Erkältungsmittel

Präparate und Wirkstoffe gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit

Zur Gruppe der Erkältungsmittel gehören Präparate, die wirksam gegen Husten, Schnupfen oder Heiserkeit eingesetzt werden.

Ein Wasserglas und 3 weiße Tabletten, gehalten von alten Händen auf beiger Tischdecke vor grüner Bluse
haende tabletten © Ramona Heim - www.fotolia.de

Meist beginnt eine Erkältung mit dem berühmten

gefolgt von

und manchmal auch

Wer Muße und Ruhe hat, gönnt sich ein paar Tage Auszeit. Denn noch immer gilt Omas Weisheit: Schlaf ist die beste Medizin. Jedoch ist es heutzutage nicht mehr jedem vergönnt, eine Erkältung im Bett auszukurieren. Stattdessen greift man zu einem der zahlreichen auf dem Markt befindlichen Erkältungspräparate.

Inhaltsstoffe von Erkältungsmitteln

Viele dieser Präparate enthalten eine Kombination unterschiedlicher Wirkstoffe: Meistens enthalten sie den Wirkstoff

  • Ephedrin,

der die Blutgefäße in der Nasenschleimhaut zusammenzieht,

  • den beruhigenden Wirkstoff Doxylamin
  • einen Hustenblocker (Dextromorphan) und
  • den schmerzstillenden Wirkstoff Paracetamol.

Allerdings nimmt nicht jede Erkältung den gleichen Verlauf und die Symptome sind meist unterschiedlich stark ausgeprägt. Der Nachteil von Kombi-Präparaten ist, dass einzelne Wirkstoffe unterdosiert sind, andere hingegen überflüssig. Je nach Erkältungsverlauf eignet sich also die gezielte Einnahme von Präparaten gegen die jeweiligen Symptome.

Darreichungsformen

Es gibt Präparate gegen Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Ob

vorgezogen werden, hängt von der Einnahmepräferenz des Patienten ab. Auch Hustenmittel gibt es in verschiedenen Einnahmeformen und mit unterschiedlichen Wirkstoffen.

Anwendungshinweise

Generell empfiehlt sich, tagsüber die Einnahme eines schleimlösenden Präparates, während abends Hustenstiller das Einschlafen erleichtern. Gegen eine verstopfte Nase helfen abschwellend wirkende Nasensprays oder -tropfen.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Erkältungsmitteln

Allgemeine Artikel zu Erkältungsmitteln

Welche Kräuter bei welchen Beschwerden helfen

Welche Kräuter bei welchen Beschwerden helfen

Neben dem bekannten Pfefferminztee gibt es noch viele weitere Kräuter, die beispielsweise als Aufguss gegen alltägliche Beschwerden helfen können. Einige Kräutertees fallen sogar unter das Arzneimittelgesetz.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen