbehandlung mit dem "Cyberknife"

Die Krebsbehandlung mit dem "Cyberknife"

Das Cyberknife ist ein robotorgestützer Linearbeschleuniger und wird zur gezielten Krebsbehandlung eingesetzt. Die Methode gilt als deutlich schonender für den Patienten, da nur erkranktes Gewebe zerstört wird.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen