Schöne und besondere Liebesbeweise im Alltag - Liebe zeigen und erkennen

Kleine Liebesbeweise im Alltag sind gut und wichtig für jede Beziehung. Lassen Sie Ihre Liebe nicht zur Gewohnheit werden, geben Sie Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin nicht das Gefühl, eine Selbstverständlichkeit für Sie zu sein. Gelegenheiten für kleine Liebesbeweise gibt es jeden Tag aufs Neue. Was tun, wenn Sie einmal durch eine ganz besondere Geste oder ein ganz besonderes Geschenk Ihre Liebe beweisen möchten? Welche Möglichkeiten für ganz ausgefallene oder ganz besondere Liebesbeweise gibt es? Wir verraten es Ihnen.

Beispiele ausgefallener Liebesbeweise für Sie und Ihn - in den meisten Fällen sind es die kleinen Gesten, die eine große Wirkung zeigen

Die Bedeutung der Liebesbeweise

Liebesbeweise werden in vielen Beziehungen auf bestimmte Tage begrenzt, sei es an Jahrestagen, zu Weihnachten oder am Valentinstag. Dies sind zwar schöne Bräuche, doch sie haben gleichzeitig zur Folge, dass das Schenken und eben solche Gesten fast schon zu einer Verpflichtung werden - und abgesehen von diesen "besonderen" Tagen fällt ihnen keine große Bedeutung zu.

Dabei lebt eine Beziehung vor allem auch durch die kleinen Gesten, um die man sich im Alltag bemüht. Kleine Überraschungen, die dem Partner zeigen, dass man diesen wertschätzt und sich bei ihm wohlfühlt - solch eine Zuneigung geht viel zu häufig unter, dabei bedarf sie nicht viel Arbeit. Und sie kommt von Herzen und freiwillig, statt an ein bestimmtes Datum gebunden zu sein.

Gerade im Verlauf einer Beziehung lassen kleine Aufmerksamkeiten irgendwann nach. Schlimmstenfalls kann es dazu kommen, dass die Partnerschaft völlig abkühlt - es sollten also dringend kleine Liebesbeweise her, die der Seele guttun und die Beziehung auffrischen.

Kleine Überraschungen im Alltag überbringen die Liebe
Kleine Überraschungen im Alltag überbringen die Liebe

Nicht immer kommen sie an

Im Verlauf dieses Artikels gehen wir u.a. auch auf das Problem ein, dass Liebesbeweise nicht immer beim Partner ankommen, wie gehofft. Dies kann aus den unterschiedlichsten Gründen passieren, zum Beispiel

  • weil der Partner der Meinung ist, man würde zu sehr klammern
  • weil der Partner sich unter Druck gesetzt fühlt, sich revanchieren zu müssen
  • weil der Partner nicht gut drauf ist und/oder anderweitige Probleme hat, die ihn belasten und er somit nicht offen dafür ist
  • weil der Partner die Liebesbotschaft nicht entschlüsseln kann
  • weil der Partner eigentlich lieber etwas anderes von einem hätte
  • weil der Partner sich emotional von einem entfernt hat
  • weil der Partner Liebesweise als kitschig/unpassend/etc. empfindet

Was sollte man beachten?

Nicht immer kann man also sichergehen, dass man seinem Partner durch Worte, Gesten oder Geschenke eine Freude macht. Dennoch sollte man bei Liebesbeweisen stets ein paar Punkte beachten. Sie sollten

  • von Herzen und immer freiwillig kommen.
  • überraschend sein und keine Regelmäßigkeit aufzeigen.
  • abwechslungsreich sein.
  • dem Partner Freude bereiten.
Liebesbeweise sollten stets überraschend und von Herzen kommen
Liebesbeweise sollten stets überraschend und von Herzen kommen

Liebe zeigen und erkennen

Eine glückliche Beziehung fußt auf das gegenseitige Eingeständnis von Liebe und Zuneigung. In diesem Punkt sind sich alle Paartherapeuten einig. Geliebt zu werden, ist keine Selbstverständlichkeit.

Insofern ist es von Bedeutung, dass Sie ihrer besseren Hälfte regelmäßig durch Worte und Gesten, Ihre Liebe beteuern. Doch nicht immer sprechen Lebenspartner in dieser Hinsicht die gleiche Sprache.

Woher weiß man, dass man vom Partner tatsächlich geliebt wird? - Wird das durch das Geben von Geschenken deutlich? Oder vielleicht eher durch Gesten wie kleine Küsse und Umarmungen in der Öffentlichkeit? Liebe kann sich in vielen verschiedenen Formen manifestieren und nicht immer ist sie leicht zu erkennen.

Die Macht der Worte

Ein Schlüssel zu einer glücklichen und erfüllten Beziehung ist es, Liebe zeigen zu können sowie die Liebeszeugnisse des anderen zu erkennen und zu wertschätzen. Es ist ähnlich wie eine Sprache. Es gibt immer mehr als einen Weg, um einen bestimmten Sachverhalt auszudrücken.

Musikalische Untermalung

Das kann verbal geschehen oder aber durch Musik, Blicke oder auf ganz andere Weise. In jedem Fall wird jedoch die gleiche Botschaft transportiert. Daher müssen Sie auf der Hut sein, die "Sprache" Ihres Partners zu lernen und zu akzeptieren.

Kleine Gesten

Unser familiärer und sozialer Hintergrund ist ausschlaggebend dafür, wie wir unsere Gefühle zeigen. Wenn Sie den Fernseher einschalten, ein Magazin aufschlagen oder einen Roman lesen, wird schnell klar, dass es für Männer und Frauen von der Gesellschaft vorgeschriebene Verhaltensweisen gelten.

Wie man die Liebe zeigt, sollte individuell verschieden sein und zu jeder Persönlichkeit passen
Wie man die Liebe zeigt, sollte individuell verschieden sein und zu jeder Persönlichkeit passen

Geschlechtssspezifische Unterschiede

Männer und die Liebe

In der westlichen Kultur werden Männer von Kindes Beinen an überwiegend dazu erzogen,

zu sein. Gewiss wird diese Erwartungshaltung von einzelnen männlichen Individuen erfolgreich übergangen. Dennoch sieht man beim Spazieren gehen häufig, dass Männer ihre Zuneigung zu der Frau an ihrer Seite weniger öffentlich zur Schau stellen, wie es verliebte Damen tun. Insgesamt fällt in den meisten Fällen die Gefühlsbekundung relativ karg aus, wenn es zu Themen wie zwischenmenschlicher Zuneigung kommt.

Frauen und die Liebe

Frauen sind dagegen dazu erzogen worden, ihren Gefühlen mehr oder weniger freien Lauf zu lassen. Sie sind in der Lage, ihre Emotionen in der Öffentlichkeit, als auch im privaten Kreis, zum Ausdruck zu bringen, ohne sich dabei verletzbar oder irgendwie seltsam vorzukommen.

Wie psychologische Studien gezeigt haben, ist ein Großteil der Frauen für spontane Gesten wie

  • kleine Umarmungen beim Ausgehen
  • flüchtige Berührungen beim gemeinsamen Kochen oder
  • schnelle Knutscher im Supermarkt,

anfällig.

Stolperfallen

Beide Geschlechter haben ihre ganz eigene Art, Gefühle zu zeigen. Und hierbei gibt es keinen richtigen oder falschen Weg. Problematisch wird es nur, wenn Sie die Liebesgesten des anderen nicht erkennen.

Eine Frau kann leicht sauer werden, wenn ihr Gatte ihr keine Luftküsse oder Blumen schenkt. Auf der anderen Seite entsteht schnell ein genervter Gemütszustand, weil die bessere Hälfte nicht die zwar kurzen, aber vielen SMS zu schätzen weiß, die hin und wieder sogar in Reimform verfasst sind.

Fazit

In einer Partnerschaft müssen beide Beteiligten lernen, wie der andere seine Liebe zum Ausdruck bringt und diese Gesten zu schätzen wissen. Sobald Sie als Paar ihr unterschiedliches Gefühlsvokabular erkannt haben, können Sie die Ausdrucksformen des anderen benutzen und schätzen lernen.

Natürlich ist das eine Art von Kompromiss. Aber einer, der ein Paar auf die gleiche Wellenlänge bringt und nicht nur in Liebesbekundungen zu einem besseren Verständnis hilft. Auf lange Sicht formen Sie so ein besseres Verständnis für einander, dass schließlich eine eine tiefere und reichere Beziehung führen wird.

Eine nette Geste muss weder teuer, noch ausgefallen sein und dennoch wird sie ihre Wirkung nicht verfehlen...

Schöne Liebesbeweise im Alltag

Oft hört man Menschen darüber klagen, dass im Alltag keine Zeit für Romantik und Liebe bleibt. Kinder, Haushalt und Arbeit stellen viele Anforderungen, dann möchte man vielleicht noch Sport machen und seinen Hobbies nachgehen, und dann sollte man auch möglichst noch soziale Kontakte pflegen.

Für den Partner bleibt keine Zeit? Falsch: Denn auch im Alltag lassen sich kleine Liebesbeweise unterbringen.

Wenn Ihr Partner beim Frühstück morgens gerne die Zeitung liest, dann lassen Sie ihn doch. Er wird Ihre Toleranz zu schätzen wissen.

Auch umgekehrt funktioniert es: Wenn sie wissen, dass es Ihren Partner stört, wenn Sie sich morgens hinter der Zeitung verschanzen, dann verzichten Sie doch zugunsten eines netten Gesprächs darauf.

Eine kleine Aufmerksamkeit zwischendurch

Besonders Frauen werden gerne mit ein paar Blümchen oder einer kleinen Pralinenschachtel überrascht. Solche kleinen Aufmerksamkeiten müssen nicht viel kosten, wirken aber ganz hervorragend, wenn sie außer der Reihe und ohne Anlass geschenkt werden.

Übrigens: Auch Männer lassen sich gerne beschenken. Nehmen Sie dem Partner Arbeit ab und unterstützen Sie ihn bei der Hausarbeit.

Arbeiten Sie alles Notwendige zusammen ab, und gönnen Sie sich dann ein bisschen gemeinsame Freizeit, wenn alles erledigt ist. Umso mehr können Sie die gemeinsame Zeit genießen.

Ein paar nette Worte

Geben Sie sich Mühe, Ihrem Partner hin und wieder etwas Nettes zu sagen. Machen Sie kleine Komplimente, damit er merkt, dass er für Sie nicht selbstverständlich ist. Nicht nur Frauen mögen diese Komplimente, sondern auch Männer.

Zeigen Sie dem Partner, dass Sie am Tag an ihn gedacht haben. Überraschen Sie ihn mit einem guten Abendessen.

Ein Tipp für die Herren: Ihnen macht es vielleicht nichts aus, aber Frauen hassen es im Allgemeinen, wenn sie im Winter ihr Auto frei kratzen müssen. Wenn Sie also morgens ohnehin als erster das Haus verlassen, investieren Sie doch einfach 5 Minuten in das Auto Ihrer Partnerin. Dieser kleine Liebesdienst wird Ihnen mehr als nur Sympathien eintragen.

Weitere Ideen

Das Angebot an Ideen für kleine Gesten und Liebeserklärungen ist riesig. Neben den bereits erwähnten Liebesbeweisen können auch die folgenden Wirkung zeigen:

  • sponante Umarmungen
  • ein spontaner leidenschaftlicher Kuss
  • etwas für den Partner erledigen, das er schon lange vor sich herschiebt
  • dem Partner seine Lieblingssüßigkeit vom Einkaufen mitbringen
  • dem Partner sein Lieblingsessen kochen
  • dem Partner kleine Karten oder Briefe in die Tasche stecken
  • dem Partner einen Wunsch erfüllen
  • den Partner zu einem spontanen Picknick einladen

Jeden Tag ein bisschen Liebe

Das Prinzip ist ebenso einfach wie effektiv: Gehen Sie mit offenen Augen durch den Alltag und machen Sie sich bewusst, dass Ihr Partner keine Selbstverständlichkeit ist.

Jeden Tag werden Ihnen Möglichkeiten begegnen, wie Sie Ihre Wertschätzung und Ihre Liebe zum Ausdruck bringen können, es ist gar nicht so schwer. Geben Sie sich nur etwas Mühe, denn auch eine noch so gute Partnerschaft will gepflegt sein.

Manchmal soll es aber dann doch ein bisschen mehr sein...

Ideen für besondere Liebesbeweise

Wenn Sie Ihre Liebe auf eine ganz besondere Weise zeigen und demonstrieren möchten, dann sollten Sie nach einem sehr individuellen und persönlichen Liebesbeweis suchen. Forschen Sie in den Gemeinsamkeiten, die Sie mit Ihrem Partner haben und versuchen Sie, dort anzusetzen und Ideen zu bekommen. Ein besonderer Liebesbeweis taugt nur für eine ganz bestimmte Person, und wäre nicht austausch- oder kopierbar.

Ein Geschenk, das unter die Haut geht

Sehr beliebt ist es in den letzten Jahren geworden, sich den Namen oder ein Bild des Partners auf den eigenen Körper tätowieren zu lassen. Das ist mit Sicherheit nicht Jedermanns Sache.

Übrigens sollten Sie, bevor Sie einen solchen Schritt wagen, auch sicher sein, dass dem Partner Tätowierungen überhaupt gefallen. Und denken Sie daran: Eine Tätowierung ist garantiert für die Ewigkeit. Was man von keiner Liebesbeziehung so mit Sicherheit sagen kann.

Ein Stern, der deinen Namen trägt

Ein absolut romantischer Liebesbeweis ist es auch, dem Partner einen Stern zu kaufen. Das ist tatsächlich möglich. Anbieter dieser Dienstleistung findet man im Internet.

Manche Sterne können auch auf den Namen des Partners getauft werden. Dieser ganz besondere Liebesbeweis ist nicht ganz günstig, und schon allein deshalb nicht alltäglich.

Seien Sie kreativ!

Doch die Möglichkeiten für außergewöhnliche Liebesbeweise sind so vielfältig, wie es die Menschen auch sind. Egal was Sie finden, erfinden oder sich ausdenken, wenn es zu Ihnen und Ihrem Partner passt, und für Ihre Beziehung Gültigkeit hat, dann ist das Ziel erreicht.

Egal ob Sie

  • gemeinsam einen Baum pflanzen
  • Ihren Partner mit einer Urlaubsreise oder einem tollen Essen an einem ungewöhnlichen Ort überraschen oder
  • sich für ihn die Haare abschneiden lassen

- Sie sind frei in Ihrer Wahl. Wenn Ihr Partner versteht, was Sie ihm mit Ihrem Liebesbeweis sagen möchten, dann wird er ihn dankbar annehmen.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?

Unsere Artikel werden auf Grundlage fundierter wissenschaftlicher Quellen sowie dem zum Zeitpunkt der Erstellung aktuellsten Forschungsstand verfasst und regelmäßig von Experten geprüft.

Quellenangaben
  • two jelly heart-shaped cakes © Nataliya Peregudova - www.fotolia.de
  • romance © Liv Friis-larsen - www.fotolia.de
  • Valentines concept - woman looking at valentines card © Yuri Arcurs - www.fotolia.de
  • Young beautiful sleeping woman with gifts on bed © vgstudio - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema