Heimwerken - Reparaturen im Haus, die man selbst erledigen kann und Tipps für gute Anleitungen

Handwerker oder Schreiner beim Abschmirgeln von Holz

Das beste Hobby für ein schönes Zuhause: Heimwerker erledigen viele Arbeiten im Haus selbst - Was diesbezüglich möglich ist und wo man gute Anleitungen bekommt, erfahren Sie hier

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Ein Regal für die Lieblingsromane, ein Nachttisch fürs Kinderbett oder nur der Nagel an der Wand, um Großmutters Portrait aufzuhängen – die Arbeit in den eigenen vier Wänden macht doch oft am meisten Spaß. Das Heimwerken erfreut sich großer Beliebtheit, vorausgesetzt, es handelt sich um Arbeiten, die man selbst erledigen kann und für die man gegebenenfalls eine gute Anleitung vorliegen hat. Rund ums Heimwerken - Informieren Sie sich über Reparaturen im Haus, die man selbst erledigen kann.

Heimwerken - ein beliebtes Hobby

Heimwerken bedeutet nicht nur einen verschwitzten Mann im weißen Unterhemd und kurzer Hose, welcher sich seinen Werkzeuggürtel um die Hüfte schnallt und damit beginnt, sich eine Bar ins Wohnzimmer zu bauen. Auch Frauen können Heimwerken, und das nicht mal schlecht. Mit der richtigen Ausrüstung und einem gut durchdachten Vorhaben kann ein Jedermann

in gut ausgestattete Wohlfühloasen verwandeln.

Ausstattung

Zur richtigen Heimwerkerausrüstung gehören nicht ausschließlich Hammer, Schraubendreher und der Zollstab. Auch die Farbe zum Streichen der Wände oder Kabel zum anschließen von Fernsehern, Computern oder Lampen werden bei der Heimarbeit benötigt.

Wichtig ist, dass die Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden, denn sonst kann es zu unschönen Unfällen mit schlimmen Verletzungen kommen. Also ist z.B. zu beachten: Der Strom sollte bei der Arbeit an elektrischen Kabeln und Geräten immer ausgeschalten sein bzw. im besten Fall sollten diese Tätigkeiten unter Aufsicht eines Fachmanns durchgeführt werden und bei der Arbeit mit schweren Schleif- und Schneidewerkzeugen empfiehlt es sich immer, auf die sicheren Bauhandschuhe und eine Schutzmaske für das Gesicht zurückgreifen.

Was das benötigte Werkzeug angeht, so gibt es viele unterschiedliche Utensilien und Geräte - hier haben wir einen entsprechenden Überblick für Sie.

Das richtige Werkzeug ist für erfolgreiches Heimwerken sehr wichtig
Das richtige Werkzeug ist für erfolgreiches Heimwerken sehr wichtig

Letzte Vorkehrungsmaßnahmen

Zum Heimwerken zählt alles, was dazu dient, den Wert einer Wohnung oder seiner Einrichtung in die Höhe zu treiben. Hierzu zählen z.B.

  • Ausbesserungsarbeiten an den Fußböden
  • Malerarbeiten in den Zimmern oder auch
  • Reparaturarbeiten am eigenen Besitz.

Mit einer guten Anleitung, die man in Handwerksratgebern oder dem Internet finden kann, lassen sich aus Holz, Metall und allen weiteren erdenklichen Materialien dekorative und nützliche Gegenständ bauen. Alle notwendigen Materialien, Werkzeuge, Anleitungen und Sicherheitsvorrichtungen sind in den verschiedenen Bau- und Fachmärkten erhältlich.

Bitten Sie die Fachverkäufer um Hilfe und lassen Sie sich beraten, damit bei Ihrem Vorhaben nichts schief läuft. Wenn Sie ein Großprojekt geplant haben, dann greifen Sie ruhig auch auf Ihre Bekannten zurück und machen Sie aus Ihrem Bauvorhaben eine Gemeinschaftsaktivität.

Und nach der Arbeit wartet dann das gemeinsame Vergnügen aufeinander. Mit einem Glas Bier oder Wein, lässt sich dann auf das Geschaffte anstoßen.

Reparaturen im Haus, die man selbst erledigen kann

Im eigenen Haushalt fallen regelmäßig Schäden an, welche einer Reparatur bedürfen. Dabei muss man nicht immer gleich einen Handwerker kommen lassen, sondern kann häufig auch einfach selbst Hand anlegen. Doch was sind die klassischen Reparaturen im Haus, die man selbst erledigen kann?

Beschädigter Bodenbelag

Zunächst einmal kann einfach selbst Hand angelegt werden, sobald etwas mit dem Bodenbelag eines Zimmers nicht mehr passt. Dabei ist es egal, ob

  • eine Fliese gesprungen ist
  • ein Parkett beschädigt oder
  • ein Teppich verunreinigt

wurde. All diese Schäden lassen sich relativ leicht selbst beheben. So können einzelne Fliesen mit einfachem Werkzeug ausgetauscht werden. Gleiches gilt für das Parkett, dessen Reparatur ebenso keine allzu große Herausforderung darstellt. Verunreinigungen des Teppichs können letztlich ebenso durch ein Ersetzen des betroffenen Stücks oder aber auch ein Reinigen professionell beseitigt werden.

Das Parkett abzuschleifen ist mit der richtigen Schleifmaschine für jeden Heimwerker problemlos mögl
Das Parkett abzuschleifen ist mit der richtigen Schleifmaschine für jeden Heimwerker problemlos möglich

Verstopfte Rohre

Verstopfungen in Rohren können normalerweise problemlos selbst beseitigt werden
Verstopfungen in Rohren können normalerweise problemlos selbst beseitigt werden

Darüber hinaus können Verstopfungen in Rohren ebenso selbst beseitigt werden. Am häufigsten kommt es dabei zu Problemen im Abfluss vom Waschbecken und in der Dusche.

Mit Hilfe spezieller Lösungsmittel und Werkzeuge lassen sich solche Verstopfungen aber schnell beseitigen. Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema.

Kaputte Möbel

Des Weiteren sollte es einen Hausbesitzer vor keine allzu großen Probleme stellen, kaputtes Mobiliar zu reparieren oder gegebenenfalls durch den Aufbau eines neuen Möbelstücks zu ersetzen. In diesem Zusammenhang ist es von Vorteil, die Anleitungen für den Aufbau der Möbel stets aufzuheben. Hierdurch werden spätere eventuelle Reparaturen erleichtert, da beispielsweise sofort eingesehen werden kann, welche Eigenschaften und Maße ein Ersatzteil haben muss.

Streichen und Verputzen

Das Streichen und Verputzen der Innen- und Außenwände ist gleichermaßen eine Tätigkeit, für welche man in der Regel keinerlei professioneller Hilfe bedarf. So können hier kleine und große Ausbesserungen leicht mit entsprechender Ausrüstung aus dem Baumarkt gelingen.

Das Streichen von Wänden macht in der Regel Spass
Das Streichen von Wänden macht in der Regel Spass

Heizkörper

Letztlich können auch noch Probleme mit der Heizung oder dem Warmwasser in vielen Fällen eigenständig behoben werden, indem beispielsweise ein Heizkörper belüftet wird.

Insgesamt gibt es zahlreiche Tätigkeiten, welche man auch einfach selbst ausführen kann. Dies mag zwar ein wenig Zeit und Geduld kosten, spart einem am Ende jedoch eine Menge Geld, welches sonst für den Einsatz eines Handwerkers aufgebracht werden müsste. Außerdem kann hierdurch sichergestellt werden, dass die Reparatur sauber ausgeführt wird.

Kostengünstig: Die Treppe selbst renovieren - aber wie?

Weiße Holzwendeltreppe mit braunen Stufen
treppe © Christian Jung - www.fotolia.de

Wenn Ihre Treppe eine Renovierung nötig hat, haben Sie keine Angst vor zu viel Arbeit und extrem hohen Kosten. Es gibt einen simplen Trick, seine Treppe in neuem Glanz erstrahlen zu lassen - das Ganze nennt sich "Aufdoppeln" und verspricht wenig Aufwand, sowie geringe Kosten.

Dabei ist es lediglich notwendig, den vorhandenen Belag grob zu entfernen, den neuen akkurat anzupassen und auf die Stufen aufzukleben. Als neuer Stufenbelag empfehlen sich Laminat, Sperrholz oder Beschichtungen, die holzähnliche Optik versprechen. Mittlerweile gibt es sogar einen Bausatz auf dem Heimwerkermarkt, mit dem die Treppenrenovierung noch einfacher vonstatten gehen soll.

Panzer und U-Boote im Do-it-yourself-Verfahren statt aus Massenproduktion

Chinas Hobby-Tüftler bauen ihre Maschinen selbst

Kleines Modell-Flugzeug
Zero Fighter © hashimoto - www.fotolia.de

Viele Menschen in China schwören aufs Heimwerken. Doch sie bauen keine Schränke oder Stühle im Do-it-yourself-Verfahren, sondern Panzer und U-Boote. Manche Chinesen erschaffen sich auch ihren eigenen "Iron-Man"-Anzug oder einen Mini-Lamborghini mit einer Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h.

Hobbytüftler Yang Zongfu konstruierte sich eine sechs Tonnen schwere Überlebenskugel, die Platz für drei Personen bietet. In Mohe im Nordwesten des Landes ist ein Straßenreiniger mit seinem 12-Besen-Putztraktor unterwegs, um den Dreck zu beseitigen. Der Erfinder Wu Yulu sorgt mit seiner Rikscha, die von einem Roboter gezogen wird, den er aus Abfall zusammengebaut hat, für Aufsehen.

Auch gutes Aussehen macht was her

Viel Beachtung findet in Wuhan Zhang Wuyi mit seinem selbst gebauten U-Boot in leuchtend roter Farbe. Doch nicht immer sind die Heimwerkerstunden von Erfolg gekrönt.

So konnte Luo Jinsha mit seinem selbst angefertigten Flugzeug beim ersten Testflug leider nicht abheben. Ebenfalls am Boden bleibt Zhang Licheng mit seinem "Iron-Man"-Anzug. Dafür sieht das Resultat aber sehr futuristisch aus.

Wie man an gute Tipps und Anleitungen zum Heimwerken kommt

Unter Heimwerken versteht man handwerkliche Tätigkeiten, die nicht berufsmäßig, sondern in der eigenen Wohnung zu privaten Zwecken ausgeübt werden. Diese Arbeiten dienen unter anderem

  • zum Renovieren oder Verschönern der Wohnung
  • zum Verbessern des Wohnkomforts oder der Sicherheit, sowie
  • zum Senken von Betriebskosten wie Wasser oder Strom.

Viele Menschen betreiben das Heimwerken auch als Hobby. Typische Arbeiten von Heimwerkern, die dem Motto "Do it yourself" frönen, sind Reparieren, Streichen, Tapezieren oder das Verlegen von Teppichen und Fußböden.

Auch Tätigkeiten im Garten wie das Anlegen eines Gartenteichs oder eines Brunnens zählen zum Heimwerken. Mitunter dient das Heimwerken aber auch der Nachbarschaftshilfe.

Bei all diesen Tätigkeiten ist natürlich Erfahrung gefragt, die jedoch häufig erst einmal gesammelt werden muss. Dazu benötigt ein Heimwerker gute Tipps und Anleitungen.

Bekannte oder der Baumarkt um die Ecke

Am günstigsten ist es natürlich, wenn man jemanden in der Familie, dem Freundeskreis oder dem Bekanntenkreis hat, der einen mit Tricks und Tipps versorgt. Ist dies nicht der Fall, kann man sich an einen Baumarkt in der Nähe wenden.

Gute Baumärkte stehen ihren Kunden mit kompetenter Beratung zur Verfügung. Auch Anleitungen sind in Baumärkten zu bekommen. Darüber hinaus können dort das richtige Baumaterial sowie die passenden Werkzeuge erworben werden.

Internet

Eine weitere gute Quelle für Tipps und Anleitungen ist das Internet. So findet man im Netz zahllose Heimwerker-Websites, die Anleitungen und Heimwerkertricks zu den verschiedensten Themen auf Lager haben. Dazu gehören Grundkurse und Grundkenntnisse in den unterschiedlichsten Techniken.

Der Heimwerker erfährt dabei zum Beispiel, wie er

  • wackligen Möbeln wieder neuen Halt gibt
  • Lampen an allen möglichen Stellen anbringt
  • einen Gartenzaun montiert
  • Teppichböden verlegt
  • Heizungen austauscht
  • eine verstopfte Toilette wieder in Gang bringt
  • Steckdosen selbst installiert oder
  • Badezimmer renoviert.

Darüber hinaus werden verständlich gestaltete Anleitungen angeboten, die die einzelnen Arbeitsschritte beschreiben.

Heimwerker-Foren

Eine weitere gute Möglichkeit im Internet fündig zu werden, sind Heimwerker-Foren. Diese gibt es im Netz in Hülle und Fülle. In einem Heimwerker-Forum erfährt man Tipps und Tricks, die nicht einmal in Fachbüchern stehen.

Darüber hinaus kann man sich mit Gleichgesinnten austauschen. Auch Anleitungen zum Selbermachen oder ausführliche Fachinformationen sind in Heimwerker-Foren zu finden.

Frauen am Heimwerken

Selbst ist die Frau – Heimwerken bei Frauen beliebter denn je

Klauenhammer liegt neben einem Haufen langer Nägel auf einem Holzuntergrund
Housing and home repair © adam121 - www.fotolia.de

Die englische Zeitung Daily Mail startete eine Umfrage zu Thema „Do it yourself“. Dabei zeigte sich, dass Selbermachen bei Frauen ganz hoch im Kurs steht. Die Zeiten, in denen nur Männer zu Hammer und Pinsel griffen sind definitiv vorbei. Drei Viertel der befragten Frauen sind sicher, genauso viel handwerkliches Geschick, wie ihre Männer zu haben.

Etwa 50 Prozent der Frauen sind pro Tag ein bis fünf Stunden mit Tätigkeiten rund ums Haus beschäftigt. 20 Prozent bringen es auf zehn Stunden in der Woche. Über 60 Prozent verfahren dabei nach dem Motto, es erst selbst zu probieren, bevor sie jemanden um Hilfe bitten. Über 30 Prozent der 2.000 interviewten Frauen, sind laut eigener Einschätzung mehr und häufiger mit Basteleien am Heim beschäftigt, als ihre Partner.

Selbst ist die Frau - zum Beispiel mit einem pinken Akkuschrauber

Heimwerken ist schon längst keine Männersache mehr - viele Frauen nehmen Hammer und Nägel selbst in die Hand und bauen auch das komplizierteste Regal fachmännisch zusammen. Den passenden Akkuschrauber für alle Heimwerkerladies hat nun das amerikanische Unternehmen "Urban Outfitters" auf den Markt gebracht.

Dieser hat die Form einer Pistole und kommt in einem stylischen Pink daher. Ausgerüstet ist er mit verschiedenen Aufsätzen, sodass für jeden Bedarf der passende dabei sein sollte. Bislang gibts den Schrauber nur in den Staaten zu kaufen; da er jedoch nur 15 Dollar kostet, wäre eine Bestellung von Deutschland aus durchaus lohnenswert.

Die neue deutsche "Miss Do-it-yourself" kommt aus Baden-Württemberg

Zum sechsten Mal suchte die Heimwerkerschule "Do-it-yourself-Academy" am vergangenen Sonntag die beste Handwerkerin Deutschlands. Bei dem dreistündigen Wettbewerb im Rahmen der Messe "Mode, Heim, Handwerk" in Essen mussten sich die insgesamt sechs Kandidatinnen in vier Disziplinen messen. Jede Kandidatin musste eine Nische ganz nach ihren Vorstellungen Tapezieren, Streichen und mit Fliesen und Laminat austatten.

Die neue "Miss Do-it-yourself" ist 43 Jahre alt und kommt aus dem baden-württembergischen Ettlingen. Die Messe "Mode, Heim, Handwerk" geht noch bis zum 10. November.

Hammer in pink - Heimwerkerbranche entdeckt die weibliche Kundschaft

Werkzeug zum Festziehen von Schrauben auf weißem Hintergrund
spanner © Joss - www.fotolia.de

Ob "Women`s Week" im Baumarkt oder pinkfarbene Werkzeugkoffer – die Heimwerkerbranche entdeckt die weibliche Kundschaft. Manche Produktneuheit aus den USA mutet dabei etwas albern an, die Lust auf Selbermachen kennt aber kaum noch Grenzen. Immer mehr Frauen wagen sich auch in klassische Männerdomänen wie Mauern, Sägen und Fliesen verlegen.

Was den Heimwerkerinnen an Kraft fehlt, machen sie durch Tricks und ergonomische Werkzeuge wett. Die Hersteller liefern zunehmend leichte und kleine Geräte, die auch in eine Frauenhand passen. Workshops im Baumarkt vermitteln das nötige fachliche Know-how.

Fast jeder zweite Baumarktkunde ist heute weiblich – entsprechend engagiert wirbt die Branche um die Frauen und unterstützt sie bei ihren Heimwerkerprojekten. Neben Studentinnen und jungen Singles kommen auch ältere Alleinstehende, die nicht für jede Arbeit im Haus einen Handwerker bestellen wollen. Reine Lady-Werkzeug wollen die deutschen Hersteller aber nicht auf den Markt bringen.

Der Hammer in pink bleibt also ein witziges Accessoire aus dem Geschenkehandel. Und auch quietschbunte Werkzeugpartys sind hierzulande noch Zukunftsmusik.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Abschleifen von Holz © Marina Lohrbach - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Tools at the hands. Auto repair © romaset - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Parkett schleifen © VRD - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: repairing sink drain © vvoe - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: new house © diego cervo - www.fotolia.de

Autor:

Anne Fünfstück - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema