Steakhäuser - Merkmale, Einrichtung und typische Gerichte

Bei einem Steakhaus handelt es sich um ein Restaurant, welches sich auf Steaks - also Fleischscheiben vom Rind - spezialisiert hat. Trotz dieser starken Eingrenzung der Speisekarte kommt allerdings keine Eintönigkeit oder Langeweile im Steakhaus auf, da es unterschiedlichste Steakarten und Wege der Zubereitung gibt. Lesen Sie über die Merkmale eines Steakhauses und informieren Sie sich über typische Gerichte.

Steaks essen gehen

Steakhäuser: Merkmale und Einrichtung

Bei einem Steakhaus handelt es sich um ein Restaurant, welches sich in seinem Speisenangebot auf Steaks spezialisiert hat. Die Einrichtung ist häufig typisch amerikanisch und richtet sich im Stil oft nach entsprechenden Restaurants.

Natürlich gibt es auch immer wieder Ausnahmen; die Einrichtung und Möblierung ist schließlich die Sache der Betrieber, und diese haben unterschiedliche Geschmäcker. Generell stellt man sich jedoch unter einem Steakhaus eine eher rustikale, holzlastige Einrichtung vor.

Moderne Gastrobetriebe dieser Art sind oft auch loftartig aufgebaut. Häufig gibt es auch eine große Bar bzw. Theke, die mit Barhockern, deren Sitzfläche aus Leder besteht, ausgestattet ist. Informieren Sie sich hier genauer über die typisch amerikanische Einrichtung.

Typische Gerichte im Steakhaus

Natürlich stehen Steaks an erster Stelle, wenn es um das Speisenangebot eines Steakhauses geht. Doch es gibt oftmals auch viele weitere Angebote.

Steaks

Zunächst einmal werfen wir einen Blick auf die Steaks.

Verschiedene Garstufen

Bei Steaks können verschiedene Garstufen erreicht werden. Sobald man demnach ein Steak in einem Steakhaus bestellt, sollte man sich nicht nur für eine Steaksorte, sondern auch noch eine Garstufe entscheiden.

  • Diese beginnen zunächst einmal bei der Garstufe roh (raw), bei welcher selbst die Außenschichten des Steaks kaum angebraten sind.
  • Die zweite Stufe wird im deutschen Sprachgebrauch wiederum als blau (bleu) bezeichnet. Selbst hier handelt es sich aber noch um ein Steak, welches größtenteils noch roh im Inneren ist.
  • Die erste Stufe, welche durch Gäste in der Regel häufiger gewünscht wird, ist blutig (rare). In diesem Fall ist zwar der Kern noch roh. Die Außenhülle des Steaks ist aber dann schon durchgebraten, wodurch das blutige Steak aus geschmacklicher Sicht ein interessantes Kontrasterlebnis darstellt.
  • Ist hingegen nur der innerste Kern noch roh, dann wird das Ganze auch als die englische Garstufe (medium rare) bezeichnet.
  • Die Garstufen rosa (medium) und halbrosa (medium-well) bezeichnen wiederum halb bzw. fast ganz durchgebratene Steaks, bei welchen keine komplett rohen Stellen mehr zu finden sind.
  • Wünscht man sich letztlich ein voll durchgebratenes Steak, dann muss lediglich ein Steak bestellt werden, welches durch (well-done) sein soll.
Auf die richtige Garstufe wird im Steakhaus viel Wert gelegt
Auf die richtige Garstufe wird im Steakhaus viel Wert gelegt

Verschiedene Steakarten

Darüber hinaus unterscheiden Steak Restaurants auch noch zwischen verschiedenen Steakarten. Diese stammen aus verschiedenen Teilen des Rinds und weisen einen unterschiedlichen Geschmack sowie verschiedenartige Beschaffenheiten und Garzeiten auf.

Ein Klassiker ist in diesem Zusammenhang das Clubsteak. Hierbei handelt es sich um eine Steakscheibe aus dem hinteren Teil der Hochrippe. Das Entrecôte ist wiederum ebenso eine Scheibe aus der Hochrippe, welche allerdings auch vom Roastbeef stammen kann und zumeist zwischen 200g und 500g schwer ist.

Filetstücke mit Garzeiten von maximal drei Minuten bestehen wiederum aus dem Mittelstück des Filets mit einem Gewicht um die 200g. Rumpsteaks sind schließlich noch bis zu 3 cm dicke Scheiben aus Roastbeef, welche um die 250g wiegen und bis zu 5 Minuten gegart werden sollten.

Delikate Beilagen zum Steak

Steakhäuser bieten Fleisch vom Rind in allen erdenklichen Variationen. Doch trotz dieser Abwechslung macht ein gelungenes Gericht beim Steakhaus auch eine gute Beilage aus, welche einen delikaten Kontrast zum herzhaften Steak darstellen sollte. Doch welche Beilagen sind zum Steak besonders empfehlenswert und sorgen dafür, dass der Besuch des Steakhauses ein voller Erfolg wird?

Eine empfehlenswerte Beilage zum Steak sind einerseits Maiskolben. Diese schließen an die Tradition der Tex-Mex Küche an und sorgen für eine delikate Ergänzung.

Darüber hinaus hat man als Gast eines Steakhauses noch die Möglichkeit, die Maiskolben mit verschiedenen Zutaten zu bestellen. In diesem Zusammenhang sind insbesondere mit Kräuterbutter gegrillte Maiskolben eine gute Wahl, da diese die sonst leicht trockenen Maiskolben noch weiter verfeinern.

Gemüseteller

Darüber hinaus bieten sich zu einem herzhaften Steak auch Gemüseteller an. Diese sorgen nicht nur für eine geschmackliche, sondern auch gesundheitlich wertvolle Erweiterung dieses Gerichts. Zudem kann das Gemüse noch vielfach und spannend zubereitet sein, was am Beispiel gebutterter Brokkoli Stücke oder pfannengeschwenkter Champignons ersichtlich wird.

Knoblauchbrot

Eine gelungene Beilage zu einem Steak muss aber nicht zwangsweise ausgefallen sein. Dagegen kann schon bereits eine einfache geröstete Scheibe Knoblauchbrot dafür sorgen, dass das Steak noch besser mundet und das Gericht auf jeden Fall den Hunger stillt.

Kartoffelvarianten

Es spricht allerdings auch nichts dagegen, auf weniger delikate und stattdessen eher herzhafte Beilagen zu setzen. So sorgen beispielsweise Country Potatoes und Pommes Frites dafür, dass man aufgrund dieser Kartoffelvariationen ein deftiges Gericht erhält, bei welchem ein interessanter Kontrast zum Fleisch vorhanden ist.

Gemüsebeilage und Kartoffelvariationen sind beliebt
Gemüsebeilage und Kartoffelvariationen sind beliebt

Salat

Des Weiteren ist es ebenso absolut empfehlenswert, einfach einen Salat zu einem Steak zu bestellen. Insbesondere für Menschen, die mit einem solchen Gericht nicht gleich eine unnötig hohe Kalorienzahl aufnehmen wollen, eignet sich ein Salat als eine Form der gesunden Beilage. Zudem sorgt ein saftig frischer Salat auch für eine gelungene Ergänzung, welche sich vor allem bei ganz durchgebratenen Steaks anbietet.

Soßen

Letztlich kann man sein Steak schlicht einfach noch mit einer speziellen Soße bestellen. Dank einer extra Rotweinsoße erhält das Steak so einen ganz einzigartigen und abwechslungsreichen Geschmack, welcher überhaupt nicht auf eine weitere Beilage angewiesen ist. Insgesamt gibt es unzählige Möglichkeiten, ein Steak mit delikaten Beilagen zu verfeinern.

Sonstige Gerichte sowie Nachspeisen

Auch wenn Steaks den Hauptbestandteil der Speisekarte eines Steakhauses ausmachen, wird man darauf in den meisten Fällen auch weitere Gerichte vorfinden können. Auf diese Weise kann man ein solches Restaurant auch dann auswählen, wenn einem nicht gerade der Sinn nach Steak steht. Selbst vegetarische Speisen gibt es hin und wieder; jedoch werden sich wohl die wenigsten Vegetarier dazu entschließen, im Steakhaus essen zu gehen. Zu den möglichen weiteren Gerichten in einem Steakhaus zählen zum Beispiel:

  • Grillteller
  • Grillplatten, z.B. auch mit Spießen
  • Grillpfannen
  • Beef Tatar
  • Geschnetzeltes
  • Lachs
  • Risotto
Gegrilltes Lachssteak als Fischgericht im Steakhaus
Gegrilltes Lachssteak als Fischgericht im Steakhaus

Die Nachspeisen können ebenso unterschiedlich ausfallen. Beliebt sind beispielsweise typisch amerikanische Desserts wie

  • Cheese Cake
  • Muffins oder
  • Pancakes.

Doch auch

können dazugehören.

Getränke

Das Getränkeangebot ist ebenso vielfältig. So gibt es etwa:

Zum Dessert bzw. nach dem Essen generell dürfen auch beliebte Kaffeespezialitäten nicht fehlen.

Zum Verzehr eines Steaks wird in der Regel ein spezielles Besteck gereicht...

Spezielles Steakbesteck im Steakrestaurant

Steakhäuser bieten zahlreiche Spezialitäten vom Rind an, welche oftmals ein kulinarisches Highlight darstellen. Um aber überhaupt in den richtigen Genuss der Steaks zu kommen, braucht es ein ordentliches Steakbesteck. Doch was zeichnet ein richtiges Steakbesteck aus, welches in jedem Steakrestaurant Verwendung finden sollte?

Ein gutes Steakbesteck besteht aus einem speziellen Messer und einer besonderen Gabel. Diese bestehen zumeist aus rostfreiem Edelstahl, welches im Idealfall auch gegen Speisesäuren beständig sein sollte.

Einen Löffel braucht man für den Verzehr eines Steaks hingegen normalerweise nicht. In einem Steakhaus wird dieser nur dann mit serviert, wenn es noch Beilagen gibt, welche am besten mit einem Löffel verzehrt werden können. In einem solchen Fall handelt es sich dann aber um einen ganz gewöhnlichen Löffel, der keine Besonderheiten aufweist.

Merkmale der Steakgabel

Die Gabel beim Steakbesteck weist einige Besonderheiten auf. Zum einen verfügt diese zumeist nur über zwei Zinken. Hierdurch soll es dem Essenden leichter möglich sein, die Gabel nach dem Einstechen auch wieder aus dem Steak zu lösen.

Darüber hinaus sind die Zinken von Steakgabeln auch außergewöhnlich lang und spitz. Diese Eigenschaft soll wiederum ein sicheres und festes Einstechen und Halten der Steakstücke ermöglichen.

Eine weitere auffallende Besonderheit der Steakgabeln sind schließlich noch deren Seitenränder. Dank der verbreiterten Außenkanten können nämlich noch Beilagen wie Gemüse und Kartoffeln zerkleinert werden, ohne dass das äußerst scharfe Steakmesser eingesetzt werden müsste.

Merkmale des Steakmessers

Die Messer eines klassischen Steakbestecks sollten vor allem scharf sein, weshalb diese häufig aus gehärtetem Klingenstahl bestehen und über einen Wellenschliff verfügen. Durch diesen Wellenschliff dringt das Messer beim Schneiden noch tiefer in das Fleisch ein, wodurch ein Abschneiden der Stücke noch leichter fällt.

Darüber hinaus fallen Steakmesser für gewöhnlich relativ lang und breit aus, damit diese gut in der Hand liegen und auch beim Schneiden zäher Steaks nicht wegzurutschen drohen.

Insgesamt hilft ein professionelles Steakmesser Set dem Gast beim Essen enorm. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn sich auch dicke und zähe Steakspezialitäten auf der Speisekarte finden lassen.

Ein professionelles Steakbesteckset ist deshalb ein unerlässlicher Bestandteil des Inventars eines jeden guten Steakrestaurants. Daneben kann sich die Anschaffung eines solchen Sets zudem für Privatkunden lohnen, bei welchen Steaks regelmäßig ein Bestandteil des persönlichen Speiseplans sind.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • Steak Dinner © JJAVA - www.fotolia.de
  • Steak (Rindfleisch) © karepa - www.fotolia.de
  • tenderloin steak © Rohit Seth - www.fotolia.de
  • Salmon dinner © robynmac - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema