Zahnersatz

Zahnprothesen und Gebisse oder feste Brücken, Kronen und Inlays ersetzen zerstörte Zähne

Wenn Zähne abbrechen oder durch Karies zerstört sind und keine Zahnfüllung mehr ausreicht, sind Zahnprothesen notwendig. Bei vereinzelten Zahnschäden reicht festsitzender Zahnersatz wie Kronen und Inlays. Sind alle Zähne kaputt, hilft nur ein Gebiss.

Nahaufnahme Gebiss wird hergestellt
worker producing fake teeth © Vladimir Mucibabic - www.fotolia.de

Funktion

Als Zahnersatz werden alle Prothesen bezeichnet, die einen fehlenden natürlichen Zahn ersetzen sollen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob mehrere Zähne wie etwa bei einer Brücke, oder das ganze Gebiss wie bei einer Vollprothese ersetzt werden sollen.

Fehlende Zähne werden ersetzt, weil dadurch

  • die Aussprache und die Kaufunktion verbessert werden.

Ein zusätzlicher Aspekt des künstlichen Zahnersatzes ist

  • die Ästhetik, die durch teilweise oder ganz fehlende Zähne stark beeinträchtigt wird.

Zahnersatz zu früheren Zeiten

Bereits zu einem frühen Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte wurden fehlende Zähne ersetzt. Dazu wurden künstliche Zähne aus Elfenbein oder Holz geschaffen. Jedoch wurden auch Zähne von Tieren oder Leichen benutzt, um fehlende Zähne zu ersetzen. Meistens wurden diese künstlichen Zähne mit feinen Golddrähten an die verbliebenen Zähne gebunden.

Der früheste europäische Fund von Zahnersatz stammt aus dem frühen 12. Jahrhundert, im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde erstmals Zahnersatz aus Porzellan geschaffen. Erst Ende des 19. Jahrhunderts war es durch die Verwendung von Kautschuk zum ersten Mal möglich, einen Zahnersatz zu schaffen, den sich breite Schichten der Bevölkerung leisten konnten.

Heutige Formen des Zahnersatzes

Heute gehört der Zahnersatz zur zahnmedizinischen Grundversorgung jedes Krankenversicherten. Allerdings kann der künstliche Zahnersatz nicht unbegrenzt im Mund verbleiben. Er hält im Durchschnitt nur etwa 10 bis 15 Jahre und muss danach ersetzt werden. Man unterscheidet

  • festsitzenden Zahnersatz und
  • herausnehmbaren Zahnersatz.

Festsitzender Zahnersatz

Zu den Formen des festsitzenden Zahnersatzes gehören

  • teleskopierende Brücken
  • Klebebrücken
  • Zahnkronen und Teilkronen
  • Implantate und
  • Veneers.

Herausnehmbarer Zahnersatz

Der herausnehmbare Zahnersatz kann aus

  • Teilprothesen oder
  • Totalprothesen

bestehen.

Füllungsmaterialien

Die Füllungen können aus unterschiedlichen Materialien bestehen:

Zahnersatz wird von Zahntechnikern anhand von Abdrücken gefertigt, welche der Zahnarzt vom Kiefer des Patienten nimmt. Vor dem Einsetzen muss sein Sitz vom Zahnarzt überprüft und unter Umständen angepasst werden.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Zahnersatz

Die Füllungstherapie - Möglichkeiten und Materialien von Zahnfüllungen

Die Füllungstherapie - Möglichkeiten und Materialien von Zahnfüllungen

Nachdem der Zahnarzt die durch Karies beschädigte Zahnsubstanz entfernt hat, stehen ihm verschiedene Füllmaterialien zur Verfügung.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen