Nachtclubs

Nightclubs und Nachtlokale

Nachtclubs (oft auch Nightclubs oder Nachtlokale genannt) sind unterhaltsame Gastronomiebetriebe, die erst zu später Stunde geöffnet haben und ihren Gästen in stilvoller Atmosphäre diverse Attraktionen wie Tabledance oder Stripteaseshows bieten.

Rückansicht junge Frau tanzt in Disco
junge tänzerin © DWP - www.fotolia.de

Wenn die meisten Menschen längst schlafen gehen, beginnt für die Betreiber der Nachtclubs erst der Arbeitstag, denn Nachtclubs öffnen in der Regel erst nach Einbruch der Dunkelheit, beziehungsweise ab 22.00 Uhr und später. Nachtclubs sind Bars, die vorwiegend von Männern besucht werden; in ihnen erwarten Männer

Verschiedene Arten - mit Bordell oder ohne

Vielen Nachtclubs ist auch ein Bordell angeschlossen, sodass die Besucher direkt aus dem Nachtclub mit einer Dame des horizontalen Gewerbes mitgehen können.

Natürlich gibt es auch Nachtclubs, in denen nur Unterhaltung und Getränke geboten werden, meist in einem angenehmen Ambiente und fast immer in schummriger Atmosphäre. Alle Getränke sind im Vergleich zu den Preisen in Bars und Kneipen deutlich teurer, dafür bekommt der Besucher nicht selten eine Show geliefert.

Vor allem bei Geschäftsreisenden beliebt

Besonders beliebt sind Nachtclubs bei Geschäftsreisenden, die sich dort fern von Frau und Kindern richtig amüsieren. Hin und wieder gehen auch Frauen in Nachtclubs, in der Regel mit der Absicht, jemanden kennen zu lernen, was zu dieser Tageszeit auch meist leicht möglich ist. Über das Internet lässt sich leicht recherchieren, in welchen Städten angesagte Nachtclubs existieren und was dem Besucher dort im Einzelnen geboten wird.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Nachtclubs

Allgemeine Artikel zum Thema Nachtclubs

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen