Borretsch

Beliebte Gewürzpflanze und Heilkraut zur Behandlung von Husten, Rheuma und Kinderkrankheiten

Der in Europa beheimatete Borretsch wird oft auch als Gurkenkraut bezeichnet und gehört zur Pflanzenfamilie der Rauhblattgewächse. Die Blätter und Samen dieser Pflanze mit sehr behaarten Stängeln werden vor allem als Gewürze in der Küche verwendet.

Borretsch Blume
Borretsch Gewürzpflanze Blauhimmelstern Borago © Gabriele Abu-Dayeh - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Borretsch

Systematische Einteilung

  • Kerneudikotyledonen
  • Asteriden
  • Euasteriden I
  • Familie: Raublattgewächse (Boraginaceae)
  • Unterfamilie:
  • Tribus:
  • Gattung: Borretsch (Borago)
  • Art: Borretsch

Borretsch ist als Küchenkraut bekannt, wird jedoch auch in der Naturheilkunde verwendet. Die Pflanze hat einen 60cm langen Stängel, längliche Blätter und kelchförmige Blüten.

Medizinische Verwendung

Vom Borretsch werden die Blätter, die Blüten und die Pflanze außer den Wurzeln verwendet.

Wirkung und Anwendungsgebiete

Borretsch wirkt

  • schleimlösend
  • harntreibend
  • reinigend und
  • entzündungshemmend

und wird zur Behandlung von

verwendet.

Anwendungsart

Borretsch kann sowohl innerlich als auch äußerlich verwendet werden. Da die Pflanze jedoch giftig ist, sollte sie nur in Maßen und möglichst nur äußerlich verwendet werden.

Die Blüten können innerlich

angewendet werden. Sie wirken dann gegen Husten und fördern den Auswurf. Zusätzlich wirkt der Tee auch harntreibend. Aus den Blüten kann auch

  • eine Weintinktur (Blüten in Wein)

hergestellt werden. Aus den Blättern kann ebenfalls ein Tee hergestellt werden. Dieser wird jedoch nicht mit heißem Wasser, sondern mit kaltem Wasser übergossen und nach einigen Stunden erhitzt und getrunken. Dieses Dekokt wirkt dann reinigend und harntreibend.

Zur äußerlichen Anwendung eignen sich sowohl die Blüten als auch die Blätter und die restliche Pflanze. Der Tee aus diesen Bestandteilen kann als

verwendet werden und hilft gegen Beschwerden der Mundschleimhaut oder bei Hauterkrankungen. Aus dem Borretschsamen kann

  • ein Öl gewonnen werden,

welches unbedenklich in der Verwendung ist. Auch

enthalten den Wirkstoff des Borretsch.

Verwendung in der Küche

In der Küche dient der Borretsch zur Verfeinerung zahlreicher Speisen, wie zum Beispiel von

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zum Borretsch

Allgemeine Artikel zum Thema Borretsch

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen