Gelbsucht

Gelbfärbung der Gewebe

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion
Baby liegt auf Handtuch und wird von Mutter massiert
Massaging baby © NiDerLander - www.fotolia.de

Die Gelbsucht (Ikterus) entsteht durch eine Ansammlung von Bilirubin im Körper. Normalerweise wird das Bilirubin über die Galle wieder ausgeschieden, bei einer Leberentzündung oder Blutarmut sammelt sich aber zuviel Bilirubin im Körper.

Werbung

Die Gelbsucht (Ikterus) ist ein Symptom und keine eigenständige Krankheit.

Arten der Gelbsucht und deren Symptome

Der Auslöser dieser Symptomatik muss in einer Differenzialdiagnose festgestellt werden, da es drei Formen der Gelbsucht gibt:

  • Prähepatischer (hämolytischer) Ikterus
  • Intrahepatischer (epatozellulärer) Ikterus
  • Posthepatischer (cholestatischer) Ikterus

Dementsprechend unterschiedlich sind die Krankheitsverläufe und die unterschiedlichen Gesundheitsbeeinträchtigungen. Am auffälligsten ist die

verursacht durch den Anstieg des Gallenfarbstoffs (Bilirubin) im Blut mit nachfolgendem Bilirubinübertritt in die Gewebe.

Abhängig von der Form des Ikterus entstehen

Dies können alles Anzeichen dafür sein, dass die Leber oder der Gallenabfluss gestört ist.

Prähepatischer (hämolytischer) und intrahepatisch (epatozellulärer) Ikterus

Ursachen

Auslöser eines prähepatischen Ikterus können

wie Rückfallfieber und genetische Defekte sein. Ursache dieser Störung ist ein vermehrtes Anfallen von Bilirubin im Blut.

Im Blut steigt das indirekte Bilirubin an, da die gesunde Leber die übermäßige Menge nicht abbauen kann. Beim intrahepatischen Ikterus liegt eine Erkrankung der Leber vor, verursacht durch Hepatitiden, Stauungsleber oder Rechtsherzinsuffizienz.

Behandlung

Ein prä- und intrahepatischer Ikterus wird konservativ behandelt, mit Medikamenten oder unter Ausschluss von Medikamentennebenwirkungen.

Posthepatischer (cholestatischer) Ikterus

Ursachen

Der posthepatische Ikterus entsteht durch die Störung des Gallenabflusses. Mit Blut- und Urinuntersuchungen sowie der Sonographie wird die Ursache des Verschlusses nachgewiesen.

Behandlung

In der Regel wird operiert oder mittels ERCP die Krankheitsursache behoben, zum Beispiel bei Gallensteinen.

Themenseite teilen

Grundinformationen zu Gelbsucht

Allgemeine Artikel zur Gelbsucht

Formen der Gelbsucht

Formen der Gelbsucht

Wenn die Haut, die Augen oder Schleimhäute gelb gefärbt sind, handelt es sich um eine Gelbsucht. Der Grund für die Gelbfärbung ist eine erhöhte Konzentration von Bilirubin.

  • 7431 Lesungen
  • 3 von 5 Sternen

Verwandte Themen