Kleiderschränke

Ein normaler oder begehbarer Kleiderschrank dient zum Aufbewahren der Kleidung

In jedem Schlafzimmer steht wohl mindestens ein Kleiderschrank zur Aufbewahrung der Kleidung. Neben Farbe, Größe und Qualität gibt es auch Unterschiede in der Ausführung. So gibt es z.B. auch begehbare Kleiderschränke, die besonders komfortabel sind.

Junge Frau sucht Kleidung aus ihrem Kleiderschrank
Clothes in closet © Phase4Photography - www.fotolia.de

Herkunft und Entwicklung

Der klassische Kleiderschrank ist eine Weiterentwicklung aus der bereits im Mittelalter zur Aufbewahrung von Kleidungsstücken zum Einsatz gekommenen Truhe. Um Platz zu sparen, entwickelte man aus zwei vormals übereinander gestapelten Truhen oder einer aufrecht stehenden Truhe den heutigen, ebenfalls seit vielen Jahrhunderten bekannten, Kleiderschrank.

Bis in das letzte Jahrhundert bestanden die Kleiderschränke fast ausschließlich aus Holz. Nur die allerersten Kleiderschränke zur Aufbewahrung der Roben und Reliquien von Geistlichen wurden noch vergittert, um die wertvollen Gegenstände in den öffentlich zugänglichen Kirchen vor Diebstahl zu schützen.

Heutige Ausführungen

Der klassische Holzkleiderschrank findet aufgrund seiner praktischen Eigenschaften bis heute zahlreiche Abnehmer. Ob

  • als antiquarische Besonderheit
  • als wertvolles aus holzgefertigtem gutem Stück oder
  • als Furnierschrank,

hat dieses Möbelstück in fast allen deutschen Haushalten seinen Standardplatz in den Schlafzimmern der Bewohner.

Selbstverständlich hat aber auch im Bereich Kleiderschrank die wachsende Möbelbranche einige Erweiterungen und Neuerungen zu bieten. Kleiderschränke gibt es heute in nahezu allen Größen, da der Durchschnittsbürger heutzutage erheblich mehr Kleider sein Eigen nennt, als es noch vor einigen Jahrzehnten der Fall war. Das Design erstreckt sich über alle denkbaren Formen von stoffbespannten Türen bis hin zu Vollverglasung. Besonders bei Frauen beliebt ist auch der begehbare Kleiderschrank.

Klassische Aufbewahrung

Die

werden an Kleiderbügeln an einer Stange aufgehängt und die bügelfreie Wäsche wie

findet in einigen Fächern oder innenliegenden Schubladen Platz. Durch zwei oder mehr große Holztüren ist die Wäsche weitgehend vor Staub aber auch vor den Blicken von Besuchern geschützt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zu Kleiderschränken

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen