China-Restaurants - Merkmale, Einrichtung und typische Speisen und Getränke

Zwei chinesische Gerichte in Schüsseln

Ein Besuch im chinesischen Restaurant

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Die chinesische Kultur und Lebensart fasziniert hierzulande viele Menschen. Eben diese Faszination überträgt sich dann häufig auch auf chinesische Restaurants, welche einen Teil der Lebenseinstellung Chinas mit sich zu tragen scheinen. China-Restaurants weisen ein besonderes Ambiente auf und bieten ebenso spezielle Gerichte an. Kommen Sie mit zu einem Besuch des China-Restaurants und informieren Sie sich über dessen besonderen Merkmale und Speisen.

China-Restaurant: Merkmale und Einrichtung

Ein klassisches China-Restaurant wirkt zunächst einmal sehr einladend und entspannend. So scheint ein solches Lokal eine große Ruhe auszustrahlen, welche es einem erlaubt, sich ebenso auf diese einzulassen.

Darüber hinaus erinnern China-Restaurants in vielerlei Hinsicht an die chinesische Kultur und religiöse Überzeugungen. Dieser Effekt wird häufig durch die zahlreichen Dekorationselemente erreicht, welche sich im Lokal befinden.

Zuletzt wirken viele China-Restaurants sehr häuslich und heimisch. Dies dürfte wiederum auf die vielen Trennwände und filigranen Grundformen zurückzuführen sein, welche ein typisches China-Restaurant auszeichnen.

Die genannten Trennwände können entweder aus Papier oder filigranen Holzkunstwerken bestehen. Im Falle von letzterem setzen viele chinesische Restaurants auf aufwendige Schnitzarbeiten, welche klassische chinesische Motive zeigen.

Beim Mobiliar wird vor allem auf runde und weiche Formen Wert gelegt. Daneben ist aber auch die Farbgebung traditionsreicher China-Restaurants charakteristisch. Neben der Hauptfarbe rot werden häufig noch goldene Akzente gesetzt, was für das europäische Auge gelegentlich auch kitschig wirken mag.

Des Weiteren lassen sich in China-Restaurants auch häufig Pflanzen und kleinere Brunnen bzw. Wasserquellen finden. Dies verstärkt nur weiter den Eindruck der ruhigen Atmosphäre, welche bereits als wichtiges Merkmal derartiger Lokale genannt wurde. Zu den weiteren Dekoelementen zählen

  • rote Lampions
  • goldene Bordüren
  • Blumenmuster
  • Fächer
  • chinesische Schriftzeichen
  • Drachenfiguren oder -bilder
  • die Zeichen Yin und Yang
  • Tigerfiguren oder -bilder
  • Bambuselemente
  • Porzellan in Form von Vasen, Geschirr und insbesondere Teetassen
Pflanzen und kleine Brunnen sind auch oft in China-Restaurants zu finden
Pflanzen und kleine Brunnen sind auch oft in China-Restaurants zu finden

Insgesamt sind China-Restaurants Gaststätten, welche wenig mit typisch europäischen Restaurants gemein haben. Nichtsdestotrotz vermögen diese auch hierzulande viele Menschen zu begeistern und erlauben zumindest ein Stück weit die fernöstliche Mentalität zu spüren, ohne tausende Kilometer reisen zu müssen.

Chinesische Esskultur und Besonderheiten

In China hat Essen einen stark kommunikativen Charakter. Dabei gibt es verglichen mit den europäischen Sitten starke Unterschiede.

So ist beispielsweise Schmatzen und Schlürfen sowie das Reden mit vollem Mund üblich. Auch das Entfernen von Essensresten zwischen den Zähnen mit den Fingern ist am Tisch erlaubt - Schnäuzen ist allerdings tabu.

Es wird laut geredet und gelacht; die angesehene oder ältere werden von den jüngeren Gästen umsorgt. Gegessen wird mit Esstäbchen, die etwas länger sind als die japanischen und zudem ein stumpfes Ende aufweisen.

Zudem gibt es oftmals auch Keramiklöffel. Der Koch zerteilt die Zutaten häufig bereits in mundgerechte Stücke. Chinesische Restaurants servieren die Speisen auf optisch besondere Art und Weise; typisch sind beispielsweise aus Obst und Gemüse geschnitzte Kunstwerke.

Üblich ist es auch, mehrere Gerichte zu bestellen. Dabei werden Reis, den man separat bestellen muss, genau wie die Suppe häufig mit als letztes serviert.

Man isst meistens an runden Tischen, auf denen eine drehbare Platte steht. Der Gastgeber ist für das Nachschenken zuständig. Typisch ist, dass von diesem stets mehr Essen angeboten wird, als die Gäste verzehren können.

Beim Essen wird viel Alkohol getrunken, dabei sind Trinkspiele nicht unüblich. Die Gläser (0,1 l) werden dabei in der Regel in einem Zug geleert.

Wer hierzulande in ein chinesisches Restaurant geht, wird auch häufig das Essen in Buffetform vorfinden. Entsprechend gibt es auch immer wieder die beliebten All you can eat-Angebote.

Es werden meistens mehrere Gerichte bestellt welche man sich auch gerne am Tisch teilen darf
Es werden meistens mehrere Gerichte bestellt welche man sich auch gerne am Tisch teilen darf

Kulinarische Angebote

China-Restaurants unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich des Ambientes von typisch europäischen Lokalen. Stattdessen wird in einem China-Restaurant natürlich auch die traditionelle chinesische Küche serviert. Doch was sind überhaupt typische Speisen, auf welche man in einem China Restaurant stoßen kann?

In China haben die einzelnen Provinzen in der Regel ihre eigene Küche. Dabei gibt es bestimmte Kochtraditionen, die einen besonders wichtigen Stellenwert einnehmen. Zu diesen zählen:

  • die Chuan-Küche aus Sichuan: würzig, typisch sind Frühlingszwiebeln, Sojasauce, Chili und Ingwer
  • die Xiang-Küche aus Hunan: scharf
  • die Min-Küche aus Fujian: leicht, geschmackvoll, typisch ist Umami
  • die kantonesische Yue-Küche: ausgewogen, vielfältig, typisch sind ungewöhnliche Zutaten wie z.B. Hundefleisch
  • die ostchinesischen Küchen Hui, Zhe und Su: vielseitig, flexibel, saisonale Zutaten
  • die nordostchinesische Lu-Küche: vor allem für Teigwaren bekannt
  • die Shanghai-Küche: typisch sind süß-saure Saucen, Fisch und Meeresfrüchte
Die verschiedenen Regionen Chinas haben auch eigene Gerichte zu bieten
Die verschiedenen Regionen Chinas haben auch eigene Gerichte zu bieten

Vorspeisen

Die chinesische Esskultur legt zunächst einmal einen großen Wert auf Vorspeisen. Hierbei handelt es sich häufig um Suppen, welchen beispielsweise eine mittelscharfe Pekingsuppe oder eine Gemüsesuppe zugeordnet werden können. Als Gast kann aber auch häufig auf exotische Suppen bei der Auswahl der Vorspeise gestoßen werden, weshalb man sich auch nicht etwa über eine Haifischflossensuppe wundern sollte.

Neben Suppen gibt es aber noch eine Vielzahl weiterer chinesischer Spezialitäten, welche häufig als Vorspeise serviert werden. Dies wären unter anderem

Letztlich können in diesem Zusammenhang auch noch Salate genannt werden, welche aber auch als Nebenmahlzeit und nicht zwangsweise als Vorspeise angeboten werden. Besonders beliebt sind hier Salate, welche Krabben und Hühnerfleisch enthalten.

Hauptgang

Beim Hauptgang kann der Gast eines China-Restaurants zumeist zwischen den Hauptgattungen

wählen. Bei den Fleischgerichten handelt es sich in der Regel um überbackenes Fleisch, welches dann mit Reis, Bohnen, Gemüse und scharfen Soßen serviert wird. Darüber hinaus muss sich in den meisten China-Restaurants zwischen Hühner-, Schweine-, Hirsch- und Rindfleisch entschieden werden.

Vegetarische Gerichte und Meeresfrüchte

Bei den vegetarischen Gerichten kann repräsentativ das chinesische Kultgericht Chop Suey genannt werden. Bei diesem handelt es sich um einen gemischten Gemüseteller, wobei das Gemüse überbacken und mit einer Sojasoße serviert wird.

Bei den Meeresfrüchten finden vor allem

  • Garnelen
  • Tintenfische und
  • Fische

Verwendung. Die jeweilige Meeresfrucht wird dann als Filet oder überbacken serviert, wobei auch hier viel mit Gewürzen und Sojasoße gearbeitet wird.

Nasi Goreng und Nudelgerichte

Das Nasi Goreng ist wiederum die Standardspeise für Reisgerichte. Hierbei handelt es sich um einen gebratenen Reisteller, welchem noch Hühnerfleisch, Schinken, Eier, Gemüse und Krabben beigemischt werden.

Zuletzt können bei den typisch chinesischen Speisen noch die Nudelgerichte genannt werden. Auch hier handelt es sich grundsätzlich um gebratene Nudeln, welche mit Hühnerfleisch, Entenfleisch, Gemüse oder Krabben serviert werden können.

Nasi Goreng als beliebtes Gericht hierzulande
Nasi Goreng als beliebtes Gericht hierzulande

Desserts

Abgeschlossen wird das klassisch chinesische Mahl durch eine süße Nachspeise, für welche die gebackene Banane mit Honig ein typisches Beispiel ist.

Getränke

Wie bereits erwähnt, spielt Alkohol beim Essen in China eine große Rolle. Typische alkoholische Getränke sind

Eher unüblich ist Wein; diesen bekommt man jedoch hierzulande in China-Restaurants in der Regel immer. Zudem findet man auch

Das Angebot an China-Restaurants ist groß - woran erkennt man gute Qualität?

Ein gutes China-Restaurant erkennen

China-Restaurants erfreuen sich auch hierzulande einer immer größeren Beliebtheit. So lockt nicht nur das chinesische Essen, sondern auch das fernöstliche Ambiente viele Gäste in chinesische Lokale. Doch woran erkennt man überhaupt ein gutes China-Restaurant, damit man seinen Lokalbesuch nicht im Nachhinein bereut?

Die Speisekarte

Ein gutes China-Restaurant zeichnet zunächst einmal eine angemessene Speisekarte aus. Diese sollte alle wichtigen Elemente der chinesischen Küche enthalten. Ein China-Restaurant, welches hingegen nur gebratene Nudeln und einige Fleischgerichte anbietet, jedoch keine Meeresfrüchte oder Nachspeisen, sollte hingegen gemieden werden.

Hygiene

Des Weiteren lässt natürlich die allgemeine Hygiene Rückschlüsse auf die Qualität des chinesischen Lokals zu. Natürlich kann man als Gast nicht einfach die Küche betreten und sich ein Bild über die hygienischen Zustände in diesem Bereich machen. Allerdings kann bereits im Eingangsbereich und am Tisch überprüft werden, ob zumindest hier hygienische Standards gewahrt werden.

Preise

Darüber hinaus sind aber auch die Preise ein guter Indikator, ob es sich um ein gutes China-Restaurant handeln könnte. Dass eine teure Speisekarte nicht zwangsweise mit einem guten Lokal gleichgesetzt werden kann, dürfte auf der Hand liegen.

Allerdings sollten allzu günstige Preise ein Anlass zur Sorge sein. Sobald die Preise nämlich die Gewinnspanne des Betreibers zu weit reduzieren, wird dazu geneigt, in anderen Bereichen zu sparen. Dies kann dann die Frische der Ware oder das Gehalt der Köche sein. In allen Fällen sinkt dann auch die Qualität des Essens, weshalb man China-Restaurants mit allzu billigen Angeboten meiden sollte.

Beliebtheit

Ein weiterer Faktor, welcher zumindest als Orientierung dienen kann, ist die Beliebtheit des Lokals. Normalerweise setzen sich gute China-Restaurants nach einiger Zeit durch und haben zahlreiche Stammgäste, weshalb das Lokal dann zu den Hauptzeiten nie leer sein dürfte.

Stößt man hingegen auf ein verwaistes China-Restaurant, dann ist das zumindest kein gutes Zeichen. Ausnahmen bilden in diesem Zusammenhang lediglich Neueröffnungen. Hier kann es dann trotz bester Qualität möglich sein, dass keine Gäste da sind.

Die Qualität des Essens

Das wohl wichtigste Kriterium, anhand dessen sich ein gutes China-Restaurant erkennen lässt, ist aber immer noch das Essen selbst. Es empfiehlt sich deshalb, das jeweilige Lokal einfach aufzusuchen und das Essen zu testen. Dabei sollte man auch eine Suppe bestellen, welche leicht Rückschlüsse auf die Qualität der Küche zulässt.

Gestresste Gäste können in chinesischem Restaurant mit Tellern werfen

Gedruckte, chinesische Schriftzeichen
chinesische schriftzeichen © FinePix - www.fotolia.de

Einen skurrilen Service bietet nun ein neues Restaurant in China an: Die Gäste können dort nicht nur Gerichte bestellen und verzehren, sondern auch aufgestaute Emotionen und Aggressionen loswerden, indem sie mit Tellern um sich werfen dürfen. Bislang wurden schon mehr als 300 Teller kaputt geschmissen.

In den eigens dafür konstruierten "Abreagier-Räumen" sind Konturen von Männern und Frauen auf einer Wand aufgemalt. Schon ab etwa 7 US-Dollar können die Kunden ihrem Zorn freien Lauf lassen, indem sie Teller gegen die imaginäre Person ihres Unmutes klatschen.

Allerdings gibt es auch kritische Stimmen zu dieser neuen Geschäftsidee. So hält ein Experte für Psychologie dies keine geeignete Maßnahme, da hierdurch Gewaltimpulse Auswirkungen auf den Alltag haben könnten.

China - Restaurantbesitzer verweigert Japanern, Vietnamesen und Philippinern den Zutritt

In dem Chinarestaurant "Peking Snacks" in Peking sind Japaner, Vietnamesen und Philippiner keine gern gesehenen Gäste. Der Grund: der Restaurantbesitzer scheint im Streit zwischen China, Vietnam, Japan und den Philippinen um verschiedene Inseln eindeutig auf der Seite seiner Regierung zu stehen.

Damit sich keine dieser drei Nationalitäten unter die Gäste mischt, hatte der Restaurantbesitzer sogar ein Verbotsschild an die Eingangstür gehängt, das neben Hunden auch Japanern, Vietnamesen und Philippinern den Zutritt verbietet.

Nach zahlreichen Beschwerdeanrufen hat der Besitzer das Schild jedoch wieder entfernt. Er bereue nichts. Er habe nur zu viele Anrufe wegen dem Schild bekommen, so der Inhaber.

Grundinformationen und Hinweise zu China-Restaurants

  • China-Restaurants - Merkmale, Einrichtung und typische Speisen und Getränke

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: chinesse food © Ramon Grosso - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Stein in Wasser mit Om, Feng Shui mit Wasserlinsen und Schachtelhalm © stockWERK - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Junge Leute essen in einem Thai Restaurant © Kzenon - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: noodles © Dušan Zidar - www.fotolia.de
  • Bildnachweis: Fried rice nasi goreng with chicken and shrimp close-up horizontal © FomaA - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema