Kondome

Zur Verhütung und zum Schutz gegen Geschlechtskrankheiten

Die wichtigsten Aufgaben von Kondomen sind die Empfängnisverhütung und der Schutz gegen Geschlechtskrankheiten. In verschiedenen Größen, mit oder ohne Noppen, transparent oder farbig können sie das Liebesspiel versüßen und sicher machen.

Hand nimmt helles Kondom aus silberner Verpackung
Hands umwrapping a condom isolated on white background. © ZTS - www.fotolia.de

Kondome sind effektive Hilfsmittel zur Vermeidung von ungewollter Schwangerschaft, also zur Empfängnisverhütung. Sie wirken mechanisch, also ohne die Zugabe oder Einnahme von Hormonen.

Schutz vor Geschlechtskrankheiten

Doch sie schützen nicht nur vor Schwangerschaft, sondern auch vor der Übertragung von möglichen Geschlechtskrankheiten. AIDS steht hier an vorderster Stelle.

So sollten vor allem junge Menschen mit häufiger wechselnden Sexualpartnern stets zusätzlich zur Verhütung auch ein Kondom zum Schutz vor Ansteckung verwenden. Auch Männer, die sich nicht sicher sind, ob sie ihrer Partnerin in Bezug auf Verhütung vertrauen können, können sich auf diese Weise schützen.

Merkmale

Das Präservativ besteht aus einem dünnen, dehnbaren Kunststoff, meist Latex, und wird einzeln verpackt in einer vor Austrocknung schützenden Umhüllung geliefert. Vor dem Geschlechtsverkehr wird es über den Penis gerollt.

Am vorderen Ende ist eine kleine Ausbuchtung zu finden, das so genannte Reservoir, das die Spermienflüssigkeit auffängt und so verhindert, dass sie in den Körper der Partnerin oder des Partners gelangt.

Kondome sind empfindlich und müssen vorsichtig gehandhabt werden, da sie leicht einreißen können und dann ihre Schutzwirkung verlieren. Auch sollten sie möglichst bald nach dem Öffnen der Schutzpackung verwendet werden. Sie verfügen über ein Haltbarkeitsdatum, nach dessen Überschreitung sie nicht mehr benutzt werden sollten.

Arten

Kondome kommen heutzutage in vielen unterschiedlichen Ausführungen daher, um Abwechslung ins Liebesspiel zu bringen. So gibt es beispielsweise

Präservative erhält man

und mittlerweile auch schon in

Die AIDS-Aufklärung mit diversen plakativen Kampagnen hat das Kondom in den 1980er Jahren gesellschaftsfähig gemacht.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Hinweise zu Kondomen

Allgemeine Artikel zum Thema Kondome

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen