Kontaktlinsen

Sehhilfen, die auf dem Auge aufliegen wie Monatslinsen, Farblinsen u.v.m.

Tageslinsen, Wochenlinsen, Monatslinsen, Motiv-Kontaktlinsen, Farblinsen - es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen und Stärken.

Kontaktlinse auf Fingerspitze wird vor Auge gehalten
vision 2 © Graça Victoria - www.fotolia.de

Einteilung der Kategorie Kontaktlinsen

Mit Kontaktlinsen wird eine Sehhilfe bezeichnet, welche dazu benutzt, wird Fehlsichtigkeiten zu korrigieren. Der Vorteil der Kontaktlinse ist, dass diese direkt auf dem Auge aufliegt.

Anwendungsgebiete

Angewendet wird die Kontaktlinse vor allem bei

Auch Menschen mit

können Kontaktlinsen tragen.

Arten von Kontaktlinsen

Kontaktlinsen, die von Kurz- oder Weitsichtigen getragen werden, nennt man

Linsen, welche sich speziell an die Bedürfnisse der verkrümmten Hornhaut anpassen, werden

genannt und können nur bis zu einem bestimmten Grad der Verkrümmung angewandt werden. Des Weiteren gibt es

Generell werden die Kontaktlinsen in

  • harte und
  • weiche Kontaktlinsen

unterschieden. Eine Mischung aus beiden nennt sich

Um sich an harte Kontaktlinsen zu gewöhnen, benötigt das Auge generell länger. Weiche Kontaktlinsen werden dagegen nach einer relativ kurzen Eingewöhnungszeit von vielen Menschen gut vertragen. Auch im Durchmesser unterscheiden sich diese Linsenformen.

Die harte Kontaktlinse hat einen sehr kleinen Durchmesser, dadurch gelangt immer genügend Sauerstoff an das Auge. Weiche Kontaktlinsen haben einen relativ großen Durchmesser, dadurch liegen sie sowohl unter dem Oberlid und auch dem Unterlied. Dadurch haften sie sehr gut und es besteht kaum eine Gefahr, die Linse bei sportlichen Aktivitäten oder Wind zu verlieren.

Kontaktlinsen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, es gibt

Je öfter die Linse gewechselt wird, desto sauerstoffdurchlässiger ist sie gearbeitet. Es ist sehr wichtig, den vom Hersteller angegebenen Wechselzyklus einzuhalten, denn die Sauerstoffdurchlässigkeit nimmt dann stetig ab. Was bedeutet, dass nicht mehr genug Sauerstoff an das Auge gelangt, was zu ernsthaften Schäden führt.

Autor:

Paradisi-Redaktion - Artikel vom (zuletzt überarbeitet am )

Grundinformationen und Tipps zu Kontaktlinsen

Geschichte und heutige Herstellung von Kontaktlinsen

Geschichte und heutige Herstellung von Kontaktlinsen

Die erste Zeichnung einer Kontatlinse stammt aus dem 16. Jahrhundert und ist von Leonardo da Vinci. Es dauerte aber noch über 400 Jahre, bis die heute bekannte Form der Linse auf den Markt kam - und die Entwicklung der Sehhilfe ist natürlich noch längst nicht abgeschlossen.

Mit Kontaktlinsen ins Schwimmbad - Tipps und Hinweise

Mit Kontaktlinsen ins Schwimmbad - Tipps und Hinweise

Auch im Schwimmbad können Kontaktlinsen getragen werden - hier empfiehlt es sich, auf weiche Linsen zurückzugreifen, da sie weniger schnell aus dem Auge gespült werden können. Ein Kontakt mit Chlorwasser sollte dennoch vermieden werden.

Auch das könnte Sie interessieren

Verwandte Themen

Themenseite teilen