Kardiologen

Befassen sich mit Erkrankungen des Herzens und der herznahen Gefäße

Die Kardiologen diagnostizieren und behandeln Erkrankungen des Herzens, wie zum Beispiel einen zu hohen Blutdruck, Herzmuskelerkrankungen, Herzrhythmusstörungen, Herzfehler, Herzbeutelentzündungen oder auch eine koronare Herzerkrankung.

Ergrauter Arzt mit Stethoskop um den Hals redet mit Mann in blauem Hemd
Doctor giving man checkup in exam room © Monkey Business - www.fotolia.de

Kardiologen sind Ärzte, die sich auf dem Gebiet der Kardiologie spezialisiert haben und dort tätig sind. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um die Humankardiologie, die Kardiologie als solche ist aber auch in der Tiermedizin bekannt.

Tätigkeitsgebiete

Die Kardiologie ist die Lehre vom Herzen. Sie befasst sich mit

  • den Erkrankungen des Herzens und
  • deren Therapie und Heilung.

Dazu muss sie Aufbau und Funktionsweise des Herzens kennen. Auf diesem Gebiet sind die Forschungen längst nicht abgeschlossen. Die Medizin hat hier in den letzten Jahrzehnten gewaltige Fortschritte erzielt. In der medizinischen Klassifizierung zählt die Kardiologie zur Inneren Medizin. Lediglich die Kinderkardiologie ist im Rahmen der Kinderheilkunde angesiedelt.

Ausbildung und Tätigkeitsfelder

Die Berufsbezeichnung "Kardiologe" ist geschützt und darf nur von Ärzten benutzt werden, die über

  • ein abgeschlossenes Medizinstudim

(Regelstudienzeit 12 Semester und 3 Monate) verfügen und sich danach

  • in genau festgelegten Weiterbildungen das Fachwissen des Kardiologen erworben haben.

Etwa geschätzte zwei Drittel aller Kardiologen in Deutschland sind als Kassenärzte tätig. Ihre Hauptaufgabe besteht in Gesundheitschecks und der Untersuchung und Diagnose der Patienten. Die häufigsten Untersuchungsmethoden sind

Liegt ein Befund oder Verdacht vor, kann auch mit

dieser Eingriff wird allerdings meist im Krankenhaus durchgeführt. Oftmals ist der Hausarzt der erste Ansprechpartner, wenn ein Patient plötzliche Beschwerden verspürt. Um eine eindeutige Diagnose stellen zu können, überweist der Hausarzt dann häufig direkt an den Kardiologen, um die Ursachen der Krankheit oder Störung möglichst schnell aufzudecken.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Kardiologen

Operative Eingriffe von Kardiologen

Allgemeine Artikel über Kardiologen

6 häufige Herzerkrankungen und Herzbeschwerden

6 häufige Herzerkrankungen und Herzbeschwerden

Sämtliche angeborenen oder erworbenen Herzkrankheiten, die nicht durch eine akute Verletzung hervorgerufen werden, stufen Mediziner als Herz-Kreislauferkrankung ein. Eine Zusammenstellung der gängigsten Herzerkrankungen finden Sie im Folgenden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen