Übungen für Abduktoren und Adduktoren

Seitenansicht Frau auf Bürostuhl macht Hohlkreuz, Rückenschmerzen
  • ,
  • von Paradisi-Redaktion

Abduktoren sind Muskeln, die dafür sorgen, dass der Körper Bewegungen ausführen kann, die vom Körper hinweg führen, beispielsweise das Spreizen von Daumen und Fingern. Adduktoren ermöglichen das Heranziehen eines Körperglieds an den Körper, beispielsweise das Heranziehen von Armen und Beinen in ihre Ausgangsposition.

Training der Abduktoren

Fitnessübungen für Abduktoren sorgen dafür, dass Bewegungsabläufe möglich sind. Um sie zu trainieren, sollten entsprechende Dehnungsübungen in den Büroalltag eingebaut werden. Die Abduktoren des Schulter- und Oberarmbereichs lassen sich im Sitzen wie folgt trainieren:

Bei gerade gehaltenem Oberkörper wird Körperspannung aufgebaut. Beide Arme werden gestreckt über den Kopf geführt, die Handfläche der linken Hand liegt dabei auf dem Handrücken der rechten Hand. Anschließend werden beide Hände in Richtung Decke geschoben, das Gesäß drückt dabei in die Sitzfläche des Bürostuhls.

Diese Position wird bei gleichmäßiger Atmung für einige Sekunden gehalten. Anschließend werden die Arme wieder abgesenkt.

Training der Adduktoren

Um die Adduktoren der Unterarme zu kräftigen, werden beide Arme seitlich vom Körper gestreckt, dass sie einen 90-Grad-Winkel zum Oberkörper bilden. Anschließend werden die Hände kraftvoll in Richtung Brust gezogen. Werden beide Arme vor dem Körper zusammengeführt, trainiert das die Adduktoren der Oberarme.

Grundinformationen und Hinweise zum Fitnesstraining

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Kategorien:

Quellenangaben

  • Bildnachweis: business woman back pain © fred goldstein - www.fotolia.de

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom

Weitere Artikel zum Thema