Altersvorsorge

Betriebliche oder private Vorsorge

In die Altersvorsorge fallen alle Unternehmungen und Maßnahmen, um im Alter bzw. nach Ende des Berufslebens finanziell versorgt zu sein. Neben Rentenversicherungen und der betrieblichen Altersvorsorge sind auch Aktien und Immobilien eine Möglichkeit.

Rotes, modernes Einfamilienhaus mit großen Fenstern
Rotes Glashaus (2007) © Dark Vectorangel - www.fotolia.de

Vorsorgemaßnahmen

Die Altersvorsorge baut auf 3 Säulen auf und setzt sich aus

  • der gesetzlichen Altersvorsorge
  • der privaten Altersvorsorge und
  • der betrieblichen Altersvorsorge

zusammen. Alle drei Vorsorgemaßnahmen zusammen sichern den Lebensunterhalt nach Ende des Berufslebens. Wo früher noch die gesetzliche Vorsorge ausreichte, sichern heute nur noch zusätzliche Maßnahmen den Lebensstandard im Alter.

Gesetzliche Altersvorsorge

Jeder Arbeitnehmer ist dazu verpflichtet, Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherungen einzuzahlen. Die Höhe der Beiträge orientiert sich dabei an seinem Einkommen. Durch das so genannte Umlageverfahren werden die eingezahlten Beiträge aber nicht zurückgelegt, sondern an die heutigen Rentner ausgezahlt. Die eigene Rente wird also von den jüngeren Generationen finanziert.

Da die Bevölkerungszahl in Deutschland aber stetig abnimmt und in der Zukunft deutlich mehr Rentner zu versorgen sind als Arbeitnehmer in die Rentenkasse einzahlen, werden den heutigen Arbeitnehmern verschiedene Möglichkeiten der zusätzlichen privaten Altersvorsorge angeboten.

Private Altersvorsorge

Die private Altersvorsorge unterscheidet sich von der gesetzlichen Vorsorge hinsichtlich der Eigenverantwortung. Der Arbeitnehmer entscheidet selbst über die Art der Vorsorge und über die Höhe der Beiträge. Für Selbstständige ist dieser Weg oft die einzige Möglichkeit, vorzusorgen, für Arbeitnehmer dagegen eine sinnvolle Ergänzung.

Formen

Formen der privaten Altersvorsorge sind unter anderem

Betriebliche Altersvorsorge

Die dritte Säule der Altersvorsorge stellt die betriebliche Altersvorsorge dar, auf die jeder pflichtversicherte Arbeitnehmer Anspruch hat. Hier wird dem Arbeitnehmer ein Teil seines Lohnes abgezogen und zusammen mit einem Zuschuss durch den Arbeitgeber für die Rente angespart.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zur Altersvorsorge

Die finanzielle Absicherung der Familie

Die finanzielle Absicherung der Familie

Sollte einem Familienmitglied etwas zustoßen, kann es zu Finanzierungsproblemen innerhalb der Familie kommen. Wir erklären, wie man finanziell vorsorgt.

Wichtige Begriffe rund um die Altersvorsorge

Wichtige Begriffe rund um die Altersvorsorge

Der Gesetzgeber unterteilt die Altersvorsorge in die drei Bereiche gesetzlich, betrieblich und privat. Die gesetzliche Rente gilt als der finanzielle Ausgleich zum bisherigen Arbeitseinkommen.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen