Hepatitis

Die Leberentzündung wird unterteilt in akute Hepatitis und chronische Hepatitis

Hepatitis ist eine Entzündung der Leber, die durch Viren, Giftstoffe wie Medikamente oder Alkohol sowie durch Autoimmunerkrankungen ausgelöst werden kann. Die Betroffenen leiden unter Appetitlosigkeit, Brechreiz, Fieber und allgemeiner Schwächung.

Grafik Bauchraum mit Leber im Zentrum, Darm und Lunge im Hintergrund
menschliche leber © Sebastian Kaulitzki - www.fotolia.de

Die Hepatitis ist eine Leberentzündung und wird meist durch Viren hervorgerufen.

Formen und Ursachen

Man unterscheidet die Hepatitis-Typen A, B, C, D, E und G, die durch unterschiedliche Viren verursacht werden. Am verbreitetsten sind die Typen A, B und C.

Hepatitis A ist eine Reisekrankheit und wird meist durch Aufnahme des Virus mit der Nahrung ausgelöst, Hepatitis B wird größtenteils auf sexuellem Wege übertragen. Gegen beide Erkrankungen kann geimpft werden.

Hepatitis C ist die sogenannte Serumhepatitis, sie wird oft durch Bluttransfusionen übertragen. Auch Drogenabhängige erkranken an Hepatitis C.

Durch Alkoholmissbrauch oder Infektionen mit anderen Erregern, wie zum Beispiel Malaria, kann es auch zu einer Hepatitis kommen. Ebenso können Vergiftungen oder manche Medikamente eine Hepatitis verursachen.

Symptome und Verlauf

Die Symptome einer Hepatitis sind

Oft verläuft eine Hepatitis aber auch ohne Symptome, die dann erst bei einer dauerhaften Schädigung der Leber auftreten. Komplikationen und Spätfolgen einer Hepatitis können eine

sein.

Behandlung und Vorbeugung

Leider gibt es außer der vorbeugenden Impfung und der Vermeidung von Leberschädigungen kein Mittel gegen die Hepatitis. Erkrankte sollten Alkohol und evtl. Medikamente meiden, sich schonen und auf leichte Kost achten (eiweißreich und nicht fett).

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen zu Hepatitis

Allgemeine Artikel zu Hepatitis

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen