Blässe

Das Fehlen des normalen Hautkolorits

Bei Menschen mit Blässe fehlt der normale Hautkolorit infolge von Mangeldurchblutung, Vitamin B Mangel, Blutarmut (Anämie) oder Pigmentmangel. Auch Nierenschwäche kann eine Ursache sein.

Gesicht einer traurigen Frau
Traurigkeit © Rynio Productions - www.fotolia.de

Von Blässe spricht man, wenn jemand die gesunde Hautfarbe, vor allem im Gesicht, verliert und die Haut einen eher weißen Farbton annimmt. Dies kann plötzlich und spontan auftreten, zum Beispiel bei einem Schock, oder aber länger anhaltend sein.

Mögliche Ursachen

Bei der plötzlich eintretenden Blässe ist meist ein spontanes Absacken des Blutes aus dem Kopfbereich verantwortlich.

Kreislaufschwächen

Typische Fälle sind Kreislaufschwächen.

Ursachen und weitere Symptome

Der Kreislauf kann kurfristig, etwa wegen mangelnder Nahrungszufuhr oder einem Absacken des Blutzuckerspiegels, nicht mehr genug Blut und damit Sauerstoff nach oben pumpen. Es kommt zu einer Unterversorgung im Gehirn und dem Betroffenen wird

und manchmal auch

Eine Zufuhr von leichter Nahrung oder eben Zucker ist erforderlich und die Beine müssen hochgelagert werden, damit das Blut wieder in Richtung Kopf fließen kann.

Anämie und Blutarmut

Eine andere Möglichkeit für Blässe ist die Anämie oder Blutarmut. Dabei werden im Körper nicht genügend rote Blutkörperchen produziert und es kommt zu einer blassen Hautfarbe. Auch kann ein Mangel an Vitamin B die Ursache für eine bleiche Gesichtsfarbe sein.

Allerdings können auch viele andere Krankheiten wie Krebs zu so einem Symptombild führen.

Man sollte bei länger anhaltender Blässe, die nicht spontanbedingt ist, auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, der dann ein Blutbild macht.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zur Blässe

Allgemeine Artikel zur Blässe

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen