Mais - Was macht ihn so gesund und wie kann man ihn verwenden?

Als Mais oder Gemüsemais bezeichnet man eine Getreidepflanze. Er gehört zur Familie der Süßgräser. Mais findet in der Küche vielfältige Verwendung, beispielsweise in Form von Maiskolben, Polenta oder Popcorn. Es handelt sich um ein sehr nahrhaftes Getreide. Lesen Sie über den Gesundheitswert von Mais und informieren Sie sich über die zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten.

Wissenswertes über Mais

Mais - Inhaltsstoffe und Gesundheitswert

Mais gilt als überaus nahrhaft. So verfügt er über verschiedene gesunde Vitamine und Mineralstoffe. Mit einem Anteil von rund 72 Prozent ist Wasser der Hauptbestandteil der Maiskörner. Darüber hinaus findet man in ihnen verschiedene wertvolle Inhaltsstoffe. Dazu gehören Vitamine wie

sowie Mineralstoffe wie

Weitere Bestandteile sind

die sich aus Saccharose, Fruktose und Glukose zusammensetzen. Der Zuckergehalt ist unmittelbar nach der Ernte am größten. Wird der Mais länger gelagert, kommt es zu einer Umwandlung des Zuckers in Stärke.

Nährstofftabelle Mais

Die folgende Tabelle gibt eine Übersicht über die Nährwerte im Mais pro 100 Gramm.

Nährstoffe Mais
InhaltsstoffMenge pro 100 Gramm
Kohlenhydrate15,7 Gramm
Ballaststoffe10 Gramm
Eiweiß9 Gramm
Fett4 Gramm
Mineralstoffe1,5 Gramm

Verwendungsmöglichkeiten unterschiedlicher Maissorten

Der Mais, der bei uns gegessen oder weiter verarbeitet wird, ist Zuckermais, oft auch Gemüsemais genannt. Dieser Mais ist nicht mit dem Körnermais zu verwechseln, der als Tierfutter verwendet oder gemahlen wird.

Zuckermais schmeckt, wie der Name schon vermuten lässt, süßlich. Körnermais hat größere Maiskolben als der Zuckermais.

Als Tierfutter werden auch Zahnmais und Hartmais verwendet. Hartmais wird zusätzlich auch noch zu Maisstärkemehl verarbeitet. Weichmais ist eine Maissorte, die gut zu Teig verarbeitet werden kann. Tortillas beispielsweise werden häufig aus dieser Maissorte hergestellt.

Verwendung von Puffmais

Sehr beliebt zum Knabbern ist auch das Popcorn, eine spezielle Maissorte, die häufig auch Puffmais genannt wird. Wer andere Maissorten in die Popcornmaschine füllt, wird merken, dass diese nicht so schön "ploppen" wie der Puffmais.

Verwendung von Baby-Mais

Ebenfalls sehr beliebt ist der Baby-Mais, ein sehr kleiner Mais, wobei der Baby-Mais keine spezielle Sorte ist. Wird Zuckermais in einem Stadium geerntet, in dem die Maiskolben erst etwa zehn Zentimeter lang sind, so bezeichnet man diese Maiskolben als Baby-Mais. Die kleinen Maiskolben kann man pur essen oder auch für die Zubereitung von Wok-Gerichten verwenden.

Mais kann man im Supermarkt als ganzen Kolben oder auch schon in der Dose kaufen. Wenn man Mais als Snack zwischendurch oder zum Grillen verwenden möchte, so eignen sich die ganzen Kolben besser als die einzelnen Maiskörner in der Dose. Diese wiederum kauft man, wenn man sie als Zutat zum Kochen benötigt.

Verwendung von Maisöl und Maisflocken

Neben dem Maiskolben und den Maiskörnern wird Mais aber auch in Form des beliebten Maiskeimöles angeboten. Das Speiseöl hat keinen markanten Eigengeruch und auch einen eher neutralen Geschmack, weshalb es sich gut zum Beispiel zur Zubereitung von Salatdressings eignet.

Beim Thema Mais darf man natürlich auch die Maisflocken, auch Cornflakes genannt, nicht vergessen. Viele Menschen könnten sich heutzutage ein Frühstück ohne diese Frühstücksflocken nicht mehr vor

stellen.

Polenta herstellen

Mais ist aber auch in Form von Maisgrieß oder Polenta in den Geschäften erhältlich. In Italien werden beispielsweise mit Polenta gefüllte Pilze oder auch Polenta pur gegessen. Für die Zubereitung von Polenta wird Maisgrieß benötigt, für den die Maiskörner ohne Schale gemahlen werden. Daneben gibt es auch Maismehl, das jedoch als alleiniges Mehl nicht zum Backen geeignet ist. Dazu muss es mit anderen Mehlsorten gemischt werden.

Aufgrund der im Mais enthaltenen Inhaltsstoffe wird der Stoffwechsel angeregt, wenn man Mais oder Maisprodukte verzehrt. Außerdem wirkt Mais auch harntreibend und entgiftend. Gerade bei Entschlackungskuren wird Mais daher gerne ein

gesetzt.

Popcorn

Ein besonders populäres Maisgericht ist Popcorn, das aus Puffmais hergestellt wird. Vor allem im Kino gilt es als nahezu unverzichtbare Speise. Während man in Deutschland gezuckertes Popcorn anbietet, schätzt man in den USA und Südamerika gesalzenes Popcorn, das zudem über Butteraroma verfügt.

Weitere Zubereitungsmöglichkeiten mit Mais

Gemüsemais wird häufig in Form von Konserven angeboten und als schmackhafte Beilage zu zahlreichen Gerichten verwendet. Frischer Zuckermais lässt sich auch roh verspeisen. In den meisten Fällen wird er jedoch gegrillt oder gekocht.

Dabei entfernt man die Hüllblätter sowie die Fäden und schneidet das Kolbenende ab. Nachdem die Maiskolben gewaschen wurden, können sie weiterverarbeitet werden.

Eine andere Möglichkeit ist, die Körner mit einem Messer vom Kolben abzuschneiden. Kocht man den Zuckermais in leicht gezuckertem Wasser und salzt ihn anschließend ein, lassen sich die Körner leicht vom Kolben abknabbern, da sie angenehm weich bleiben. Als besonders delikat gilt der Mais, wenn man ihn nach dem Salzen mit frischer Butter bestreicht.

Nachfolgend sind drei Zubereitungsideen aufgeführt, wie man frischen Mai

s lecker zubereiten kann.

Hähnchenpfanne

Für eine lecker-würzige Hähnchenpfanne benötigt man

Das Fleisch wird in der Pfanne gebraten und gewürzt. Für die Sauce wird dann Brühe dazu gegossen. Die frischen Maiskolben müssen gewaschen und in dicke Scheiben geschnitten werden. Diese Scheiben werden zum Fleisch in die Pfanne gelegt.

Nach einiger Zeit kommen die restlichen Zutaten dazu und die Hähnchenpfanne muss so lange weiterköcheln, bis Mais und Fleisch gar sind. Als Beilage eignen sich am besten Naturkost/Getreideprodukte/Artikel/22470_Seite_6.php">Wild- oder Naturreis.

Gegrillter Maiskolben

Nicht nur in Amerika ist der gegrillte Maiskolben ein Renner: Auch auf unseren Grills sieht man ihn immer öfter. Dazu muss der Maiskolben zuerst geschält werden. Damit er beim Grillen nicht austrocknet, wird er dann mit flüssiger Butter von allen Seiten eingepinselt.

Nun gibt es zwei Möglichkeiten, einen Maiskolben zu grillen: Entweder legt man ihn direkt auf den Grill oder man wickelt ihn in Alufolie und grillt ihn dann. In Alufolie eingewickelt dauert es etwas länger, dafür verbrennt er auch nicht so schnell.

In jedem Fall muss man den Mais immer wieder drehen, so dass er von allen Seiten weich wird. Gesalzen wird der Maiskolben erst zum Schluss kurz

vor dem Essen. Nicht nur Vegetarier sind vom gegrillten Maiskolben begeistert.

Maiskolben mit knusprigem Speck

Ein ganz einfaches und schnell zubereitetes Gericht sind Maiskolben mit Speck. Man benötigt dazu Maiskolben, die man in einem Topf mit Wasser und Zucker kocht, bis sie weich sind. Der Speck wird in einer Pfanne knusprig angebraten.

Die fertigen Maiskolben werden zum Schluss mit flüssiger Butter bestrichen und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Damit man den frischen Maiskolben besser essen kann, kann man vorne und hinten je einen Holzspieß reinstecken. So liegt der Maiskolben gut in der mie/Hand/">Hand. Serviert wird der Maiskolben schließlich mit dem knusprig gebratenen Speck.

Häppchen und Snack-Ideen mit Mais

Mais kann aber nicht nur zum Kochen verwendet werden. Auch für kalte Buffets eignet sich der Mais perfekt, da man daraus viele verschiedene Häppchen und Snacks kreieren kann.

Mais-Häppchen

Mais-Häppchen machen etwas her und sind ganz einfach zuzubereiten. Man benötigt dazu die großen Blätter des Chicorees, die man als "Schale" für die Häppchen anrichtet.

In die Blätter kommt als Grundlage eine Mischung aus

In die Sauce legt man vorsichtig mit einem Löffel den eigentlichen Snack:

miteinander verrührt ergeben einen leckeren Maissnack. Zum Schluss gibt man über jeden Snack nochmals einen Löffel der bereits als Grundlage verwendeten Salatsoße und fertig ist der perfekte Snack für ein kaltes Buffet.

Kleine Maiskuchen

Aus Zutaten wie

sowie natürlich Mais wird der Teig für den Maiskuchen hergestellt. Diesen gibt man in kleinen Portionen in eine Pfanne und brät ihn dort genauso wie Pfannkuchen. Die kleinen Maiskuchen können warm gegessen werden, eignen sich aber auch als kalte Beilage oder als Snack für zwischendurch.

Gemüsekekse

Ein durchaus gesunder Snack für zwischendurch sind Gemüsekekse. Sie werden aus

hergestellt. Der Teig wird in kleinen Häufchen auf ein Backblech gesetzt und im Backofen gebacken, bis die Kekse außen knusprig sind.

Kleiner Pizzasnack

Wichtiger Bestandteil eines Pizzasnacks ist der Mais. Zusätzlich benötigt man

Für den Teig stellt man entweder einen Pizzahefeteig her oder man verwendet frische Brötchen bzw. Brötchen zum Aufbacken.

Alle Zutaten werden kleingeschnitten und miteinander vermischt. Frischer Hefeteig muss etwas vorgebacken werden, bevor er belegt werden kann. Aufbackbrötchen können sofort mit Tomatenketchup bzw. Tomatenmark bestrichen und mit den Zutaten belegt werden. Zum Schluss wird geriebener Käse darüber gestreut und der Pizzasnack in den Ofen geschoben.

Wraps mit Mais

Wraps sind ein schnell zubereiteter Snack, wenn man die Wraps bereits fertig kauft und nur noch belegen muss. Als Belag eignen sich zum Beispiel

i>

Die belegten Mais-Wraps werden zusammengerollt und sind schon fertig!