Alternative Möglichkeiten zum leiblichen Kind

Paar beim Arztgespräch für eine künstliche Befruchtung

Informationen zu den drei Optionen der Pflege, Adoption und Tagesmutterschaft

  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Viele kinderlose Paare haben schon alle Möglichkeiten ausgeschöpft, wie die einer künstlichen Befruchtung und sind trotzdem ohne Kinder geblieben. Wer die Kinderlosigkeit nicht akzeptieren möchte, sucht nach einer alternativen Möglichkeit, ein Kind zu bekommen. Beschäftigt Sie das Thema unerfüllter Kinderwunsch? Informieren Sie sich, welche alternativen Möglichkeiten zum leiblichen Kind bestehen.

Der Traum "Familie"

Viele kinderlose Paare können sich ein Leben ohne Kinder nicht vorstellen und wollen ihr Leben auch nicht anders planen. Der Wunsch eine Mutter- und Vaterrolle zu erfüllen bleibt bestehen als auch der Wunsch dem Leben eine familienorientierte Richtung zu geben.

Dabei sollen Kinder oft ungelebte Träume weiterführen und das erreichen, was die Eltern nicht zu Ende führen konnten. Ein Leben mit Kindern wird oft idealisiert und verspricht die Selbstverwirklichung in der Elternschaft.

Viele kinderlose Paare suchen den Kontakt zu Kindern, zu den Nichten und Neffen oder einem Patenkind, sie haben etwas zu geben und Freude am Austausch mit Kindern. Wenn sich das Paar dazu entschlossen hat, nicht ohne Kinder leben zu wollen, muss es nach anderen Möglichkeiten suchen. Für viele Paare ist es so ein großer Herzenswunsch, dass es keine Alternativen gibt.

Elternschaft sollte so bewusst wie möglich angestrebt werden, denn sie ist auch eine große Herausforderung. Sie bedeutet Verantwortung übernehmen und präsent sein. Viele Paare haben das Empfinden, dass erst Kinder ihrem Leben einen Sinn geben und sehen die Verwirklichung ihrer Lebensträume im familiären und weniger im beruflichen Bereich.

Pflegekinder, Adoption oder Tagesmutter

Meist wird dann in Erwägung gezogen entweder ein Pflegekind in der Familie aufzunehmen oder ein Kind zu adoptieren. Für manche Frauen die ihre Bestimmung darin sehen Kinder zu erziehen und zu betreuen, kann auch die Tätigkeit einer Tagesmutter eine gute Option sein.

Für alle drei Belange ist erst einmal das Jugendamt der richtige Ansprechpartner.

Vor- und Nachteile der drei Optionen

Alle drei Optionen haben eine unterschiedliche Qualität:

  1. Als Tagesmutter gibt man die Kinder wieder ab und in die Verantwortung der Eltern. Man verbringt nur eine begrenzte Zeit mit ihnen und erlebt einen Wechsel von zu betreuenden Kindern.

  2. Auch ein Pflegekind wird unter Umständen nicht für immer in der Familie bleiben und man muss sich trennen, um es in die Obhut der leiblichen Eltern zurückzugeben.

  3. Ein Adoptivkind stellt die Adoptivfamilie vor ganz spezifische Probleme und bringt eine Vergangenheit mit.

Grundinformationen und Hinweise zum unerfüllten Kinderwunsch

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: Couple in consultation at IVF clinic © Monkey Business - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Weitere Artikel zum Thema