Kindersitze

Zu einem Kindersitz oder einer Babyschale gibt es auch Fußsack, Regenverdeck oder Spielkette

Kindersitze und Babyschalen bestehen aus einem Tragegriff sowie einem stabilen Sitz aus Plastik, in dem das Baby seinen sicheren Platz findet. Damit das Kind während des Tragens nicht herausfallen kann, wird es mit einem Sicherheitsgurt angeschnallt.

Baby sitzt im Autokindersitz
baby in car seat © muro - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Kindersitze

Auch junge Eltern wollen sich ihre Unabhängigkeit bewahren und mit Baby mal unterwegs sein, zum Beispiel um die Großeltern oder Freunde zu besuchen oder mal in ein Restaurant zu gehen. Da kann ein transportabler Kindersitz einen sehr guten Dienst erweisen.

Verschiedene Modelle

Diesen gibt es beispielsweise

Die Plastikhartschale ist herausnehmbar und wird mit Gurten auf einem Stuhl gesichert. Es gibt auch Kindersitze, die

zum Einsatz kommen können.

  • Erhöhungssitze

gibt es in verschiedenen Ausführungen und können je nach Geschmack und Vorliebe gekauft werden. Praktisch für unterwegs ist auch

  • eine faltbare Kindersitzhilfe aus Stoff;

hier kann das Kind optimal auf einem normalen Stuhl gesichert werden. Es ist nicht überall mit einem Hochstuhl zu rechnen und diese kleinen Helfer können eine erhebliche Entlastung bedeuten.

Tipps zum Kauf

Kindersitze unterliegen keinen Vorschriften wie etwa Autokindersitze, trotzdem sollten sie aber geprüft sein und einen optimalen Schutz für die Kleinsten bieten. Dann sind Eltern für jede Gelegenheit gerüstet und mobil; dies sorgt für eine Entspannung im Alltagsleben.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Kindersitzen

Allgemeine Artikel zum Thema Kindersitze

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen