Professionalität, Anwendungen und Preise: Hinweise für einen Besuch im Kosmetikstudio

Kosmetikstudios bieten in der Regel eine Vielzahl von Anwendungen und Behandlungen hinsichtlich Schönheitsfragen an. In einem professionellen Kosmetikstudio kann man sich diversen Schönheitsbehandlungen unterziehen. Dabei gibt es generell einige Anwendungen, die man vor allem in einem solchen Fachgeschäft machen lassen sollte. Doch woran erkennt man ein professionelles Kosmetikstudio? Und mit welchen Ausgaben muss ich rechnen? Wir klären auf.

Woran man ein gutes Kosmetikstudio erkennt, für welche Anwendungen sich ein Besuch besonders lohnt und mit welchen Ausgaben man rechnen muss

Kosmetikstudios haben seit einigen Jahren Hochkonjunktur und sind wohl in beinahe jedem Ort zu finden. Sie bieten eine fachkundige Beratung bezüglich der Themen Haut- und Körperpflege sowie kosmetische Behandlungen aller Art an, die im besten Fall von ausgebildeten Fachkräften durchgeführt werden.

Woran sich ein professionelles Kosmetikstudio erkennen lässt

In einem klassischen Kosmetikstudio kann man sich so richtig verwöhnen lassen. Pflegende Masken und reinigende Peelings, entspannende Massagen, Pediküre und Maniküre - all das gehört zum Programm eines professionellen Kosmetikstudios.

Viele Läden bieten auch Depilationsprogramme an, man kann sich also auch überflüssige Körperbehaarung entfernen lassen.

Doch woran erkenne ich ein professionelles Kosmetikstudio?

Erster Eindruck: Kundenbetreuung, Zertifikate und Co.

Ein guter erster Eindruck sagt häufig schon viel aus, doch schauen Sie sich ruhig einmal im Studio um.

  • Wie wird mit den Kunden umgegangen,
  • werden sie individuell beraten oder ähnelt die Behandlung eher einer Massenabfertigung?

Ausgebildete Kosmetikerinnen gehen auf jeden einzelnen Kunden ein und beraten ihn oder Sie umfangreich und freundlich.

Ein gutes Zeichen sind auch Diplome und Zertifikate an den Wänden. Dies zeigt, dass die Angestellten sich regelmäßige weiterbilden und so immer wieder Neues dazulernen.

Kritikfähigkeit

Ist man mal unzufrieden mit dem Ergebnis, muss man die Kosmetikerin darauf ansprechen. Eine gute Kosmetikerin nimmt die Sorgen ihrer Kunden ernst. Manchen fällt es aber schwer, in der fast Mädelsabend-ähnlichen Atmosphäre eines Kosmetikstudios Kritik zu äußern - und das nicht nur, wenn mit dem Permanent Make-up oder der Laserhaarentfernung etwas schief gegangen ist, sondern auch, wenn man bestimmte Handgriffe nicht mag oder sich die Haut nach einer Behandlung nicht gut angefühlt hat.

Wer die offene Konfrontation scheut, geht einfach nicht mehr hin und sucht sich eine neue Kosmetikerin. Wer aber in einer langwierigen Behandlung steckt, tut gut daran, die Karten auf den Tisch zu legen und zu sagen, was einen stört. Nur so gibt man der Kosmetikerin die Chance, etwas zu verbessern, denn schließlich kann sie ihren Kunden auch nur bis zur Stirn gucken.

Hygiene und Gerätezustand

Ein weiteres Zeichen für einen professionellen Betrieb ist Hygiene. Wenn die Hygiene stimmt, handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um ein gutes Kosmetikstudio. Einmalhandschuhe sind genau so an der Tagesordnung wie die Desinfektion sämtlicher Geräte.

Das Wechseln von Handtüchern und Unterlagen ist ebenfalls selbstverständlich. Natürlich sollten Sie auch die Geräte genau unter die Lupe nehmen:

  • Sind die Geräte neu oder schon älter und kaputt?
  • Liegt vielleicht Staub auf den Geräten oder ist alles in bester Ordnung?

Nachfragen und auf Empfehlungen zurückgreifen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie in einem guten Studio gelandet sind, fühlen Sie doch den Angestellten einmal auf den Zahn. Stellen Sie ruhig alle Ihre Fragen. Professionelle Kosmetikerinnen werden Ihnen die Fragen geduldig und anschaulich beantworten, geraten nicht unter Druck und bleiben freundlich, auch wenn die Fragerei irgendwann nervt.

Am besten lassen Sie sich ein gutes Kosmetikstudio von Freundinnen und Bekannten weiterempfehlen. So können Sie sicher sein, dass es sich um ein professionelles Studio handelt - sonst würden Ihre Freundinnen wohl kaum regelmäßig dorthin gehen, oder?

Für welche Anwendungen lohnt sich ein Besuch im Kosmetikstudio besonders?

Zum Spektrum der Beauty-Treatments zählen verschiedene, spezielle Anwendungen, darunter Gesichts- und Aknebehandlungen, Haarentfernungen oder diverse Kuranwendungen, die alle die Verschönerung des Kunden zum Ziel haben.

Bei der Fülle von Angeboten ist es hilfreich, den Überblick zu behalten und zu bedenken, welche Anwendungen man vor allem in einem Kosmetikstudio machen lassen sollte, wobei dies sicherlich auch immer persönlich variieren kann, je nach den eigenen Bedürfnissen und Ansprüchen.

Dauerhafte und permanente Haarentfernung

Zu den Anwendungen, die man vor allem im Kosmetikstudio machen lassen sollte, zählt beispielsweise eine Haarentfernung. Möchte man sich das häufige Rasieren der entsprechenden Körperstellen ersparen, was insbesondere im Sommer sogar meist täglich erfolgen muss und daher auch viel Zeit in Anspruch nimmt, so empfiehlt es sich, in einem Kosmetikstudio eine professionelle Haarentfernung durchführen zu lassen.

Angeboten werden dabei meist das Wachsen oder Sugaring, aber auch Haarentfernungen per Laser, die ein Nachwachsen der Haare dauerhaft verhindern können.

Spezialisierte Kosmetikstudios haben sich in der Regel auf bestimmte Behandlungen ausgerichtet und bieten dementsprechend im Wesentlichen auch diese Anwendungen an. So gibt es unter anderem viele Kosmetikstudios, die sich ganz auf die Haarentfernung spezialisiert haben.

Permanent Make-up

Permanent Make-up wird hauptsächlich zur Lippen-, Augenlidverschönerung und Wimpernkranzbetonung eingesetzt, indem ein Lidstrich tätowiert wird. Dies bietet sich vor allem bei Kontaktlinsenträgerinnen an, die mit den herkömmlichen Eyelinern Probleme haben. Auch Augenbrauenkorrekturen sind Bestandteil des Permanent Make-ups.

Für die schmerzfreie Eyeliner-Zeichnung wird ein Betäubungsmittel angewendet, allerdings ist es der Kosmetikerin nicht erlaubt, zu spritzen. Vielmehr wird eine Oberflächenanästhesie durchgeführt.

Beim Permanent-Make-up ist Professionalität besonders wichtig
Beim Permanent-Make-up ist Professionalität besonders wichtig

Fachkunde ist hier besonders wichtig!

Die korrekte Handhabung der Anästhesieflüssigkeit ist wichtig, denn wenn die Kundin die Einstiche der Tätowiernadel spürt und zusammenzuckt, kann das Tätowiergerät verrutschen, was wortwörtlich "ins Auge gehen" kann.

Auch, wenn vor der Behandlung gerade die Wimpern frisch gefärbt wurde, kann es zu Schwellungen am Auge kommen.

Bei Senioren, deren Gefäße besonders brüchig sind, ist besondere Sorgfalt geboten. Dasselbe gilt für Menschen, die ein starkes Blutverdünnungsmittel nehmen - hier kann die Farbe verlaufen.

Auch kann das Ergebnis ästhetisch nicht befriedigen, zu ungleichmäßig, zu dick oder zu dünn ausfallen - eben wie ein Tattoo. Da das Permanent Make-up aber nur bis in die Oberhaut (und nicht wie ein Tatoo bis in die zweite Hautschicht) reicht, verblasst es nach zwei bis drei Jahren wieder, wenn es nicht regelmäßig aufgefrischt wird.

All dies muss eine Kosmetikerin, die Permanent Make-up anbietet, wissen.

Die professionelle Berufsbezeichnung für solch eine Kosmetikerin ist "Pigmentiererin", und sie sollte mindestens ein Jahr Garantie auf ihre Arbeit geben, denn schließlich muss hier immer mal nachgearbeitet werden. So kann es vorkommen, dass beispielsweise nach einem halben Jahr ein Stück Lippenpigment fehlt, und es wäre ärgerlich, wenn man dies neu bezahlen müsste.

Gute Studios gewähren entweder ein Jahr Garantie oder bieten ein Paket mit zwei Gratis-Nachbearbeitungen an.

Haut- und Körperpflege

Ebenso findet man eine große Anzahl an Kosmetikstudios, bei denen die Haut- und Körperpflege im Vordergrund steht. Diese Beauty Salons setzen meist ganz auf eine besondere Pflege der Haut.

Dies können beispielsweise Anwendungen mit speziellen Ölen und hochwertigen Pflegeprodukten sein oder auch Ayurveda-Behandlungen. Ebenfalls Gang und Gäbe sind in diesen Studios jedoch oftmals auch spezielle Bäder oder Kurpackungen für den Körper.

Gesichtsbehandlungen bei problematischer Haut

Vor allem bei problematischer Haut sollte man auch Gesichtsbehandlungen in einem Kosmetikstudio durchführen lassen. Hierbei bieten sich besonders Gesichtsreinigungen an, bei der sowohl eine professionelle Reinigung als auch ein Peeling der Haut durchgeführt werden.

Ist man von Akne betroffen, wird die Haut auf ideale Weise porentief gereinigt und von Mitessern befreit.

Anti Aging

Daneben haben sich mittlerweile auch Kosmetikstudios etabliert, die ausschließlich Anti-Aging-Behandlungen anbieten. Diese Studios arbeiten dann mit speziellen Produkten und Geräten, die die Alterung der Haut verhindern und generell eine optische Verjüngung erzielen sollen.

Handelt es sich dabei auch um eine medizinische Einrichtung, werden oftmals auch Unterspritzungen von Falten und ähnliches angeboten.

Weitere Treatments

Neben diesen Anwendungen ist ein Besuch in einem Kosmetikstudio auch zu empfehlen, möchte man eine perfekte Maniküre oder Pediküre haben sowie das Gesicht mit dem richtigen Make-up aufwerten.

Immer mehr Männer besuchen ab und zu ein Kosmetikstudio

Früher war ein Besuch im Kosmetikstudio für viele Männer ein absolutes Tabu, es galt als unmännlich und verweichlicht. Doch diese Zeiten sind definitiv vorbei - immer mehr Männer trauen sich in Kosmetikstudios und möchten sich dort genau so verwöhnen lassen, wie wir Damen.In der heutigen Zeit legen auch immer mehr Männer Wert auf ein gepflegtes Aussehen.

Zahlreiche Angebote für die Herrenwelt

Viele Kosmetikstudios haben sich darauf eingestellt und bieten spezielle Männer-Programme an. Diese enthalten

  • Männerkosmetik,
  • Reinigen und Pflege der Haut,
  • entspannende Massagen,
  • Pediküre,
  • Bartstyling und vieles mehr.

Wer erst einmal eine angenehme Gesichtsbehandlung genossen hat, wird in Zukunft sicher nicht mehr darauf verzichten wollen. Viele Studios sind eine Kombination aus

so können sich Männer, die erst einmal den Schritt gewagt haben, vom Scheitel bis zur Sohle verwöhnen lassen.

Hautreinigung, Massage und Haareschneiden

  1. Los geht es mit dem Ausreinigen der Haut, einer entspannenden Gesichtsmassage, einer pflegenden Packung und einer leichten Tagescreme.

  2. Danach folgt eine angenehme Nackenmassage bei leiser Musik, während ein Duftlämpchen angenehmen Duft verbreitet.

  3. Wer noch nicht genug hat, kann sich nun den Bart stutzen oder professionell rasieren lassen.

  4. Auch eine neue Frisur kann man sich in vielen kombinierten Kosmetikstudios verpassen lassen.

Maniküre und Pediküre

Nun sind noch die Hände und Füße dran. Auch Männer haben gerne gepflegte Hände und lassen sich deshalb gerne mit einer Maniküre plus Handmassage verwöhnen.

Eingewachsenen Fußnägeln oder dicker Hornhaut wird bei der Fußpflege zu Leibe gerückt.

Haarentfernung

In den meisten Studios kann man sich auch Körperhaare entfernen lassen. Wer gerne eine babyweiche Brust hätte, begibt sich in die Hände einer erfahrenen Kosmetikerin und schon ist er sein Brusthaar los.

Auch dauerhafte Haarentfernung wird immer öfter angeboten.

Nach einem Tag im Kosmetikstudio können sich auch Männer wie neu geboren fühlen und werden vom Ergebnis begeistert sein. Die Haut wirkt geglättet und sogar jünger, die Muskeln sind entspannt, man fühlt sich freier und lebendiger.

Wenn auch Sie noch nie in einem Kosmetikstudio waren, sollten Sie es auf jeden Fall bald ausprobieren. Studios mit speziellen Männer-Packages gibt es heutzutage immer öfter.

Mit welchen Preisen man bei einer Kosmetikbehandlung rechnen muss

Behandlungen im Kosmetikstudio zählen nicht gerade zu den günstigsten, das weiß jede Frau. Dafür kann man sich bei einer professionellen Kosmetikerin in eine Welt der Entspannung begeben, abschalten und sich einfach nur fallen lassen.

Gesichtsbehandlungen

Wie wäre es denn einmal mit einem vollständigen Programm für das Gesicht?

  1. Ausreinigen der Haut,
  2. ein erfrischendes und belebendes Peeling,
  3. danach eine nährende Gesichtsmaske,
  4. eine kleine Gesichtsmassage und
  5. anschließend eine herrliche Creme?

Das klingt alles wunderbar, doch mit welchem Preis muss man rechnen? Ein solches Programm kann schnell einmal 50 bis 70 Euro kosten, verwöhnt jedoch die Haut außerordentlich, sodass man danach um Jahre jünger aussieht.

Natürlich gibt es auch einige Studios, die mit deutlich günstigeren Preisen werben, aber auch Läden, in denen ein vollständiges Gesichtsprogramm weit teurer ist. Dies kommt auch auf die verwendeten Produkte an.

Besprechen Sie bereits im Vorhinein mit der Kosmetikerin, welche Produkte (Seren, Ampullen, Masken und ähnliches) Sie gerne möchten, so kann es anschließend zu keiner bösen Überraschung kommen, was den Preis betrifft.

Massagen

Wer auch noch eine angenehme Nackenmassage als Extra genießen möchte, muss noch einmal etwa 15 Euro für 15 Minuten drauflegen. Ganzkörpermassagen werden in Kosmetikstudios eher selten angeboten. Wer jedoch Glück hat, kann auch eine herrliche Ganzkörpermassage für 60 bis 90 Euro genießen.

Augenbrauenbehandlung und Haarentfernung

Augenbrauen zupfen und Wimpern färben kosten etwa 8 bis 12 Euro. Häufig gibt es auch Packages, die insgesamt ein bisschen günstiger sind und beide Behandlungen vereinen.

Wer sich Ober-, Unterschenkel, Achseln oder Bikinizone enthaaren lassen möchte, muss mit bis zu 30 Euro pro Behandlung rechnen.

Kleinere Bereiche sind natürlich entsprechend günstiger. Die Enthaarung von Kinn und Oberlippe mit Heißwachs kostet zusammen ungefähr 15 Euro.

Fußpflege

Viele Kosmetikstudios bieten auch Fußpflege an. Eine komplette Fußpflege mit abschließender Massage ist für etwa 30 Euro zu haben. Eine Pediküre plus Lackieren der Fußnägel schlägt mit weiteren 20 bis 30 Euro zu Buche.

Beautyfarmen für Körper und Seele

Es muss nicht immer der Urlaub im Süden am Sandstrand sein. Immer trendiger werden Buchungen von Aufenthalten auf einer Beautyfarm - für die Schönheit von innen und außen. Vor allem Frauen buchen einen Wellnessaufenthalt und lassen sich verwöhnen. Wohltuende Massagen und Ayurveda-Behandlungen stehen dabei auf der Tagesordnung.

Natürliche Verschönerung

Klar, wer will nicht schön sein? Und es muss ja nicht gleich eine Operation sein. Wer es sich wohl ergehen lassen will und für seine Schönheit etwas tun will, lässt sich für eine Woche oder länger auf einer Schönheitsfarm - zu neudeutsch: Beautyfarm - nieder.

Dort erwartet die Schönheitshungrigen ein vielfältiges Angebot. Namenhafte und professionelle Anbieter achten dabei auf gut geschultes Personal, Qualitätsprodukte und professionellen Service. Ihre Gäste wollen nicht nur die unterschiedlichen Anwendungen und Produkte genießen, sondern auch exzellente Dienstleistungen. Vielfach bieten die Beauty-Tempel eine luxuriöse Ausstattung und großzügigen Komfort.

Angebotsspektrum

Im Mittelpunkt der Angebote von Schönheitsfarmen stehen verschiedene Anwendungen mit je unterschiedlichen Wirkungen. Der Wirkungskreis umfasst je nach Anwendung

  • Haut,
  • Nervensystem,
  • Muskeln,
  • Atmung,
  • Gewebe,
  • Gelenke,
  • Muskulatur bis hin zu
  • den Finger- und Fußspitzen.

So ein Programm beginnt dann mit klassischer Körpermassage für die allgemeine Entspannung und kann enden bei exotischen Shiatsu-Massagen für den positiven Einfluss auf das Nervensystem. Oder eine japanische Reiki-Behandlung mit Edelsteinen, um den vitalen Energiehaushalt zu stärken. Zu den weiteren vielen Behandlungsangeboten guter Häuser zählen unter anderem

Solche Kuschelfarmen sind sanfte und wirkungsvolle Massagen für Geist, Seele und Körper, die auch immer mehr von Männern gebucht werden. Es ist der etwas andere Urlaub nur für das eigene Ego.

War der Artikel hilfreich?

Fehler im Text gefunden?

Bitte sagen Sie uns, warum der Artikel nicht hilfreich war:

Um die Qualität unserer Texte zu verbessern, wären wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns den/die konkreten Fehler benennen könnten:

Historie:
Zuletzt aktualisiert am
So arbeiten wir
Autor:

Mehr über uns
Warum kein namentlicher Autor?
Quellenangaben
  • serie of a woman in a beauty-salon © Patrizia Tilly - www.fotolia.de
  • Cosmetologist applying permanent make up on eyebrows © carol_anne - www.fotolia.de

Weitere Artikel zum Thema