Sexualberatung

Häufig schafft die Sexberatung Klarheit und reduziert den Leistungsdruck von Mann oder Frau im Bett

Eine Sexualberatung kann bei Frauen oder Männern, die unter sexuellen Störungen leiden, in vielen Fällen hilfreich sein. Der Sexualberater versucht, in Gesprächen die meistens seelischen Ursachen für die Sexualprobleme zu erfragen und aufzudecken.

Arzt mit Halbglatze und weißem Poloshirt sitzt mit Patient in der Sprechstunde
Allgemeinmedizin © ISO K° - photography - www.fotolia.de

Sexualberatungen gibt es in allen größeren Städten. Meist wird diese in Beratungsstellen angeboten. Hier wird neben der Sexualberatung auch eine Beratung zu den Themen

angeboten.

Gründe für das Aufsuchen einer Beratung

Die meisten suchen eine Sexualberatung auf,

  • wenn die Partnerschaft nicht mehr funktioniert und der Auslöser dafür die Sexualität ist.

Jedoch können in den Sexualberatungen auch jegliche Fragen zum Thema

gestellt werden. Bei den Sexualberatungen können sich die Menschen Informationen und Rat einholen. Auch psychologische Behandlungen werden durchgeführt. Der Sexualberater der Beratungsstelle nimmt sich hier alle Zeit, die der oder die Betroffene braucht. Dabei entscheidet immer der Betroffene, worüber und wie lange er sprechen möchte. In vielen Fällen findet die Sexualberatung anonym statt.

Sexualberatungen sind sowohl für Jugendliche als auch für Homo-, Hetero- oder Bisexuelle gedacht.

Online-Beratung

Es gibt hingegen auch die Sexualberatung auf diversen Internet-Websites. Hier kann man sich online und anonym zu allem was Sexualität betrifft, wie zum Beispiel vorzeitiger Samenerguss, Impotenz, Partnersuche usw., informieren.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Sexualberatung

Allgemeine Artikel zur Sexualberatung

Sanfte Methoden gegen sexuelle Unlust

Sanfte Methoden gegen sexuelle Unlust

Rund ein Drittel aller Frauen hat oft über einen längeren Zeitraum keine Lust auf körperliche Nähe und Sex. Lustbremsen können die Hormone, Medikamente oder Stress sein. Fünf Methoden können hier effektiv helfen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen